Imagen del editor

Die Zentralen Grundannahmen Der Jugendstudie Die Skeptische Generation Von Helmut Schelsky

Heike Kellner-Rauch

ISBN 10: 3640442202 / ISBN 13: 9783640442201
Editorial: Grin Verlag
Nuevos Condición: New Encuadernación de tapa blanda
Librería: BuySomeBooks (Las Vegas, NV, Estados Unidos de America)

Librería en AbeBooks desde: 21 de mayo de 2012

Cantidad: > 20

Comprar nuevo
Precio recomendado: 12.90
Precio: EUR 24,82 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 3,33 A Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: gut, FernUniversitt Hagen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Schelsky verwertete die empirischen Jugendstudien seiner Zeit, die er im Vorwort der Skeptischen Generation benennt (S. 6f. ). Ihn leitete die Frage nach einem Gesamtbild der deutschen Jugend, soweit sie dem Soziologen zugnglich sei und berhaupt als Einheit vorhanden. Er verfolgt einen dezidiert jugendsoziologischen und keinen pdagogischen Ansatz. Dies scheint mir einer der Grnde fr das sptere Kreuzfeuer der Kritik zu sein, in das Schelsky mit dieser Studie geriet. Schelsky kritisiert die Vormachtstellung der Oberschler als darstellungsleitendes Modell von Jugend in vielen Jugendstudien und stellt in seiner Studie eine Analyse der berufsttigen Jugend zwischen 14 und 25 Jahren dagegen, und zwar nicht nur aus dem Grunde, da die reprsentativen sozialwissenschaftlichen Erhebungen die Masse des Durchschnitts der Generation strker zur Geltung bringen, sondern weil (. . . ihm) der junge Arbeiter und Angestellte, und nicht der Oberschler und Hochschler, die strukturleitende und verhaltensprgende Figur dieser Jugendgeneration darzustellen scheint. (Schelsky 1958, S. 8) Gegenstand der Studie sind diejenigen, die zwischen 1945 und 1955 in Deutschland jung gewesen sind, ungefhr also die Geburtsjahrgnge 1920 und 1940. Schelsky folgt damit zunchst einer qualitativ-jahrganghaften Abgrenzung des Jugendalters: Zur Jugend zhlen junge Menschen zwischen 15 und ca. 25 Jahren. Dieser jahrganghaften Abgrenzung liegt jedoch eine deutliche soziologische Definition zu Grunde: Jugend, das sind die jungen Menschen die die Schulpflicht erfllt haben und somit NICHT MEHR KIND sind, die aber auch NOCH NICHT ERWACHSEN sind, im Sinne, dass sie noch nicht die vollgltigen und vollverantwortlichen Trger der Gesellschaft sind (vgl. Schelsky 1958, S. 16). This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. N° de ref. de la librería 9783640442201

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Zentralen Grundannahmen Der Jugendstudie...

Editorial: Grin Verlag

Encuadernación: Paperback

Condición del libro:New

Tipo de libro: Paperback

Acerca de

Sinopsis:

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: gut, FernUniversität Hagen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Schelsky verwertete die empirischen Jugendstudien seiner Zeit, die er im Vorwort der „Skeptischen Generation" benennt (S. 6f.). Ihn leitete die Frage nach einem Gesamtbild der deutschen Jugend, soweit sie dem Soziologen zugänglich sei und überhaupt als Einheit vorhanden. Er verfolgt einen dezidiert jugendsoziologischen und keinen pädagogischen Ansatz. Dies scheint mir einer der Gründe für das spätere Kreuzfeuer der Kritik zu sein, in das Schelsky mit dieser Studie geriet. Schelsky kritisiert die Vormachtstellung der Oberschüler als darstellungsleitendes Modell von Jugend in vielen Jugendstudien und stellt in seiner Studie eine „Analyse der berufstätigen Jugend zwischen 14 und 25 Jahren" dagegen, „und zwar nicht nur aus dem Grunde, daß die repräsentativen sozialwissenschaftlichen Erhebungen die Masse des Durchschnitts der Generation stärker zur Geltung bringen, sondern weil (... ihm) der junge Arbeiter und Angestellte, und nicht der Oberschüler und Hochschüler, die strukturleitende und verhaltensprägende Figur dieser Jugendgeneration darzustellen scheint." (Schelsky 1958, S. 8) Gegenstand der Studie sind diejenigen, die zwischen 1945 und 1955 in Deutschland jung gewesen sind, ungefähr also die Geburtsjahrgänge 1920 und 1940. Schelsky folgt damit zunächst einer qualitativ-jahrganghaften Abgrenzung des Jugendalters: Zur Jugend zählen junge Menschen zwischen 15 und ca. 25 Jahren. Dieser jahrganghaften Abgrenzung liegt jedoch eine deutliche soziologische Definition zu Grunde: Jugend, das sind die jungen Menschen die die Schulpflicht erfüllt haben und somit NICHT MEHR KIND sind, die aber auch NOCH NICHT ERWACHSEN sind, im Sinne, dass sie noch nicht die vollgültigen und vollverantwortlichen Träger der Gesellschaft sind (vgl. Schelsky 1958, S. 16).

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

BuySomeBooks is great place to get your books online. With over eight million titles available we're sure to have what you're looking for. Despite having a large selection of new books available for immediate shipment and excellent customer service, people still tell us they prefer us because of our prices.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

We guarantee the condition of every book as it's described on the Abebooks web
sites. If you're dissatisfied with your purchase (Incorrect Book/Not as
Described/Damaged) or if the order hasn't arrived, you're eligible for a refund
within 30 days of the estimated delivery date. If you've changed your mind about a book that you've ordered, please use the Ask bookseller a question link to contact us and we'll respond within 2 business days.

BuySomeBooks is operated by Drive-On-In, Inc., a Nevada co...

Más información
Condiciones de envío:

Orders usually ship within 1-2 business days. Books are shipped from multiple locations so your order may arrive from Las Vegas,NV, Roseburg,OR, La Vergne,TN, Momence,IL, or Commerce,GA.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue