farblithographie von 1972 cramer 163

joan miro

Año de publicación: 1972
Arte / Grabado / Póster Condición: Gut
Librería: mip (Berlin, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 25 de agosto de 2003

Cantidad: 1

Comprar usado
Precio: EUR 45,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 10,96 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

joan miro farblithographie cramer 163, originallithografie , auflage 3500, blattmaß 23 x 32 cm, 1972 Joan Miró i Ferrà 1893 in Barcelona, Katalonien bis 1983 in Palma de Mallorca, spanischer Maler, Grafiker, Bildhauer und Keramiker. Frühe Werke weisen, aufbauend auf der katalanischen Volkskunst, Einflüsse des Kubismus und des Fauvismus auf. Von Anfang bis Mitte der 1920er Jahre vollzog er in Paris, beeinflusst von den dort herrschenden Kunstströmungen des Dadaismus und Surrealismus, den grundlegenden Stilwechsel, der ihn von der Gegenständlichkeit wegführte. Miró gehört als Vertreter der Klassischen Moderne mit seinen fantasievollen Bildmotiven zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seine magischen Symbole für Mond, Sterne, Vogel, Auge und Frau zählen zu den bekanntesten Elementen seiner Kunst. Das verstörende Spätwerk, wie beispielsweise die Serie Toiles brûlées (Verbrannte Leinwände) war eine inszenierte Zerstörung, ein Protest gegen die Kommerzialisierung der Kunst und ein Ausdruck seiner Forderung, die „Malerei zu ermorden“. Im öffentlichen Raum schmücken beispielsweise seine Keramikwände das UNESCO-Gebäude in Paris und das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen; Monumentalskulpturen sind u.a. in Barcelona und Chicago aufgestellt. Von 1910 bis 1911 arbeitete Miró zunächst als Buchhalter zog nach einer Krankheit zur Genesung in den Bauernhof seiner Familie nach Mont-roig del Camp bei Tarragona. Er schrieb sich an der privaten Kunstschule „Escola d’Art“ von Francesc Galí eins. Galí führte seine Schüler in die moderne französische Kunst ein und in die Architektur des Antoni Gaudí. Mit E. C. Ricart richtete er in der Calle Baja de San Pedro 51 in Barcelona sein erstes Atelier ein. 1916 lernte er den Kunsthändler Josep Dalmau kennen, ein Jahr später Francis Picabia, der ihn in den Kreis der Dadaisten einführte. Mirós Schaffen war in den folgenden Jahren zudem stark von den Fauves und den französischen Kubisten beeinflusst. 1918 erste Einzelausstellung, im selben Jahr gründete er zusammen mit Ricart, J. F. Ràfols, Francesc Domingo, Rafael Sala –später kam Josep Llorens i Artigas dazu– die Gruppe Courbet (Agrupació Courbet. 1912 lernte er Werke von Marcel Duchamp, Albert Gleizes, Juan Gris, Marie Laurencin, Fernand Léger und Jean Metzinger kennen. Von 1913 bis 1918 besuch Zeichenakademie des „Cercle Artistic de Sant Lluc“. 1919 reiste Miró nach Paris, wo er Pablo Picasso aufsuchte. Für die Zeitschrift L’Instant entstand sein erstes Plakat. 1920 bezog er in der rue Blomet 45 in Paris ein Atelier; Nachbar war André Masson. 1921 organisierte Dalmau Mirós erste Einzelausstellung in Paris „Galerie la Licorne“. Zwei Jahre später Bekanntschaft mit Henry Miller und Ernest Hemingway. Durch Masson lernte er 1924 die Surrealisten Louis Aragon und André Breton kennen. 1925 zweite Einzelausstellung in Paris in der „Galerie Pierre“. 1926 arbeiteten Miró und Max Ernst am Bühnenbild und an den Kostümen für Djagilews Ballett Romeo and Juliet, Musik Constant Lambert. 1927 bezog Miró ein Atelier in Les Fusains rue Tourlaque am Montmartre, Nachbanr waren Hans Arp, Paul Éluard, Max Ernst und René Magritte. 1928 lernte er die Constantin Brâncusi, Alberto Giacometti und Alexander Calder kennen. 1936 war Miró, neben Picasso, Giacometti, Salvador Dalí, Meret Oppenheim, Yves Tanguy, Hans Arp und Max Ernst, an der vom Pariser Kunsthändler Charles Ratton eingerichteten Ausstellung „Exposition surréaliste d’objets“ vertreten. 1956 verlegte Miró seinen festen Wohnsitz nach Cala Major, einem Verwaltungsbezirk von Palma de Mallorca. 1964 wurde in Saint-Paul-de-Vence die Fondation Maeght eröffnet. Infos: Wikipedia. N° de ref. de la librería ABE-11348885590

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: farblithographie von 1972 cramer 163

Año de publicación: 1972

Encuadernación: Kein Einband

Condición del libro:Gut

Condición de la sobrecubierta: Ohne Schutzumschlag

Edición: 1. Auflage

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Die Ware wird in der Regel innerhalb von 2 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Die Versandkosten betragen bei Inlandssendungen als Buchsendung bis 500 Gramm 1 Euro, bis 1000 Gramm 1,50 Euro. Bücher mit einem Gewicht von mehr als einem Kilogramm werden mit Hermes als versichertes Paket versandt. Kosten 3,90 Euro.
ich bin zwar ein privater anbieter, der teile seiner eigenen buchsammlung auflöst, biete aber bei nichtgefallen oder unzufriedenheit die möglichkeit, die ware wieder zurückzugeben.

Wid...

Más información
Condiciones de envío:

Die Ware wird in der Regel innerhalb von 2 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Die Versandkosten betragen bei Inlandssendungen als Buchsendung bis 500 Gramm 1 Euro, bis 1000 Gramm 1,50 Euro. Bücher mit einem Gewicht von mehr als einem Kilogramm werden mit Hermes als versichertes Paket versandt. Kosten 4,20 Euro.
ich bin zwar ein privater anbieter, der teile seiner eigenen buch- und kunstsammlung auflöst, biete aber bei nichtgefallen oder unzufriedenheit die möglichkeit, die ware wieder zurückzugeben.

Widerrufsbelehrung/ Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung von Widerruf oder Ware. Der Widerruf ist zu senden an michael posch, mellenseestr. 50, 10319 berlin, mail mmiposma@web.de. Widerrufsbelehrung & Andere Verkäuferinformationen Widerrufsfolgen Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits erhaltenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei Sachen gilt dies nicht, wenn deren Verschlechterung ausschließlich auf einer Prüfung beruht, wie Sie z.B. im Ladengeschäft möglich gewesen wäre. Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie müssen die Kosten der Rücksendung tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und deren Preis einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Dinero en Efectivo PayPal Transferencia Bancaria