Topographischer Atlas der Schweiz (Siegfriedatlas). Blatt 216: Fischenthal.

Siegfried, Hermann (Dir.)].

Editorial: [Bern, Eidgenössisches Stabsbureau 1882]., 1882
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad: 1

Comprar usado
Precio: EUR 67,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,00 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Gest. Karte 1 : 25?000 (41 x 52 cm). Ungefaltet. Rechte untere Ecke mit Blindprägestempel ?Eidgenössisches Militair Archiv? Revidierte Aufnahme / Erste gedruckte Ausgabe. Geringfügig stockfleckig (Darstellung sauber). Leichte Alters- u. Lagerungs-, wenig Gebrauchsspuren. Gesamthaft recht gutes Exemplar. Section IX. 2 c. Blatt 216. ? Mit Vermerken ?Aufnahme: K. Wetli, 1848?50 / Eberle [für den nordöstlichen, St. Galler Teil mit der Hulftegg]? und ?Revision: J. Bächli 1877 / 1878 [Anteil St. Gallen]? Gestochen von H. Müllhaupt u. Sohn. Mit Bezeichnung ?Eidg. Stabsbureau 1882? Erstdruck dieser Aufnahme. ? Götsch 46. ? Schöne Detailkarte des Gebietes im Zürcher Oberland, gezeichnet vom Flusslauf der Töss und ihren Zuflüssen sowie auch geprägt von zahlreichen Weilern und (Bergbauern-) Einzelhöfen, umfassend die Gemeinde Bauma mit Alt Landenberg (NW), Hörnli (NNO), Hulftegg (ONO), Strahlegg (SO), Fischenthal mit dem südlich vorgelagerten Feuchtgebiet (S) sowie Wappenswil mit den nördlich anschliessenden Feuchtgebieten bis Bettswil (SW). ? ?Die Gemeinde Fischenthal ist hinsichtlich ihrer Fläche (3014 ha) die grösste im Kanton Zürich. Sie ist im obern Abschnitt des Tössthales zwischen 680 m und 1295 m (Schnebelhorn) gelegen und umfasst die höchstgelegenen Teile des Zürcher Oberlandes. An manchen Stellen mit subalpiner Pflanzendecke und subalpinem landschaftlichem Charakter. [.] Starke industrielle Tätigkeit: 10 Fabriken, worunter 3 Stickereien und 3 Baumwollspinnereien. [.] Auf dem Schlosskopf, 200 m links über der Töss, stand einst eine feste Burg.? (GLS 2, 1904). Die Karte dokumentiert auch gewissermassen einen status quo ante insofern, als rund 20 Jahre später durch die volkswirtschaftlich-strukturelle Entwicklung Besiedelung und Landschaft sichtbaren Veränderungen unterlagen. ?Das Haupttal wurde 1839 durch den Bau der Strasse Bauma-Wald und 1876 durch die Bahnstationen Steg, Fischenthal und Gibswil erschlossen. Entlang dieses Verkehrsstrangs entstanden mechanische Spinnereien (1817, 1860) und Webereien (1868, 1906). Die starke Rodungstätigkeit im Quellgebiet der Töss führte 1850?1880 zu Erosionen und Überschwemmungen. 1898?1920 forstete deshalb der Kt. Zürich die verlassenen Steilhänge auf.? (U. Müller, in: HLS). So spricht auch das HBLS direkt von ?Wüstlegungen von Einzelhöfen auf den Höhen durch Weideanlagen von Genossenschaften und Aufforstungen durch den Staat Zürich? um die Wende des 19./20. Jahrhunderts. -- Der Topographische Atlas, auch Siegfriedkarte oder -atlas genannt, ist das zweite bedeutende schweizerische Kartenwerk aus dem 19. Jahrhundert nach der Dufourkarte, die 23 Kartenblätter (+ Titel- u. Legendenbatt, zus. 25 Bll.) im Massstab 1 : 100?000 umfasste und in den Jahren 1832?1864 publiziert wurde. Der Siegfriedatlas erschien seit 1870 in Lieferungen (Mappen) à ca. 12 Bll. und brachte Jura, Mittelland und Voralpen im Massstab der Aufnahmen 1 : 25?000, Hochgebirge in 1 : 50?000. ?Von diesen Karten gibt es eine Menge von Umarbeitungen und speziellen Formen der Veröffentlichung. [.]. Die Herausgabe der Siegfriedkarte wurde Ende 1868 durch die eidgenössischen Räte beschlossen und erstreckte sich von diesem Zeitpunkt an über einige Jahrzehnte.? (Ed. Imhof, Unsere Landeskarten und ihre weitere Entwicklung. SD aus Zschr. f. Vermessungswesen und Kulturtechnik, Nr. 4, 1927, p. 3; vgl. auch Ch. Götsch, Siegfried- und Landeskarten. 2. Aufl. 2003). -- WENN NICHT ANDERS GEWÜNSCHT, ERFOLGT DER VERSAND GEROLLT IM SPEZIALKARTON. Sprache: de. N° de ref. de la librería Kar100880

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Topographischer Atlas der Schweiz (...

Editorial: [Bern, Eidgenössisches Stabsbureau 1882].

Año de publicación: 1882

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria