trigon: Idee und Geschichte eines trinationalen Ausstellungskonzeptes (German Edition)

 
9783838103679: trigon: Idee und Geschichte eines trinationalen Ausstellungskonzeptes (German Edition)

Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel "trigon", der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich.

"Sinopsis" puede pertenecer a otra edición de este libro.

About the Author:

Gernot Rabl, Mag. Dr. phil., Studium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz, Promotion 2004, tätig am Landesmuseum Joanneum

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Rabl, Gernot
ISBN 10: 383810367X ISBN 13: 9783838103679
Nuevos Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: New. Publisher/Verlag: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften | Idee und Geschichte eines trinationalen Ausstellungskonzeptes | Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel "trigon", der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich. | Format: Paperback | 351 gr | 220x150x13 mm | 252 pp. Nº de ref. de la librería K9783838103679

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 89,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Gernot Rabl
Editorial: Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015 (2015)
ISBN 10: 383810367X ISBN 13: 9783838103679
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015, 2015. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel 'trigon', der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich. 252 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838103679

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 89,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Gernot Rabl
Editorial: Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015 (2015)
ISBN 10: 383810367X ISBN 13: 9783838103679
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015, 2015. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel 'trigon', der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich. 252 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838103679

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 89,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Gernot Rabl
Editorial: Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015 (2015)
ISBN 10: 383810367X ISBN 13: 9783838103679
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Impresión bajo demanda
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Jul 2015, 2015. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel 'trigon', der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich. 252 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838103679

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 89,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,52
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Gernot Rabl
Editorial: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG Co. KG (2015)
ISBN 10: 383810367X ISBN 13: 9783838103679
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG Co. KG, 2015. Paperback. Estado de conservación: New. Language: German . Brand New Book. Im Jahr 1963 realisierte man in Graz erstmals eine auf Hanns Koren zurückgehende Idee, die in der Folge mehrere Jahrzehnte das steirische Kulturwesen entscheidend prägen sollte. In vergleichenden Biennalen, also alle zwei Jahre stattfindend, präsentierte sich das ehemalige Innerösterreich mit Italien, Jugoslawien (damals noch geeint) und Österreich unter den bezeichnenden Titel trigon , der die Reduktion auf jene ursprünglich drei teilnehmenden Länder zum Ausdruck brachte. Dieser Ausgangspunkt, einer gezielten geographischen Ausrichtung, führte zu wesentlichen Begegnungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst und ermöglichte nicht nur in der Steiermark einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. In der Folge wuchs die Biennale durch Künstlervertreter weiterer Gastländer (z. B. Deutschland oder Spanien) an und erlangte durch gezielte Themenvorgaben eine alle Bereiche der Kunst - von Environment über Architektur bis hin zur Videokunst - umfassende Aktualität. Die Dringlichkeit der zur Aufklärung der Moderne beitragenden Biennalen, wurde dabei durch die bei den Besuchern größtenteils Unverständnis auslösenden Arbeiten deutlich. Nº de ref. de la librería KNV9783838103679

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 134,85
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,28
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío