Imagen del editor

Die Wiederaufnahme des Verfahrens nach Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in der deutschen Rechtsordnung,

Alexander Csaki

ISBN 10: 3830036639 / ISBN 13: 9783830036630
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2008
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 78,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Studien zum Völker- und Europarecht, Band 50 244 pages. Die Wiederaufnahme des Verfahrens stellt die wichtigste innerstaatliche Möglichkeit dar, eine vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte festgestellte Konventionsverletzung beseitigen zu können. So kann nur durch die Wiederaufnahme des Verfahrens eine bereits rechtskräftige, konventionswidrige Entscheidung eines deutschen Gerichts aufgehoben werden. Umstritten ist, ob auch die Bundesrepublik Deutschland eine Rechtspflicht trifft, zu Gunsten der materiellen Einzelfallgerechtigkeit und zu Lasten des Instituts der Rechtskraft eine Wiederaufnahmemöglichkeit in den deutschen Prozessordnungen zu implementieren. Teilweise wurde eine Wiederaufnahme durch den deutschen Gesetzgeber bereits ermöglicht. Der Autor widmet sich in diesem Zusammenhang im ersten Teil der Studie insbesondere der Frage, ob aus der Menschenrechtskonvention selbst, bzw. dem Grundgesetz oder dem Europarecht eine Pflicht für die Bundesrepublik zur Einführung von Wiederaufnahmetatbeständen herzuleiten ist. Er kommt dabei zu dem Ergebnis, dass sich zumindest aus der Konvention und nach der Görgülü-Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts auch aus dem Grundgesetz eine solche Pflicht ergibt. Im zweiten Teil wird aufgezeigt, dass durch die Einführung von Wiederaufnahmetatbeständen, wie in der ZPO und der StPO mittlerweile geschehen, die rechtlichen und praktischen Probleme nicht erschöpfend durch den deutschen Gesetzgeber gelöst wurden. Der Autor zeigt Lösungsvorschläge auf, wie die Wiederaufnahmegründe auszulegen, zu ergänzen und teilweise auch einzuschränken sind, um deren Praktikabilität zu gewährleisten. Das Buch richtet sich damit sowohl an Praktiker, die Politik und auch die Studenten der Rechtswissenschaften. Der Autor gibt neue und kreative Denkanstösse zur Lösung der aufgezeigten Probleme, die Anlass zu weiterer Diskussion in geben. N° de ref. de la librería x3663

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Wiederaufnahme des Verfahrens nach ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2008

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue