Der grosse Abfall. Vorgesagt durch den hl. Paulus zu den Thessal[onikern] 2, v. [Vers] 2. und durch die französische Revolution in Erfüllung gebracht. Zur Warnung der Gläubigen.

[Pfister, Pirmin OSB].

Editorial: Gedruckt in Schwyz 1832., 1832
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este libro ya no está disponible. Para encontrar ejemplares similares, introduzca los parámetros deseados en las opciones de búsqueda que aparecen a continuación.

Descripción:

8°. 28 SS. ORücken-Brosch. (etwas angestaubt). Druck a. Bütten. Leichtere Alters- u. Gebrauchsspuren. Gesamthaft recht gutes Exemplar. Professbuch Nr. 473 (Pirmin Pfister)/Bibliographie Nr. 1, mit Angaben: 3 Hefte: I. Heft 1832, II. Heft, Nachtrag, 1833, III. Heft, Ursachen desselben, 1833. ?Diese Schrift veranlasste die grosse Gegenschrift von Alois Fuchs: Der grosse Abfall vom Vaterland? - Die (kirchen-) politische Kampfschrift aus den frühen 1830er Jahren bringt Betrachtungen über kirchenfeindliche Umtriebe unter dem Aspekt der Weissagung des Apostels Paulus ?Denn es muss zuerst der Abfall geschehen, und der Sündenmensch, der Mensch des Verderbens, muss zuvor auftreten? (etc., p. 4). So unternimmt es der Mahner P. Pirmin, die Erfüllung der Weissagung herzuleiten und zu belegen durch die Ereignisse während und in der Folge der französischen Revolution, besonders seit dem Jahr 1793 (pp. 4-14). Voltaire wird explizit als Agitator genannt. Der Verfasser kommt danach zum Schluss ?Der vorgesagte Abfall ist also vorhanden? (p. 14) und führt dessen Natur und Entwicklung aus (pp. 14-18), um seine ?Blicke in die Schweiz? zu richten: ?Es scheint denn also, der grosse Abfall von Gott und aller Religion wolle sich von Frankreich aus in die Schweiz verpflanzen (p. 18). [.] Die nämlichen Vorboten [.] zeigen sich auch hier. Der nämliche Geist der Lüge und der Verläumdung von Seite der Aufwiegler, die nämliche Verblendung von Seite des Volkes, das von ihnen immer belogen und ihnen doch immer glaubt, die nämliche Verblendung von Seite der gleichgültigen Neutralen, die glauben, es gehe sie nichts an [.]. Eine ganze Sündfluth von Sendschreiben überschwemmen seit 2 Jahren die arme Schweiz, worin die rechtmässigen Regierungen so wenig als die Kirche, die Grundsätze des Rechtes eben so wenig als die des Glaubens geschont werden [.].? (p. 19). - Hier dürfte denn auch das eigentliche Motiv für die engagierte und enragierte Stellungnahme liegen, die wohl als (politischer) Traktat im Kampf gegen den ?Radikalismus? verbreitet wurde. Die 1830er Jahre (Regenerationszeit) gestalteten sich in der Schweiz zunehmend turbulent und konfliktiv, wobei konfessionelle Faktoren vordergründig eine bedeutende Rolle spielten (vgl. relativ ausführlich dazu J. Schollenberger, Geschichte der Schweizerischen Politik. Bd. 2, 1908, pp. 171-331; auch: E. Bonjour, Geschichte der Schweiz im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert. 1789-1920. Zürich 1937, pp. 91-143. ?Die französische Julirevolution schlug mit sonderbarer Naturgewalt in die benachbarte Schweiz herüber und schien hier eine neue Epoche anbrechen zu lassen.? p. 93). 1832 war das Jahr, in welchem das Siebnerkonkordat und der Sarnerbund als Sonderbünde mit den daraus folgenden Streitereien, die dann in Freischarenzügen und Sonderbundskrieg gipfelten, ihren Anfang nahmen (Schollenberger, op. cit. p. 210 ff., und Bonjour, op. cit. p. 107 ff.). -- P. Pirmin (bürgerl. Josef Heinrich) Pfister (1762-1841) von Tuggen SZ. Sohn des Mathias Balthasar Pfister, eines Bruders des Abtes Bonifaz III. von Pfäfers. Profess 1780. Priester 1785. ?Auch mit der Schriftstellerei beschäftigte er sich. ?Der große Abfall? ist aus seiner Feder geflossen. Die regste Teilnahme schenkte er den großen Tagesereignissen. Zeitung und Landkarte kamen fast nie aus seinen Händen.? (Professbuch Nr. 473). Sprache: de. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Der grosse Abfall. Vorgesagt durch den hl. ...
Editorial: Gedruckt in Schwyz 1832.
Año de publicación: 1832

IberLibro.com es un mercado online donde puede comprar millones de libros antiguos, nuevos, usados, raros y agotados. Le ponemos en contacto con miles de librerías de todo el mundo. Comprar en IberLibro es fácil y 100% seguro. Busque un libro, realice el pedido a través de nuestra página con toda confianza y recíbalo directamente de la librería.

Busque entre millones de libros de miles de librerías

Libros usados

Libros usados

Bestsellers rebajados, autores destacados y una gran variedad de libros por menos de 5 €. Si su pasatiempo es leer, éste es su espacio.

Libros usados

Libros antiguos y de colección

Libros antiguos y de colección

Compendio vital para el amante del libro antiguo: libros firmados, primeras ediciones, facsímiles, librerías anticuarias o destacados.

Libros antiguos

Libros con envío gratis

Libros con envío gratis

Gastos de envío gratuitos para miles de libros nuevos, antiguos y de ocasión. Sin compra mínima.

Buscar libros

Descubra también: