Guys, Constantine. - "Portrait III".

Editorial: Paris E Teriade, 1939
Usado / Cantidad: 0
Librería: GALERIE HIMMEL (Dresden, Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Guys, Constantine. - "Portrait III"..

Descripción:

Farblithografie, in drei Farben, 1865/1939. Von Constantin Guys. 31,0 x 21,0 cm (Darstellung) / 32 x 24,5 cm (Blatt). Aus: Verve (Paris: E. Teriade 1939), Bd. 5/6. - Nicht näher bezeichnet. - Verso die dazu gehörige zweite Farblithografie "Tänzerinnen" von Constantin Guys. - Druck bei Fernand Mourlot, Paris. - Blattrand minimal knickspurig. Sonst gut erhalten. Constantin Guys (1805 Vlissingen / Niederlande - 1892 Paris). Französischer Autodidakt, Korrespondent, Zeichner, Aquarellist und Illustrator. Als Aquarell-Maler und Illustrator für britische und französische Zeitungen tätig. Zu seinen Vorbildern zählten Jacques Callot, Rembrandt und Francisco de Goya. Unternahm Reisen in den Orient, nach London und Paris, wo er mit Charles Baudelaire, Félix Nadar und Honoré Daumier Freundschaft schloß. Ab 1860 endgültig in Paris. Widmete sich dem Alltagsleben des Zweiten Französischen Empire. 1963 erschien Baudelaires bedeutender Aufsatz " Le Peintre de la vie moderne", in dem er Guys als den "Maler des modernen Lebens" schlechthin pries. Selbst an einem kommerziellen Erfolg nicht interessiert prägte er einen impressionistisch-illusionistischen Stil, der Baudelaires Forderung nach der "Imagination" als hervorragendste Eigenschaft des modernen Künstlers entsprach. 5/6. N° de ref. de la librería 89429

Detalles bibliográficos

Título: Guys, Constantine. - "Portrait III".
Editorial: Paris E Teriade
Año de publicación: 1939

Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Editorial: Paris E Teriade (1939)
Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Paris E Teriade, 1939. 0. Farblithografie, in drei Farben, 1865/1939. Von Constantin Guys. 31,0 x 21,0 cm (Darstellung) / 32 x 24,5 cm (Blatt). Aus: Verve (Paris: E. Teriade 1939), Bd. 5/6. - Nicht näher bezeichnet. - Verso die dazu gehörige zweite Farblithografie "Tänzerinnen" von Constantin Guys. - Druck bei Fernand Mourlot, Paris. - Blattrand minimal knickspurig. Sonst gut erhalten. Constantin Guys (1805 Vlissingen / Niederlande - 1892 Paris). Französischer Autodidakt, Korrespondent, Zeichner, Aquarellist und Illustrator. Als Aquarell-Maler und Illustrator für britische und französische Zeitungen tätig. Zu seinen Vorbildern zählten Jacques Callot, Rembrandt und Francisco de Goya. Unternahm Reisen in den Orient, nach London und Paris, wo er mit Charles Baudelaire, Félix Nadar und Honoré Daumier Freundschaft schloß. Ab 1860 endgültig in Paris. Widmete sich dem Alltagsleben des Zweiten Französischen Empire. 1963 erschien Baudelaires bedeutender Aufsatz " Le Peintre de la vie moderne", in dem er Guys als den "Maler des modernen Lebens" schlechthin pries. Selbst an einem kommerziellen Erfolg nicht interessiert prägte er einen impressionistisch-illusionistischen Stil, der Baudelaires Forderung nach der "Imagination" als hervorragendste Eigenschaft des modernen Künstlers entsprach. 5/6. Nº de ref. de la librería K00089743

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 60,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,99
De Alemania a España
Destinos, gastos y plazos de envío