Eigner : Dr. Heinrich Duthaler.

Jeanneret, [Claude Arnold].

Editorial: Wohl Bienne (Biel), 1915., 1915
Comprar usado
Precio: EUR 25,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,00 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Ofrecido por

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
Affoltern am Albis, Suiza

Valoración 3 estrellas

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Descripción

Relativ grosser Farbholzschnitt (schwarz, orange, blau) a. leichtem, graublauem Büttenpapier , 17.9 x 12 cm, Platte/Sujet 13.2 x 7.2 cm, im Fusssteg hs. bezeichnet 'grav. orig. bois' [gravure originale sur bois], signiert u. datiert 'JeanneRet 1915'. Blatt in den oberen Ecken a. Trägerblatt montiert (dieses in der oberen rechten Ecke mit blauem Farbwischer / Atelierspur). Gesamthaft gutes Exemplar. - - Grossformatiges heraldisches Exlibris mit Vollwappen: schräg geneigter Schild nach links mit gestürzter eingezogener Spitze, darin Haumesser, die Seitenfelder mit fünfstrahligen Sternen belegt, darüber Kübelhelm frontal mit stilisierten Decken, Helmzier: offener Flug mit je einem fünfstrahligen Stern. - "Die Familie Duthaler stammte ursprünglich aus der ehemaligen Gerichtsgemeinde Thurtal (heute Kanton St. Gallen). Die älteste Erwähnung der Familie findet sich 1463 in einem Zürcher Steuerbuch, in dem eine Familie Durttaller in Russikon aufgeführt wird. [.] Im 16. Jahrhundert werden mehrere Familien unter dem Namen Duthaler in Fehraltorf urkundlich erwähnt. Im Jahre 1545 erhielt ein Barthlime [Bartholomaeus] Duthaler von Fehraltdorf erstmals das Zürcher Bürgerrecht. Mit Conrad Duthaler (1642-1692) beginnt der bis heute durchgehend nachweisbare Stammbaum der Familie Duthaler. Hans Duthaler-Folger (1753-1825) war ein Urenkel Conrads und der Vater von Heinrich Duthaler-Schneider (1778-1833), der sich 1816 als Erster der Familie Duthaler in Basel niederliess. Zwei Söhne Heinrichs erwarben schliesslich erstmals das Basler Bürgerrecht: Johann Jacob (1812-1852) im Jahre 1840 und Ferdinand (1815-1869) im Jahre 1852." (Aus: Staatsarchiv Kanton Basel-Stadt, online ). In diesen Privatarchiven der Familie Duthaler findet sich noch der Hinweis auf eine 'Sammlung Duthaler: Bilder zur Kriegs- und Militärgeschichte aus dem Nachlass von Heinrich Duthaler. Basel ca. 1940. (Universitätsbibliothek Basel)' (loc. cit.). Ebenso findet sich unter PA 1219a G ein Vertreter dieser nunmehrigen Basler Familie, der für das vorliegende Exlibris als Eigner in Frage kommt : Ferdinand Heinrich Duthaler-Preiswerk,1872-1939 (Name Duthaler nicht in HLS, HBLS, und nicht bei Wegmann). -- Die etwas eigenwillige und auch irritierende Signatur 'Jeanne-Ret' oder auch 'JeanneRet' gehört dem Neuenburger Künstler Claude Arnold Jeanneret (La Chaux-de-Fonds 1886-1979 Cully), von Le Locle NE. Graveur et sculpteur sur bois. Auteur d'ex-libris et restaurateur d'art. (SIKART). Auch: Grafiker und Heraldiker. Studiert bei W. Müller am Technikum in Biel, 1909-1911 an der Gewerbeschule Bern. Dann als Kunstgewerbler und Holzschneider zuerst in Biel, seit 1923 in Lausanne tätig. Hauptsächlich Exlibris-Blätter. Auch Gemälderestaurator. (KLS XX. Jahrhundert). Vgl. W. v. Zur Westen, Exlibris. Reprint der 3. Aufl. 1925, Wiesbaden 1983, p. 112 f.: "Neuerdings hat Claude Jeanneret aus Biel unter dem Einfluss frühgotischer Wappenzeichnungen prächtige heraldische Exlibris von heiterer Farbenfreudigkeit und ganz persönlichem Stil geschaffen." - Sprache: de. N° de ref. de la librería G051404

Cantidad: 1

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Eigner : Dr. Heinrich Duthaler.

Editorial: Wohl Bienne (Biel), 1915.

Año de publicación: 1915

Ejemplar firmado: Signed by Author(s)

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria