Verheissungen des Glücks Studien zur Rechts- und Sozialphilosophie des Fortschritts

Fischer, Michael W.

Editorial: Frankfurt/M., Bern, 1982. 251 S., 1982
ISBN 10: 3820462511 / ISBN 13: 9783820462517
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen. N° de ref. de la librería

Sobre este título:

Valoración del libro brindada por Goodreads:
0 valoración promedio
(0 valoraciones)

Sinopsis: Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen.

Language Notes: Text: German

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Detalles bibliográficos

Título: Verheissungen des Glücks Studien zur Rechts-...
Editorial: Frankfurt/M., Bern, 1982. 251 S.
Año de publicación: 1982
Condición del libro: New

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Fischer, Michael W.:
Editorial: Peter Lang Verlag (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Usado Broschiert; Cantidad: 1
Librería
Petra Gros
(Koblenz, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Peter Lang Verlag, 1982. Broschiert; Estado de conservación: Gut. 249 Seiten; Das hier angebotene Buch stammt aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel.). Schnitt und Einband sind etwas staubschmutzig; im Innern einige wenige Anstreichungen mit Bleistift. Der Buchzustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut. The offered book has been sorted out from a scientific library and shows the usual features like label on the spine, several stamps and handwritten classification marks. It has been used, but there are no missing or loose leaves. We can recommend this book only as a very reasonable copy for work. Collectors should choose a new copy. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350. Nº de ref. de la librería 789691

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 5,95
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 7,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Fischer, Michael W.
Editorial: Frankfurt am Main, Bern, Lang. (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Antiquariat Haufe & Lutz
(Karlsruhe, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Frankfurt am Main, Bern, Lang., 1982. 8°. 249 S. OKart. (Salzburger Schriften zur Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie Band 3). Gutes Exemplar. Nº de ref. de la librería 82365CB

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 7,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,95
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Fischer, Michael W.
Editorial: Peter Lang, Frankfurt a. M. (1992)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Antiquariat Immanuel, Einzelhandel
(Steinebach a.d. Wied, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Peter Lang, Frankfurt a. M., 1992. 1.. O.-Karton. Aus der Reihe: Salzburger Schriften zur Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie. Herausgegeben von Ilmar Tammelo und Weimar. Band 3. - Stets war der Begriff ''Fortschritt'' von Glücksverheißungen begleitet. In der Renaissance, vollendes dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu ''institutionalisieren''. Utopismus und Aufklärung sind um eine ''Kodifikation des Fortschritts'' bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die ''Neuzeit'' scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen.; Jahr: 1992; Format: Oktav; Anzahl der Seiten: 249; Auflage: 1.; Zustand: 3 (Aus Bibliotheksbestand makuliert. Klebestreifenreste auf Einband. Vorsatz und Titelblatt gestempelt. Sonst gutes Exemplar.) 320 gr. 249 pages. Aus Bibliotheksbestand makuliert. Klebestreifenreste auf Einband. Vorsatz und Titelblatt gestempelt. Sonst gutes Exemplar. Nº de ref. de la librería 20366

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 9,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 4,91
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

FISCHER MICHAEL W.
Editorial: Peter Lang
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Usado Broché / Soft cover Cantidad: 1
Librería
Librairie La Canopee. Inc.
(Saint-Armand, QC, Canada)
Valoración
[?]

Descripción Peter Lang. Broché / Soft cover. Estado de conservación: Etat de neuf / As new. 3-8204-6251-1 300 grammes / sous titre : Studien zur Rechts- und Sozialphilosophie des Fortschritts Annee : 1982 3 22C. Nº de ref. de la librería PALAVAL527

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 14,63
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,35
De Canada a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Fischer, Michael W.
Editorial: Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Usado Soft Cover Cantidad: 1
Librería
Doss-Haus Books
(Redondo Beach, CA, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main, 1982. Soft Cover. Estado de conservación: Very Good. Softcover 1982 German text. Ex-library book with stamps and labels attached. Binding firm. Pages unmarked and clean. Covers and text in very good condition. Series: Salzburger Schriften zur Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie ;Bd./Vol. 3. [249 p. ; 21 cm]. Nº de ref. de la librería 012539

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 43,59
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,39
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Michael W Fischer
Editorial: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften 1982-12-31 (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Nuevos Cantidad: 2
Librería
Chiron Media
(Wallingford, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften 1982-12-31, 1982. Estado de conservación: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 24-48 hours from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Nº de ref. de la librería NU-LBR-01962188

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 45,64
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,37
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Michael W. Fischer
Editorial: Peter Gmbh Lang Dez 1982 (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Peter Gmbh Lang Dez 1982, 1982. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen. 251 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783820462517

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 51,95
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Michael W. Fischer
Editorial: Peter Gmbh Lang Dez 1982 (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Peter Gmbh Lang Dez 1982, 1982. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen. 251 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783820462517

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 51,95
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Michael W. Fischer
Editorial: Peter Gmbh Lang Dez 1982 (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Peter Gmbh Lang Dez 1982, 1982. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen. 251 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783820462517

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 51,95
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

Michael W. Fischer
Editorial: Peter Gmbh Lang Dez 1982 (1982)
ISBN 10: 3820462511 ISBN 13: 9783820462517
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Peter Gmbh Lang Dez 1982, 1982. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Stets war der Begriff «Fortschritt» von Glücksverheissungen begleitet. In der Renaissance, vollends dann in der Aufklärung wandelt er sich zum wissenschaftlichen Fortschritt. Die Rechtswissenschaften und die frühen Formen der Sozialwissenschaften stehen ganz im Bann dieser Utopie der Vernunft. Die Geheimbünde versuchen erstmals, wissenschaftlichen Fortschritt zu «institutionalisieren», Utopismus und Aufklärung sind um eine «Kodifikation des Fortschritts» bemüht. De Sade unternimmt erste ideologiekritische Schritte, indem er die Vernunft als beliebig einsetzbares Rechtfertigungsinstrument entlarvt. Die Traditionszusammenhänge des 19. Jahrhunderts ebnen den Weg für das Verständnis aktueller Probleme. Dabei ergibt sich folgender Befund: Die «Neuzeit» scheint insofern ein Ende zu haben, wie der Fortschrittsglauben, der sie einst hervorgebracht hat. Die automatische Verbindung des Fortschritts mit Glück und Freiheit hat sich zusehends als Illusion erwiesen. 249 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783820462517

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 51,95
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras 6 copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda