Verordnung über die Militair-Verfassung [Militärverfassung] des Kantons Bern.

Offizielle Publikation.

Editorial: Bern, gedruckt bey Gottlieb Stämpfli, obrigkeitl. Buchdrucker, 1805 / [Faksimile Reprint o.A.]., 1805
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este libro ya no está disponible. Para encontrar ejemplares similares, introduzca los parámetros deseados en las opciones de búsqueda que aparecen a continuación.

Descripción:

8°. 80 SS., 8 (davon 7 Falt-) Tabellen. Brosch. Leichte Gebrauchsspuren. Gesamthaft sauberes, recht gutes Exemplar. Für die napoleonische Zeit relativ frühe kantonal bernische Militärordnung, im weiteren Sinn ein formales Organigramm, gemäss Ratsbeschlüssen vom 26. Mai und 12., 14. u. 17 Dezember 1804. - Im Zuge der Neuordnung durch die Mediationsakte (Acte de Mediation, Mediationsverfassung) vom 19.2.1803 mussten auch die eidgenössischen Truppen neu organisiert und strukturiert werden: ?Napoleon bemühte sich, die Schweiz als freies, neutrales Land erscheinen zu lassen. Nach dem Abschluss einer Defensivallianz am 27.9.1803 war deren Bindung an Frankreich nicht mehr so eng wie zur Zeit der Helvetischen Republik [.]. Im Februar 1804 verliessen die letzten französischen Einheiten die Eidgenossenschaft [.]. [.] Das aus nur ungenügend bewaffneten kantonalen Kontingenten bestehende Bundesheer von rund 15'000 Mann reichte, dies zeigten die Grenzbesetzungen während des 3. und des 5. Koalitionskriegs 1805 und 1809, für eine wirksame Landesverteidigung nicht aus. Die 1804 anvisierte Bildung eines ständigen Generalstabs scheiterte am Widerstand Napoleons, der kein Interesse an einer starken schweizerischen Militärmacht hatte. Mit dem allgemeinen Militärreglement vom 5.6.1807 wurde immerhin das Fundament für eine einheitliche Organisation und Ausbildung der Kontingente gelegt.? (A. Fankhauser, Lemma Mediation, in: HLS). - ?Das durch die Mediationsverfassung begründete Wehrsystem schuf kantonale Kontingente von insgesamt 15?203 Mann (Art. 2). Die Tagsatzung ernennt den Oberbefehlshaber und setzt die Bestände der Aufgebote fest [.]. Auf dieser Grundlage galt es die Armee zu errichten.? (P. E. Martin, Die Eidgenössische Armee von 1815-1914, in: Schweizer Kriegsgeschichte, H. 12, p. 10). Die Erfahrungen der Mobilmachung zum Aktivdienst (Grenzbesetzung) vom September 1805 offenbarten die Schwächen der aktuellen militärischen Organisation. ?1806 setzte die Tagsatzung die Debatte über das Militärreglement [.] fort; der für die Kantone allgemein verbindliche Grundsatz, dem Gesetz sich zu unterziehen, stiess auf Widerstand; die Mehrheit selbst war über die Frage der Ratifikation geteilter Meinung. So kam es, dass das ?Allgemeine Militärreglement?, wie man das eidgenössische Wehrgesetz nannte, erst am 5. Juni 1807 [.] in Kraft treten konnte. [.] Die Kantone genossen nach wie vor völlige Unabhängigkeit in der Vorbereitung ihrer Kontingente.? (ibid., p. 11). In kurzer Folge erschienen für die eidgenössische Armee weitere Reglemente, aber deren Anwendung ?blieb durch die Selbstherrlichkeit der Kantone gehemmt. Andere noch wichtigere Unternehmungen brachte das der Mediation entsprungene Staatswesen nicht zum Abschluss. [.] Bern war der einzige Kanton, der eine Schule zur theoretischen Ausbildung der Offiziere errichtete.? (ibid., p. 12). Sprache: de. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Verordnung über die Militair-Verfassung [...
Editorial: Bern, gedruckt bey Gottlieb Stämpfli, obrigkeitl. Buchdrucker, 1805 / [Faksimile Reprint o.A.].
Año de publicación: 1805

IberLibro.com es un mercado online donde puede comprar millones de libros antiguos, nuevos, usados, raros y agotados. Le ponemos en contacto con miles de librerías de todo el mundo. Comprar en IberLibro es fácil y 100% seguro. Busque un libro, realice el pedido a través de nuestra página con toda confianza y recíbalo directamente de la librería.

Busque entre millones de libros de miles de librerías

Libros usados

Libros usados

Bestsellers rebajados, autores destacados y una gran variedad de libros por menos de 5 €. Si su pasatiempo es leer, éste es su espacio.

Libros usados

Libros antiguos y de colección

Libros antiguos y de colección

Compendio vital para el amante del libro antiguo: libros firmados, primeras ediciones, facsímiles, librerías anticuarias o destacados.

Libros antiguos

Libros con envío gratis

Libros con envío gratis

Gastos de envío gratuitos para miles de libros nuevos, antiguos y de ocasión. Sin compra mínima.

Buscar libros

Descubra también: