Weber, Andreas Paul. - "Schachspieler II".

Usado / Cantidad: 0
Librería: GALERIE HIMMEL (Dresden, Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Weber, Andreas Paul. - "Schachspieler II"..

Descripción:

Lithografie / Kreidelithografie, 1976. Von Andreas Paul Weber. 34,3 x 26,4 cm (Darstellung) / 64,5 x 53 cm (Blatt). Dorsch 2114. Arp 125. Rechts unten im Stein in Bleistift signiert "A. Paul Weber." Links unten im Stein Stempel, rechts unten in der Blattecke Trockenstempel des Künstlers. - Marginale Lagerspuren. Schwach ausgeprägtes Eselsohr in der rechten unteren Ecke. Sonst sehr gutes Exemplar. Andreas Paul Weber (1893 Arnstadt - 1980 Schretstaken / Mölln). Oft auch A. Paul Weber. Deutscher Lithograf, Zeichner und Grafiker. Schüler der Kunstgewerbeschule Erfurt. Erste autodidaktische Versuche in Lithografie. Im 1. Weltkrieg Soldat an der Ostfront. 1916 als Zeichner und Karikaturist bei der Zeitschrift der 10. Armee tätig und 1918 nach Spa versetzt. Gehörte dem nationalrevolutionären Kreis um Ernst Niekisch an. Wurde deshalb 1937 ein halbes Jahr inhaftiert. Zeichnete auch antisemitische Karikaturen. 1944/45 wieder Kriegsdienst. Nach 1945 in Schretstaken bei Mölln ansässig. 1971 Großes Verdienstkreuz und Ernennung zum Professor. N° de ref. de la librería 98325

Detalles bibliográficos

Título: Weber, Andreas Paul. - "Schachspieler II".



Ejemplar firmado: Signed by Author(s)
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Lithografie / Kreidelithografie, 1976. Von Andreas Paul Weber. 34,3 x 26,4 cm (Darstellung) / 64,5 x 53 cm (Blatt). Dorsch 2114. Arp 125. Rechts unten im Stein in Bleistift signiert "A. Paul Weber." Links unten im Stein Stempel, rechts unten in der Blattecke Trockenstempel des Künstlers. - Marginale Lagerspuren. Schwach ausgeprägtes Eselsohr in der rechten unteren Ecke. Sonst sehr gutes Exemplar. Andreas Paul Weber (1893 Arnstadt - 1980 Schretstaken / Mölln). Oft auch A. Paul Weber. Deutscher Lithograf, Zeichner und Grafiker. Schüler der Kunstgewerbeschule Erfurt. Erste autodidaktische Versuche in Lithografie. Im 1. Weltkrieg Soldat an der Ostfront. 1916 als Zeichner und Karikaturist bei der Zeitschrift der 10. Armee tätig und 1918 nach Spa versetzt. Gehörte dem nationalrevolutionären Kreis um Ernst Niekisch an. Wurde deshalb 1937 ein halbes Jahr inhaftiert. Zeichnete auch antisemitische Karikaturen. 1944/45 wieder Kriegsdienst. Nach 1945 in Schretstaken bei Mölln ansässig. 1971 Großes Verdienstkreuz und Ernennung zum Professor. Nº de ref. de la librería 00099404

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 240,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 31,97
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío