Imagen del editor

Verrechnungspreise zur Koordination und zur steuerlichen Erfolgsabgrenzung, Der Koordinationspreis als angemessener Preis für die steuerliche Erfolgsabgrenzung

Florian Kosch

ISBN 10: 3830083092 / ISBN 13: 9783830083092
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2015
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 99,80 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis, Band 100 362 pages. Grenzüberschreitend tätige Unternehmen müssen ihren Erfolg für Zwecke der Besteuerung auf ihre Teileinheiten aufteilen. Für diesen als Erfolgsabgrenzung bezeichneten Vorgang, hat sich das Prinzip der selbständigen Einheit in Verbindung mit dem Fremdvergleichsgrundsatz durchgesetzt. Die Preise für die intern ausgetauschten Lieferungen und Leistungen, die sogenannten Verrechnungspreise, sind deshalb so zu bilden, als ob der Leistungsaustausch unter unabhängigen Unternehmen stattgefunden hätte. In der Praxis bereitet die Anwendung des Fremdvergleichs aber Probleme, weil unternehmensinterne Transaktionen nicht mit Transaktionen zwischen fremden Dritten vergleichbar sind, oder weil es an Vergleichsdaten mangelt. Verrechnungspreise werden aber auch zur Steuerung dezentral organisierter Teileinheiten verwendet (Koordinationspreis). Die Unternehmensteile verhalten sich dann wie fremde Dritte. Vor diesem Hintergrund greift der Autor die Frage auf, ob der Koordinationspreis auch für die steuerliche Erfolgsabgrenzung verwendet werden kann. Die vom Autor aufgeworfene Frage wird anhand eines ökonomischen Modells beantwortet. Grundlage des Modells ist zum einen der neoklassische Ansatz. Im Rahmen dieses Ansatzes besteht regelmäßig ein Konflikt zwischen den Verrechnungspreisfunktionen. Der neoklassische Ansatz eignet sich aber nur unzureichend für die Beantwortung der Ausgangsfrage. Der Autor legt der Analyse deshalb den aus der Vertragsökonomie stammenden Ansatz unvollständiger Verträge zugrunde. Im Lichte dieses Ansatzes mildert sich der ansonsten zwischen den Funktionen bestehende Konflikt. Folglich kann man dem Fremdvergleich den Koordinationspreis zugrunde legen und das Problem unvergleichbarer Transaktionen oder mangelnder Fremdvergleichsdaten umgehen. Ergänzend zeigt der Autor, wie sich der theoretische Ansatz des Modells mit der praktischen Anwendung des Fremdvergleichs verbindet. N° de ref. de la librería x8309

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Verrechnungspreise zur Koordination und zur ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2015

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

Grenzüberschreitend tätige Unternehmen müssen ihren Erfolg für Zwecke der Besteuerung auf ihre Teileinheiten aufteilen. Für diesen als Erfolgsabgrenzung bezeichneten Vorgang, hat sich das Prinzip der selbständigen Einheit in Verbindung mit dem Fremdvergleichsgrundsatz durchgesetzt. Die Preise für die intern ausgetauschten Lieferungen und Leistungen, die sogenannten Verrechnungspreise, sind deshalb so zu bilden, als ob der Leistungsaustausch unter unabhängigen Unternehmen stattgefunden hätte. In der Praxis bereitet die Anwendung des Fremdvergleichs aber Probleme, weil unternehmensinterne Transaktionen nicht mit Transaktionen zwischen fremden Dritten vergleichbar sind, oder weil es an Vergleichsdaten mangelt. Verrechnungspreise werden aber auch zur Steuerung dezentral organisierter Teileinheiten verwendet (Koordinationspreis). Die Unternehmensteile verhalten sich dann wie fremde Dritte. Vor diesem Hintergrund greift der Autor die Frage auf, ob der Koordinationspreis auch für die steuerliche Erfolgsabgrenzung verwendet werden kann. Die vom Autor aufgeworfene Frage wird anhand eines ökonomischen Modells beantwortet. Grundlage des Modells ist zum einen der neoklassische Ansatz. Im Rahmen dieses Ansatzes besteht regelmäßig ein Konflikt zwischen den Verrechnungspreisfunktionen. Der neoklassische Ansatz eignet sich aber nur unzureichend für die Beantwortung der Ausgangsfrage. Der Autor legt der Analyse deshalb den aus der Vertragsökonomie stammenden Ansatz unvollständiger Verträge zugrunde. Im Lichte dieses Ansatzes mildert sich der ansonsten zwischen den Funktionen bestehende Konflikt. Folglich kann man dem Fremdvergleich den Koordinationspreis zugrunde legen und das Problem unvergleichbarer Transaktionen oder mangelnder Fremdvergleichsdaten umgehen. Ergänzend zeigt der Autor, wie sich der theoretische Ansatz des Modells mit der praktischen Anwendung des Fremdvergleichs verbindet.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue