Versuch einer Geschichte der Handelschaft der Stadt und Landschaft Zürich.

Anonym. [Schinz, Johann Heinrich].

Editorial: Zürich, bey Heidegger und Compagnie 1763., 1763
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad: 1

Comprar usado
Precio: EUR 500,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,00 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

8°. 188 SS. Kleisterpapier-Brosch. d.Zt. (späteres hs. Papier-Rückenschild). Druck a. Bütten (unbeschnitten). Durchgehend stockfleckig, gest. Exlibris (ca. 8.4 x 4.9 cm) von Chodowiecki a. Vorsatz, zeigenöss. Vermerk a. Titel. Alters- u. Lagerungsspuren. Breitrandiges, gesamthaft sehr ordentliches Exemplar. Barth 30262. ? ?Ich verstehe unter der Handelschaft die Gemeinschaft der Menschen untereinander, vermittelst ihrer Arbeitsamkeit auf einheimische und fremde Produkten. Sie ist die innerliche und äussserliche. Jene treibet ein Volk mit sich selbsten in Absicht auf die eigene Bedürfnus, und ist vornehmlich der Feldbau und die Viehzucht. Diese geschiehet mit Fremden, durch Annehmung oder Lieferung unserer Waaren. Erstere ist die Stütze der Glückseligkeit eines Landes, und kan ohne die zweyte seyn, welche hingegen keinen in sich bestehenden Grund hat.? (p. 4). ?? Johann Heinrich Schinz (1725?1800), Kaufmann, Direktor der Kaufmannschaft 1763, des Salzamtes 1767?1778, u.a. Mitglied des Kleinen Rates, Oberzeugherr und Generalinspektor der zürcherischen Artillerie, zur Zeit der Helvetik Mitglied der Interimsregierung 1799 (HBLS, Nr. 13). ? Historiographisch bedeutendes, eigentlich aufklärerisches Werk, über das sich Feller/Bonjour schon fast begeistert äussern: ?Seine Abhandlung bedeutet einen Markstein, ein kleines Meisterwerk, das mit einem Schlag das geschichtliche Gesichtsfeld und Denken erweitert.? (dies., p. 526). Folgt man hier der eingehenderen Beschreibung der ?Handelschaft?, so ist man beinahe versucht, im Autor einen Vorläufer von Karl Marx, vorab mit seinen Studien zur Politischen Ökonomie, zu sehen. ?Das Neue liegt darin: Er [Schinz] führt das Wirtschaftliche in die Schweizergeschichte ein. Schinz will nicht die Geschichte auf die Wirtschaft gründen, er postuliert nicht den Primat des Wirtschaftlichen in der Historie, aber er will die gegenseitige Bedingtheit von Politik und Wirtschaft dartun. [.] Schinz tadelt oft die verkehrten Wirtschaftsmassnahmen vergangener Jahrhunderte. Materiell ist er heute zum Teil überholt; sein Blick aber bleibt unübertrefflich.? (Feller/Bonjour, ibid., f.). ?? Gest. Exlibris von Daniel Chodowiecki (bez. ?D. Chodowiecki f. 1792?) für ?C. S. Schinz, Med. Dr.? (vgl. Wegmann 6314). Gemäss K. Waehmer, Bücherzeichen deutscher Ärzte, Leipzig 1919, p. 67, ?das einzige ärztliche, welches von seiner Hand herrührt? W. von ZurWesten (Exlibris. Bielefeld u. Leipzig, 1909, p. 33) bemerkt hierzu: ?Das Blatt [.] ist 1793 entstanden; es zählt wegen seiner Seltenheit zu den gesuchtesten Arbeiten des Meisters.? ? Christoph Salomon Schinz (1764?1847), Dr. med. 1786 (Göttingen), Arzt, Lehrer für Botanik und Arzneimittellehre, Professor für Naturgeschichte, Physik und Chemie am Carolinum, Chorherr, Privatdozent für Pharmakologie an der Universität Zürich, Mitglied des Grossen Rates 1805?1830. Er war der Sohn des Arztes und Naturwissenschaftlers Salomon Schinz (1734?1784), dessen Laufbahn und Berufsstationen er gewissermassen weiterführte (vgl. HBLS, Nrn. 25, bzw. 17). ? Hs. Vermerk im Titel wohl von C. S. Schinz zur Autorschaft ?Joh. Heinrich Schinz. [.]? Sprache: de. N° de ref. de la librería CHZH05167

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Versuch einer Geschichte der Handelschaft ...

Editorial: Zürich, bey Heidegger und Compagnie 1763.

Año de publicación: 1763

Encuadernación: Soft cover

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria