Uriji jami!: Die Waika-Indianer in d. Urwaldern d. Oberen Orinoko

0 valoración promedio
( 0 valoraciones por Goodreads )
 
9783424004168: Uriji jami!: Die Waika-Indianer in d. Urwaldern d. Oberen Orinoko
Ver todas las copias de esta edición ISBN.
 
 
Comprar usado
216 S. mit Farbfotoabbildungen.... Ver este artículo

Gastos de envío: EUR 16,00
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

Imagen de archivo

1.

Steinvorth Goetz, Inga :
Publicado por Düsseldorf und Köln, In Kommission, (1970)
ISBN 10: 3424004162 ISBN 13: 9783424004168
Antiguo o usado Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería

Descripción Düsseldorf und Köln, In Kommission, 1970. 216 S. mit Farbfotoabbildungen. Das Buch gibt Auskunft über die Lebensverhältnisse der Indianer,ihrer Sitten und Gebräuche und vermittelt viele landschaftliche Eindrücke. In guter Erhaltung. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1100 4°. Orig.-Kunstleder mit Orig.-Umschlag (Umschlag etwas angerändert). Nº de ref. del artículo: 23262

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar usado
EUR 14,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 16,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío
Imagen del vendedor

2.

Steinvorth Goetz, Inga
Publicado por Diederichs in Kommission, Düsseldorf ; Köln (1970)
ISBN 10: 3424004162 ISBN 13: 9783424004168
Antiguo o usado Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Alemania)

Descripción Diederichs in Kommission, Düsseldorf ; Köln, 1970. Hardcover. 24 cm 216 S. Kunsteinband. leichte Gebrauchsspuren, (FF2041). ".lange Zeit waren wir Europäer blind für fremde Wertsysteme, und unsere Intoleranz hat vielen Kulturen den Todesstoss versetzt. Darunter hatten in ganz besonderem Masse die Naturvölker zu leiden, für deren Eigenart man am wenigsten Verständnis aufbrachte. Sie interessierten uns wie irgendeine seltene Tierart, die man im Zoo bestaunt; aber das Recht auf Eigenständigkeit gestand man ihnen nicht zu. Man erklärte sie einfach für unmündig, und daran hat sich bis heute nichts geändert. Auf Menschenrechte hat einer erst Anspruch, wenn er bekleidet umherläuft, und sei es auch nur in Fetzen, und wenn er seine "primitiven" Sitten und Gebräuche aufgab. Neue braucht er nicht unbedingt zu lernen. Der Ignorant, der in irgendeinem Slum dahinvegetiert, hat mehr Anspruch auf Menschenrechte, als der "Wilde". Und kann er gar erst lesen, dann gilt er als Staatsbürger, auch, wenn er sonst garnichts kann. Zumindest auf dieses Niveau sucht man allerorten die Vertreter von Naturvölkern zu nivellieren.Erst in jüngster Zeit beginnt sich die Erkenntnis anzubahnen, dass man mit diesen Bestrebungen nicht immer Gutes tut Bei zu vielen der Zwangszivilisierten folgte auf den kulturellen Tod der physische. Viele der bunten Blüten am Baume der Menschheit sind in diesem Prozess verdorrt, den Lommel kürzlich recht treffend als "Fortschritt ins Nichts" charakterisierte. Gewiss hat man auch Gutes getan, wie Krankheiten besiegt, Stämme befriedet, die einander im Kleinkrieg zermürbten, und grausame Sitten beseitigt, die Völker in Schrecken hielten. Hier war die Friedensbotschaft gern gehört. Aber meist tat man eben zuviel des Guten und verkehrte damit den Sinn. Und: verbreitet man über das Konzept von Sünde und Erbsünde nicht auf viel raffiniertere Weise Schrek-ken, nur um den Menschen über die Angst noch vollständiger zu beherrschen? Die Methode, den Unschuldigen sündenbewusst zu machen, um sich dann als einziger Befreier aufzuspielen, passt nicht gut in dieses Jahrhundert der Menschenrechte.Wir werden es aber nicht ändern können. Noch bevor wir den rechten Weg finden, werden die Naturvölker verschwunden sein, und nur die Berichte, Aufnahmen und Sammlungsstücke der Reisenden werden von ihrer Lebensart zeugen.URIJI JAMI!,DIE WAIKA INDIANER IN DEN URWÄLDERN DES OBEREN ORINOKO, DR. IRENÄUS EIBL-EIBESFELDT,DER OBERE ORINOKO,DIE KULTURGESCHICHTLICHE STELLUNG DER WALDWAIKA,DIE MATERIELLE UND GEISTIGE KULTUR DES YANOAMA-VOLKES: DER STAMM DER WAIKA,FEUER,SIEDLUNGEN,NAHRUNGSMITTEL,WAFFEN UND WERKZEUGE,PHYSISCHE ANPASSUNG AN DIE UMWELT,BEKLEIDUNG UND SCHMUCK,DIE FAMILIE,SCHRIFT, ZAHLEN UND EIGENTUMSBEGRIFF DROGEN,VORSTELLUNGEN ÜBER DIE SEELEN UND DAS LEBEN NACH DEM TODE ZEREMONIEN UND RITUALFESTE DIE WAIKA UND DIE ZIVILISATION ,DIE IJIRIMAOUETERI,DIE IJIRIBUETERI,DIE JASUBUETERI,DIE GUAROCOAUETERI,VON DEN BRÜCKEN DES OBEREN ORINOKO UND IHREN ERBAUERN,ÜBER TOBENDE WILDWASSER UND DURCH UNBERÜHRTE URWÄLDER ZU DEN ORINOKOQUELLEN"Auszüge aus dem Buch 700 Gramm. Nº de ref. del artículo: 592140282

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar usado
EUR 21,78
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,95
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío
Imagen del vendedor

3.

Steinvorth Goetz, Inga:
Publicado por Düsseldorf ; Köln : Diederichs in Kommission (1971)
ISBN 10: 3424004162 ISBN 13: 9783424004168
Antiguo o usado Tapa dura Original o primera edición Ejemplar firmado Cantidad disponible: 1
Librería
Chiemgauer Internet Antiquariat GbR
(Altenmarkt, BAY, Alemania)

Descripción Düsseldorf ; Köln : Diederichs in Kommission, 1971. ERSTAUSGABE. 216 Seiten. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen ; 4 Originalkunststoffband mit Original-Schutzumschlag. Nur der Umschlag mit leichteren Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. BEILIEGEN : FÜNF sehr umfangreiche Zeitungs- und Zeitschriftenartikel über die YANOMAMI, u.a. von JÖRG KUJACK : Allein zu den Wilden am Orinoco. ( ZEIT-Magazin 1984, 14 Seiten, mit Abbildungen): FERNER liegen bei: ZWEI BRIEFE der Autorin, SIGNIERT an den VERLEGER ULF DIEDERICHS, das BUCH betreffend ( datiert 1970 und 1971) und ein 7seitiger Vertragsentwurf wegen der Publikation. Ferner zwei weitere handsschriftliche BRIEFE einer LUCY an den Verleger ULF DIEDERICHS ( "Lieber Ulf.) datiert 1970) Sprache: Deutsch. Gewicht in Gramm: 1100. Nº de ref. del artículo: 174080

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar usado
EUR 45,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 42,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío