Diskriminierung Oder Akzeptanz? Mannliche Homosexualitat Im Wandel Der Gesellschaft (Paperback)

Luisa Eichhorn

Editorial: GRIN Verlag, 2015
ISBN 10: 3668040818 / ISBN 13: 9783668040816
Usado / Paperback / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Language: German . Brand New Book. Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Manner, Sexualitat, Geschlechter, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Soziologie), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, wie mannliche Homosexuelle wirklich in unserer liberalen Gemeinschaft aufgenommen werden und ob es wirklich diese Normalitat gibt, die augenscheinlich da zu sein scheint, liegt nahe. Denn die Medien erzeugen das Bild einer bunten, tolerierten, akzeptierten sowie integrierten Gruppe, die in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Eine Frau mit Bart gewinnt den Eurovision Song Contest, prominente Personlichkeiten wie Klaus Wowereit, Guido Westerwelle oder Thomas Hitzlsperger werden als Aushangeschilder fur eine zunehmend tolerante Gesellschaft herangezogen. Doch immer noch gibt es Berichte uber Diskriminierungserfahrungen, Stigmatisierung und Ausgrenzung. Demnach muss das Erkennen einer eigenen Homosexualitat auch einen Prozess mit sich ziehen, in dem der Einzelne lernt damit umzugehen. Das soll der Kern der dieser Arbeit sein. Wie lebt es sich als Homosexueller im 21. Jahrhundert in Deutschland? Welche Arten der Ausgrenzung lassen sich noch beobachten und wie hat sich dies im Laufe der Zeit verandert? Auf all diese Fragen werde ich versuchen eine Antwort zu finden. Wie der Titel schon deutlich macht, geht es in dieser Arbeit um mannliche Homosexuelle. Auch wenn zwischendurch weibliche Homosexuelle erwahnt werden, so geschieht das auf Grund der Gemeinsamkeiten eines sexuellen Stigmas. Zu Beginn der Arbeit werde ich den Begriff Homosexualitat definieren und erlautern. Im Anschluss daran wird versucht ein Blick auf die Verbreitung dieser zu werfen, was sich als schwierig erweist, da man nie alle Homosexuellen statistisch erfassen kann, moglicherweise auf Grund eines ausstehenden Outings. Im nachsten Schritt erfolgt ein historischer Ruckblick, beginnend mit der Situation von Homosexuellen in der Antike bis hin zur Gegenwart. Im Ans. N° de ref. de la librería

Sobre este título:

Sinopsis: Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Soziologie), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, wie männliche Homosexuelle wirklich in unserer liberalen Gemeinschaft aufgenommen werden und ob es wirklich diese Normalität gibt, die augenscheinlich da zu sein scheint, liegt nahe. Denn die Medien erzeugen das Bild einer bunten, tolerierten, akzeptierten sowie integrierten Gruppe, die in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Eine „Frau" mit Bart gewinnt den Eurovision Song Contest, prominente Persönlichkeiten wie Klaus Wowereit, Guido Westerwelle oder Thomas Hitzlsperger werden als Aushängeschilder für eine zunehmend tolerante Gesellschaft herangezogen. Doch immer noch gibt es Berichte über Diskriminierungserfahrungen, Stigmatisierung und Ausgrenzung. Demnach muss das Erkennen einer eigenen Homosexualität auch einen Prozess mit sich ziehen, in dem der Einzelne lernt damit umzugehen. Das soll der Kern der dieser Arbeit sein. Wie lebt es sich als Homosexueller im 21. Jahrhundert in Deutschland? Welche Arten der Ausgrenzung lassen sich noch beobachten und wie hat sich dies im Laufe der Zeit verändert? Auf all diese Fragen werde ich versuchen eine Antwort zu finden. Wie der Titel schon deutlich macht, geht es in dieser Arbeit um männliche Homosexuelle. Auch wenn zwischendurch weibliche Homosexuelle erwähnt werden, so geschieht das auf Grund der Gemeinsamkeiten eines sexuellen Stigmas. Zu Beginn der Arbeit werde ich den Begriff Homosexualität definieren und erläutern. Im Anschluss daran wird versucht ein Blick auf die Verbreitung dieser zu werfen, was sich als schwierig erweist, da man nie alle Homosexuellen statistisch erfassen kann, möglicherweise auf Grund eines ausstehenden Outings. Im nächsten Schritt erfolgt ein historischer Rückblick, beginnend mit der Situation von Homosexuellen in der Antike bis hin zur Gegenwart. Im Ans

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Detalles bibliográficos

Título: Diskriminierung Oder Akzeptanz? Mannliche ...
Editorial: GRIN Verlag
Año de publicación: 2015
Encuadernación: Paperback
Condición del libro: New

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Eichhorn, Luisa
Editorial: GRIN Verlag (2016)
ISBN 10: 3668040818 ISBN 13: 9783668040816
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Impresión bajo demanda
Librería
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Verlag, 2016. Paperback. Estado de conservación: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Nº de ref. de la librería ria9783668040816_lsuk

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 13,62
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 4,38
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Luisa Eichhorn
Editorial: GRIN Publishing (2015)
ISBN 10: 3668040818 ISBN 13: 9783668040816
Nuevos Tapa blanda Primera edición Cantidad: 15
Impresión bajo demanda
Librería
Valoración
[?]

Descripción GRIN Publishing, 2015. Estado de conservación: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Nº de ref. de la librería LP9783668040816

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 13,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Luisa Eichhorn
Editorial: GRIN Publishing (2015)
ISBN 10: 3668040818 ISBN 13: 9783668040816
Nuevos Paperback Primera edición Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Publishing, 2015. Paperback. Estado de conservación: New. 1. Auflage.. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Manner, Sexualitat, Geschlechter, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Soziologie), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, wie mannliche Homosexuelle wirklich in unserer liberalen Gemeinschaft aufgenommen werden und ob es wirklich diese Normalitat gibt, die augenscheinlich da zu sein scheint, liegt nahe. Denn die Medien erzeugen das Bild einer bunten, tolerierten, akzeptierten sowie integrierten Gruppe, die in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Eine Frau mit Bart gewinnt den Eurovision Song Contest, prominente Personlichkeiten wie Klaus Wowereit, Guido Westerwelle oder Thomas Hitzlsperger werden als Aushangeschilder fur eine zunehmend tolerante Gesellschaft herangezogen. Doch immer noch gibt es Berichte uber Diskriminierungserfahrungen, Stigmatisierung und Ausgrenzung. Demnach muss das Erkennen einer eigenen Homosexualitat auch einen Prozess mit sich ziehen, in dem der Einzelne lernt damit umzugehen. Das soll der Kern der dieser Arbeit sein. Wie lebt es sich als Homosexueller im 21. Jahrhundert in Deutschland? Welche Arten der Ausgrenzung lassen sich noch beobachten und wie hat sich dies im Laufe der Zeit verandert? Auf all diese Fragen werde ich versuchen eine Antwort zu finden. Wie der Titel schon deutlich macht, geht es in dieser Arbeit um mannliche Homosexuelle. Auch wenn zwischendurch weibliche Homosexuelle erwahnt werden, so geschieht das auf Grund der Gemeinsamkeiten eines sexuellen Stigmas. Zu Beginn der Arbeit werde ich den Begriff Homosexualitat definieren und erlautern. Im Anschluss daran wird versucht ein Blick auf die Verbreitung dieser zu werfen, was sich als schwierig erweist, da man nie alle Homosexuellen statistisch erfassen kann, moglicherweise auf Grund eines ausstehenden Outings. Im nachsten Schritt erfolgt ein historischer Ruckblick, beginnend mit der Situation von Homosexuellen in der Antike bis hin zur Gegenwart. Im Ans. Nº de ref. de la librería APC9783668040816

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 23,57
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,40
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío