Imagen del editor

Die umsatz- und grunderwerbsteuerrechtliche Behandlung von Grundstücksumsätzen, Analyse im Lichte der Konstruktion des so genannten einheitlichen Leistungsgegenstands

Michael Rutemöller

ISBN 10: 3830055633 / ISBN 13: 9783830055631
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2011
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 88,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Steuerrecht in Forschung und Praxis, Band 74 320 pages. Die umsatz- und grunderwerbsteuerrechtliche Behandlung von Grundstücksumsätzen stellt eine Thematik dar, welche seit Jahrzehnten zu Konflikten zwischen den Bauherren und der Finanzverwaltung führt. Im Mittelpunkt dieser Auseinandersetzungen steht dabei die Rechtsfigur des so genannten einheitlichen Leistungsgegenstands. Diese von der Finanzrechtsprechung entwickelte Konstruktion bewirkt, dass neben den Kosten des Grunderwerbs als solchem auch die künftigen Kosten eines erst noch zu erstellenden Bauwerks in die Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer einbezogen werden. Eine mit dem Grundstückserwerb einhergehende Mehrfachbelastung mit Umsatz- und Grunderwerbsteuer wird daher vorrangig diesem Rechtsinstitut angelastet. Im Rahmen dieser Studie wird die ungelöste Besteuerungsproblematik aufgegriffen und wissenschaftlich vertieft auf ihre Vereinbarkeit mit nationalem Recht sowie mit europäischem Gemeinschaftsrecht hin untersucht. Mit Blick auf die gemeinschaftsrechtlichen Vorgaben attestiert der Verfasser dem Europäischen Gerichtshof eine zu restriktive Sichtweise. Die Grunderwerbsteuer auf künftige Bauleistungsumsätze trägt vielmehr den Charakter einer (Sonder-)Umsatzsteuer und steht damit im Widerspruch zum Europäischen Gemeinschaftsrecht. Im Mittelpunkt der verfassungsrechtlichen Untersuchung steht zunächst die Prüfung der Eigentumsgarantie Art. 14 Abs. 1 GG. Bemerkenswert ist die Forderung des Verfassers, den eigentumsrechtlich geschützen Freiraum des Einzelnen zu wahren. Neben dem umfassend zu schützenden lebensführungsnotwendigen Privatvermögen der Steuerpflichtigen ist auch ein Kernbereich unternehmerischer Betätigung festzustellen. Dieser unternehmensexistenzielle Bereich bedarf in gleicher Weise eines eigentumsrechtlichen Schutzes. Innovativ ist auch das Ergebnis der gleichheitsrechtlichen Überprüfung. Danach erweist sich das Leistungsfähigkeitsprinzip bei Steuern auf die Einkommensverwendung als unzuverlässiger Indikator zur Ermittlung von Gleichheitsverstößen. Als sachgerechter Vergleichsmaßstab für diese Steuern ist vorrangig der Grundsatz der (Wettbewerbs-)Neu-tralität zugrunde zu legen. Vor dem Hintergrund einer dringend gebotenen Harmonisierung von Umsatz- und Grunderwerbsteuer unterbreitet der Verfasser schließlich Lösungsansätze zur Vermeidung der aufgezeigten rechtswidrigen Mehrfachbelastung. Die Studie schließt mit der grundlegenden Reformüberlegung an den Steuergesetzgeber, die Grunderwerbsteuer neben weiteren besonderen Verkehrsteuern in die Umsatzsteuer zu integrieren. Zum Autor Michael Rutemöller, LL.M. (Taxation) ist nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und der Teilnahme am Masterstudiengang Steuerwissenschaften in Osnabrück als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanz- und Steuerrecht der gleichnamigen Universität unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Heike Jochum, Mag. rer. publ. tätig. N° de ref. de la librería x5563

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die umsatz- und grunderwerbsteuerrechtliche ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2011

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue