Imagen del editor

Zivilrechtliche Haftungsrisiken im Zusammenhang mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex und der Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz,

Thomas Kerstan

ISBN 10: 3830087608 / ISBN 13: 9783830087601
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2015
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 99,80 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht, Band 193 316 pages. Im Jahr 2002 wurde dem deutschen Aktienrecht mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) eine neue Regelungsebene hinzugefügt. Die darin enthaltenen, von einer unabhängigen Expertenkommission entwickelten Vorschläge sollen dabei helfen, die Corporate Governance deutscher Gesellschaften zu verbessern. Eine rechtliche Befolgungspflicht besteht insoweit nicht, wohl aber eine durch § 161 AktG begründete Pflicht börsennotierter Aktiengesellschaften, sich zu ihrem Umgang mit den Empfehlungen des DCGK zu erklären. Seit dem Jahr 2009 müssen Abweichungen zudem erklärt werden. Für betroffene Gesellschaften ist der DCGK ein ständig zu beachtender Faktor geworden, der beträchtlichen Beratungsbedarf auslöst. Die Mischung aus originär freiwilligen Vorgaben des DCGK und der gesetzlichen Erklärungspflicht schafft ein System, das dem deutschen Gesellschaftsrecht fremd ist und vielfältige Probleme aufwirft. Die Arbeit stellt die Kombination aus DCGK und § 161 AktG dar und untersucht, welche Haftungsrisiken sich hieraus ergeben können. Im Schrifttum werden die vorhandenen Haftungsrisiken sehr unterschiedlich beurteilt. Der Verfasser stellt die bisher vorhandenen Ansätze vor und präsentiert eigene Lösungsansätze für die sich aus dem Regelungssystem ergebenden Besonderheiten und Probleme. Dabei werden sowohl denkbare Ansprüche gegen die Aktiengesellschaften als auch eine mögliche Haftung ihrer Organe untersucht. Die nach geltendem Recht bestehenden Haftungsrisiken werden vom Verfasser als eher gering eingeschätzt, da insbesondere die bürgerlich-rechtliche Prospekthaftung als nicht auf fehlerhafte Entsprechenserklärungen anwendbar eingestuft wird. Ein Bedarf für weitergehende Regeln und eine verschärfte Haftung wird verneint, da weder grundlegende rechtliche Defizite noch ein praktischer Bedarf erkennbar seien. N° de ref. de la librería x8760

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Zivilrechtliche Haftungsrisiken im ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2015

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

Im Jahr 2002 wurde dem deutschen Aktienrecht mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) eine neue Regelungsebene hinzugefügt. Die darin enthaltenen, von einer unabhängigen Expertenkommission entwickelten Vorschläge sollen dabei helfen, die Corporate Governance deutscher Gesellschaften zu verbessern. Eine rechtliche Befolgungspflicht besteht insoweit nicht, wohl aber eine durch § 161 AktG begründete Pflicht börsennotierter Aktiengesellschaften, sich zu ihrem Umgang mit den Empfehlungen des DCGK zu erklären. Seit dem Jahr 2009 müssen Abweichungen zudem erklärt werden. Für betroffene Gesellschaften ist der DCGK ein ständig zu beachtender Faktor geworden, der beträchtlichen Beratungsbedarf auslöst. Die Mischung aus originär freiwilligen Vorgaben des DCGK und der gesetzlichen Erklärungspflicht schafft ein System, das dem deutschen Gesellschaftsrecht fremd ist und vielfältige Probleme aufwirft. Die Arbeit stellt die Kombination aus DCGK und § 161 AktG dar und untersucht, welche Haftungsrisiken sich hieraus ergeben können. Im Schrifttum werden die vorhandenen Haftungsrisiken sehr unterschiedlich beurteilt. Der Verfasser stellt die bisher vorhandenen Ansätze vor und präsentiert eigene Lösungsansätze für die sich aus dem Regelungssystem ergebenden Besonderheiten und Probleme. Dabei werden sowohl denkbare Ansprüche gegen die Aktiengesellschaften als auch eine mögliche Haftung ihrer Organe untersucht. Die nach geltendem Recht bestehenden Haftungsrisiken werden vom Verfasser als eher gering eingeschätzt, da insbesondere die bürgerlich-rechtliche Prospekthaftung als nicht auf fehlerhafte Entsprechenserklärungen anwendbar eingestuft wird. Ein Bedarf für weitergehende Regeln und eine verschärfte Haftung wird verneint, da weder grundlegende rechtliche Defizite noch ein praktischer Bedarf erkennbar seien.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue