Die pathologische Anatomie der Familie, mit 96 Abbildungen

Editorial: Berlin, Julius Springer Verlag,, 1940
Encuadernación de tapa dura
Librería: Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 31 de marzo de 2015 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 1

Comprar usado
Precio: EUR 63,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 33,99 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Ganzleinen / Leinen / OGLn / OLn / Ln im Format gr.8vo 17,5 x 26 cm) mit Rücken- und Deckeltitel. VIII, 352 Seiten mit zahlreichen Fotobbildungen auf Kunstdruckpapier. - Aus dem Inhalt: Plan der Arbeit / Erster Teil: Die pathologische Anatomie der Zwillinge / Zweiter Teil: Die pathologische Anatomie der Ehegatten (Arteriosklerose und Arteriolosklerose, Krebs, Kopf, Syphilis, Tuberkulose) / Dritter Teil: Die pathologische Anatomie Blutsverwandter / Schluss / Schrifttum (Zwillinge - Ehegatten - Blutsverwandte) / Sachverzeichnis. - Der Verfasser studierte in München, Kiel und Straßburg Medizin. In München 1900 promoviert, legte das medizinische Staatsexamen ab und kehrte anschließend an das Pathologische Institut der Universität Kiel zurück. Es folgten dann Arbeitsaufenthalte bei Richard Hertwig am Zoologischen Institut und bei Max von Gruber am Hygiene-Institut der Universität München sowie eine Weltreise (1902-1903). In Anschluss an die Habilitation für allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie 1904 in Kiel erfolgte eine Umhabilitation nach München, wo Rössle am Pathologischen Institut bei Otto von Bollinger bis zu dessen Tod blieb, im gleichen Jahr zum außerordentlichen Professor ernannt wurde und dort bis 1910 als Prosektor tätig war. 1911 bis 1921 übernahm er das Ordinariat für allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie an der Universität Jena. Bis 1929 hatte Rössle das entsprechende Ordinariat in Basel inne und wurde 1929 als Nachfolger von Otto Lubarsch auf den Lehrstuhl für Pathologie an der Charité in Berlin berufen, wo er bis 1948 blieb. In der Zeit des Nationalsozialismus war Rössle Mitherausgeber der Zeitschrift für menschliche Vererbungs- und Konstitutionslehre. Am 18. August 1942 berief ihn Adolf Hitler in den wissenschaftlichen Senat des Heeressanitätswesens. Rössle beteiligte sich an der auch auf Menschenversuchen gründenden Luftwaffenforschung über Die pathologisch-anatomischen Veränderungen bei Druckfallkrankheit und Luftstoßschäden. 1944 wurde Rössle in den Wissenschaftlichen Beirat des Generalkommissars für das Sanitäts- und Gesundheitswesen Karl Brandt berufen Da er kein Mitglied der NSDAP gewesen war, lehrte er nach 1945 weiterhin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Rössle wurde mit dem Nationalpreis der DDR ausgezeichnet, erhielt mehrere Ehrendoktorwürden, war Ehrenmitglied von elf wissenschaftlichen Gesellschaften und ordentliches Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin. In Berlin-Buch sind eine Straße und ein Krankenhaus nach dem Mediziner benannt (nach Wikipedia). - - Deutsches / Drittes Reich, medizinische Forschung, Pathologie im Nationalsozialismus, Zwillingsforschung, Leichensektion, Sektionsbefunde von Blutsverwandten, Zwillingsbefunde, illustrierte Bücher - Kriegsdruck, Erstausgabe, EA, Auflage in guter Erhaltung (Titelblatt rückseitig mit Stempel "Deutsches Hygiene-Museum für Erb- und Rassenkunde / Lesesaal"), sonst sehr gut). Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. N° de ref. de la librería 20235

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die pathologische Anatomie der Familie, mit ...

Editorial: Berlin, Julius Springer Verlag,

Año de publicación: 1940

Encuadernación: Hardcover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

www.galerie-im-netz.de

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

AGB der Galerie für gegenständliche Kunst:

Anschrift:
Versandantiquariat Galerie für gegenständliche Kunst
Max-Eyth-Str. 42
73230 Kirchheim unter Teck
Deutschland

e-Mail: info@galerie-im-netz.de
Telefon: 07021-76646

VAT: DE145929610

Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

Stand 22.05.2018

  1. Allgemeines - Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Eigentumsvorbehalt
  4. Vergütung
  5. Gefahrübergang
  6. Gewährleistung
  7. Haftungsbeschränkungen und -freis...
Más información
Condiciones de envío:

The shipping costs are based on shipments with an average weight. If the book you ordered should be particularly heavy or bulky, we will inform you if additional shipping costs apply.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque PayPal