Imagen del editor

Zwang statt Freiheit - Zum autoritären Gehalt der Lehre Hayeks,

Björn Oellers

ISBN 10: 3830093292 / ISBN 13: 9783830093299
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2017
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 88,90 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

KRITIK UND REFLEXION - Interdisziplinäre Beiträge zur kritischen Gesellschaftstheorie, Band 16 218 pages. Der Ausdruck 'Neoliberalismus' ist heute weit verbreitet. Wenig bekannt ist jedoch, was dieser Ausdruck bezeichnet. Einer der führenden Autoren des Neoliberalismus ist Friedrich August von Hayek. Seine Ideen finden sich in den Programmen konservativer und sozialdemokratischer Parteien und Regierungen. Der Verfasser untersucht die Lehre Hayeks. Dessen Lehre tritt als Dogmensystem auf, sie beruht laut ihrem Selbstverständnis auf einem "Glaubensbekenntnis". Es wird gezeigt, dass Hayeks Lehre verdrängt, was sie zu kritisieren vorgibt: die autoritären Verhältnisse, unter denen sie entstand. Nach Hayeks Vorstellung soll das Individuum diese Verhältnisse als unbegreifbar und unüberschreitbar hinnehmen. Das Verdrängte kehrt jedoch in den Dogmen seiner Lehre wieder. Ausgangspunkt dieser Forschungsarbeit sind die Studien über Autorität und Familie des Frankfurter Instituts für Sozialforschung, die den autoritären Charakter der gesellschaftlichen Verhältnisse thematisieren. Zunächst werden die Merkmale des autoritären Charakters von Individuum und Gesellschaft herausgearbeitet. Dabei werden auch die methodischen und theoretischen Grundlagen und Voraussetzungen aufgezeigt. Die Erkenntnisse der Studien ergeben eine Kritik der autoritären Verhältnisse, die Hayek als unerkennbar voraussetzt. Anschließend wird die neoliberale Lehre Hayeks anhand seiner Hauptschriften untersucht. Diese können als "Manifeste des theoretischen Neoliberalismus" (Gerhard Stapelfeldt) gelten. Dabei werden nicht nur die autoritären Gehalte von Hayeks Lehre herausgearbeitet. Diese Gehalte werden als Konsequenzen der Verdrängung des autoritären Charakters von Individuum und Gesellschaft dargestellt. Sie bilden die grundlegenden Züge des heutigen - im Sinne Hayeks eben neoliberalen - Individuums. N° de ref. de la librería x9329

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Zwang statt Freiheit - Zum autoritären ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2017

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

The term 'Neoliberalism' is frequently used. However, its background and ideas are hardly known. Friedrich August von Hayek can be counted among the leading authors of Neoliberalism. His ideas can be found in conservative, social democratic as well as socialist party and government programmes. This research study examines Hayeks set of ideas. His theory takes the form of a system of dogmas. It is ? in his own words ? a creed. It is shown that Hayek's dogmas repress what they claim to criticise: the authoritarian social conditions in which they emerged. Hayek produces the idea of an individual that sees these conditions as incomprehensible and therefore not exceedable. This research work starts with the Studies on Authority and Family by the Frankfurt Institute for Social Research which examined the authoritarian character of Germany in the 1930s. It begins with the characteristics of the authoritarian personality and with the methodical approaches and theoretical background of the studies. The findings present a critique of the social conditions that Hayek takes as incomprehensible. In a next step Hayek's main works are examined. These works can be seen as the ?manifestos of theoretical Neoliberalism? (Gerhard Stapelfeldt). The findings of this research not only show the authoritarian content of Hayek's works. They also show that Hayek represses the authoritarian character of individual and society and that this character forms the basis of his concept of neoliberal individual.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue