Warum wir kämpfen und SIEGEN!

Dr.Robert Ley:

Editorial: Berlin, Verlag der Deutschen Arbeitsfront GmbH,, 1942
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 31 de marzo de 2015 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 1

Comprar usado
Precio: EUR 161,30 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 24,99 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband 8vo im Format 14,7 x 20,5 cm) mitfotoillustriertem Deckeltitel. 32 Seiten, mit vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen, u.a. mit folgenden Bildunterschriften: "Europa ist unangreifbar geworden. Sollte England jemals versuchen, diesen Kontinent, der durch die Mobilisierung seiner gesamten Hilfsquellen von Tag zu Tag stärker wird, anzugreifen, so würde es zum Schluss ein neues und noch größeres Dünkirchen erleben" / "Der Führer inmitten seiner siegreichen Soldaten. Aus unserem Sieg wird sich die heilige Verpflichtung ergeben, die nationalsozialistische Idee noch mehr zu verwirklichen. Dann wird es heißen: bindet den Helm fester! Mit verstärkter Kraft wird es an den sozialen Aufbau gehen" / "Im Freiheitskampf des neuen Europas gegen den Bolschewismus kämpfen Freiwillige aus den meisten europäischen Ländern an der Ostfront. Hoch oben im Norden das tapfere Finnland, die Divisionen unserer italienischen Bundesgenossen, die Blaue Division der Spanier, Holländer, Belgien, Dänen, Norwegen und Franzosen. Zum ersten Male erwacht das europäische Gewissen" / "Die bolschewistischen Heeres sind zerschlagen. Unendliche Kolonnen von Gefangenen strömen in die Sammellager. Die Kriegsmaschinerie des Bolschewismus, die ganz Europa zertrümmern sollte, ist zertrümmert" / "Auch die Schlacht auf dem Atlantik, die die Zufahrtslinien der britischen Insel bedroht, geht unaufhörlich weiter. Unsere tapferen U-Boothelden sind ständig hart am Feind und die Herzen der Heimat schlagen ihnen zu" / "Wenn es Deutschland gelang, der bolschewistischen Drohung im rechten Augenblick entgegenzutreten, so verdankt ist dies allein dem genialen Weitblick seines Führers. Er hat dafür gesorgt, daß Deutschland die besten Waffen für die besten Soldaten der Welt hat" / "Vertiert und entmenscht, das ist die Fratze des Bolschewismus. Die Bestie im Menschen zu erwecken, war das letzte Ziel des bolschewistischen Experiments: unübersehbare Trümmerfelder kennzeichnen die Vernichtung der sowjetischen Horden" / "Stark und gesund an Körper und Geist wächst die deutsche Jugend jetzt heran und in mustergültigen Betrieben wird alles getan, daß sie sich körperlich und beruflich hervorragend entwickeln kann" / "Die Fabriken und Werke in Deutschland und Europa arbeiten Tag und Nacht für den Sieg" / "Die feinste Präzisionsarbeit des deutschen Facharbeiters, die qualifiziertesten in der Welt überhaupt, sichert die Güte der Apparate für den Kriegseinsatz" / "Der Jude hat in Europa endgültig ausgespielt. Jetzt ist der Bauplatz geschaffen für ein neues, gesundes Europa" / "Verlaust, verdreckt, verkommen, verhungern und verelendet - das ist der Sozialismus der Bolschewisten, wie ihn unsere Soldaten im Osten selbst sahen. Und mit diesen Errungenschaften wollte man die ganze Welt beglücken!" / "Die kapitalistischen Plutokraten und die Bolschewisten verstehen sich auf das vortrefflichste. Hier sehen wir den Sowjetbotschafter Maisky und den sehr ehrenwerten Herrn Winston Churchill von einem gemeinsamen Gottesdienst kommen, wo sie für den Sieg des Bolschewismus gebetet haben" / "In elenden, zerfallenen Hütten lebt der sowjetische Arbeiter. Hinter diesen verkommenen Behausungen erheben sich die kitschigen Protzipaläste der bolschewistischen Machthaber, deren Sozialismus darin bestand, ein auf den niedrigsten Lebensstandard heruntergedrücktes Volk bis aufs Blut auszusagen" / "Im größten KdF.-Theater Deutschlands erleben allabendlich tausende Kraft durch Freude" / "Ein neues Geschlecht wächst heran, gesund, stählern und entschlossen. Millionen werden erfasst von den Gedanken der Leibesübungen, der namentlich auch Betriebssport gepflegt wird." - Mit zeittypischen Ausführen wie z.B.: "Dieser Krieg ist keineswegs ein Spaziergang gewesen. Die gewaltigen militärischen Erfolge Deutschlands sind nicht gegen unterlegene Gegner durchgesetzt worden. Frankreich war immerhin einer der qualifiziertesten Militärstaaten der Welt und mit einer nicht zu unterschätzenden Befestigungslinie gesichert. Und gar die Sowjetunion: auf dem Rücken gequälter und ausgebeuteter Volksmassen ist der gewaltigste Militärapparat die größte Kriegsmaschine der Welt aufgebaut worden. Wenn es Deutschland dennoch gelang, diese ganz Europa auf das furchtbarste bedrohende Militärmacht zu zerschlagen, so ist dieser geschichtlich einmalig Sieg einzig und allein der überragenden Feldherren Kunst Adolf Hitler und seine einzigartigen, von uns allen bewunderten Genialität zu verdanken. Die Größe seines strategischen Könnens und die Kühnheit seiner Planungen haben sich im Feldzug selbst noch übertroffen. In dem Augenblick als der Führer sah, daß sich hier an der Grenze Europas ein Kriegsheer formierte, das zum Angriff bereitgestellt wurde, das Deutschland zermalmen und ganz Europa unter die bolschewistische Knute bringen sollte, fasste er den kühnen Entschluss, diesem Anschlag auf die gesamte Kulturwelt entgegenzutreten und mitten in die sich massierenden Armeen hineinzuschlagen. Die Konzipierung dieses Schlages gegen den Bolschewismus war von einmaliger Größe und Genialität. Napoleon ist es damals niemals gelungen, den russischen Gegner zu stellen . . Dem Führer dagegen gelang es, das bolschewistische Otterngezücht zu packen, schon beim ersten Zuschlag begann der bolschewistische Koloss zu wanken; das rote Ungeheuer verbiss sich und konnte nicht mehr entkommen. Stück um Stück wurde die gewaltige Militärmacht der Sowjets zerschlagen. Dabei stand hinter der reinen Kriegsmaschine immerhin so etwas wie eine Idee, so falsch und verkommen sie auch war. Der Jude selbst war der Einpeitscher der vertierten Massen, die stumpf mit fanatischem Fatalismus kämpfen. Hier stand die letzte und beste Garde des Juden, seine ureigenstgezeugten willenlosen Kreaturen, die vertierten Werkzeuge, die ihm seine Weltherrschaft sichern sollten. Hier rangen zwei Weltanschauungen miteinander, und die bessere siegte. Hier focht der Nationalsozialismus sei. N° de ref. de la librería 18094

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Warum wir kämpfen und SIEGEN!

Editorial: Berlin, Verlag der Deutschen Arbeitsfront GmbH,

Año de publicación: 1942

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

www.galerie-im-netz.de

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst
Max-Eyth-Str. 42
73230 Kirchheim unter Teck
Deutschland

e-Mail: info@galerie-im-netz.de
Telefon: 07021-76646

UID / VAT: DE145929610

Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

Stand 22.05.2018

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluss

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Druckwerke...

Más información
Condiciones de envío:

The shipping costs are based on shipments with an average weight. If the book you ordered should be particularly heavy or bulky, we will inform you if additional shipping costs apply.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque