Das Verhaltnis Von Arzt Und Patient Im Wandel (Paperback)

Valerie Grimm

Editorial: GRIN Verlag, 2013
ISBN 10: 3656043175 / ISBN 13: 9783656043171
Usado / Paperback / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Language: German,English . Brand New Book. Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universitat Giessen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Jeder funfte Patient in Deutschland wunscht sich, dass ihn sein Arzt bei Entscheidungen zur Behandlung starker einbezieht. Wie eine Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse zudem ergab, beklagten 60 Prozent, dass sie von ihrem Arzt nicht uber Alternativen der Behandlung aufgeklart wurden. Die Techniker Kasse hatte rund 1000 Patienten reprasentativ befragen lassen. Es ging ausschliesslich um die Zufriedenheit bei der ambulanten Behandlung. Zu wenig Aufklarung uber die Nebenwirkungen von Medikamenten bemangel-ten fast 40 Prozent. Nicht immer treffen sich Arzt und Patient auf gleicher Augenhohe, sagte der Chef der Techniker Kasse, Norbert Klusen. (Quadbeck 2010) Diese Pressemeldung aus dem Onlinebestand der Rheinischen Post vom 17.6.2010 bezieht sich auf eine aktuell viel diskutierte Situation und fasst in kurzen Worten das Thema der vorliegenden Bachelorarbeit zusammen: Der Fokus dieser Arbeit liegt auf dem Verhaltnis von Arzt und Patient im deutschen Gesundheitswesen bzw. auf den Veranderungen, welche sich in dieser Beziehung in den letzten Jahren ereignet haben. Diese Analyse konzentriert sich allein auf die Mikroebene der Patientenbeteiligung; d.h. auf die konkrete Interaktion von Arzt und Patient. Institutionelle Faktoren bzw. in diesem Kontext stattgefundene Veranderungen werden hingegen nicht untersucht. Im Rahmen der dargestellten Analyse wird insbesondere auf das Handlungsmodell der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) als mogliche Zukunft des Arzt-Patienten-Verhaltnisses eingegangen. An dieses wird die Erwartung gerichtet, zu hoherer Thera-pietreue, verbesserten Behandlungseffekten und somit zu hoherer Zufriedenheit sowohl auf Patienten- als auch auf Arzteseite beizutrage. N° de ref. de la librería

Sobre este título:

Sinopsis: Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung „Jeder fünfte Patient in Deutschland wünscht sich, dass ihn sein Arzt bei Entscheidungen zur Behandlung stärker einbezieht. Wie eine Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse zudem ergab, beklagten 60 Prozent, dass sie von ihrem Arzt nicht über Alternativen der Behandlung aufgeklärt würden. Die Techniker Kasse hatte rund 1000 Patienten repräsentativ befragen lassen. Es ging ausschließlich um die Zufriedenheit bei der ambulanten Behandlung. Zu wenig Aufklärung über die Nebenwirkungen von Medikamenten bemängel-ten fast 40 Prozent. "Nicht immer treffen sich Arzt und Patient auf gleicher Augenhöhe", sagte der Chef der Techniker Kasse, Norbert Klusen." (Quadbeck 2010) Diese Pressemeldung aus dem Onlinebestand der Rheinischen Post vom 17.6.2010 bezieht sich auf eine aktuell viel diskutierte Situation und fasst in kurzen Worten das Thema der vorliegenden Bachelorarbeit zusammen: Der Fokus dieser Arbeit liegt auf dem Verhältnis von Arzt und Patient im deutschen Gesundheitswesen bzw. auf den Veränderungen, welche sich in dieser Beziehung in den letzten Jahren ereignet haben. Diese Analyse konzentriert sich allein auf die „Mikroebene" der Patientenbeteiligung; d.h. auf die konkrete Interaktion von Arzt und Patient. Institutionelle Faktoren bzw. in diesem Kontext stattgefundene Veränderungen werden hingegen nicht untersucht. Im Rahmen der dargestellten Analyse wird insbesondere auf das Handlungsmodell der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) als mögliche „Zukunft" des Arzt-Patienten-Verhältnisses eingegangen. An dieses wird die Erwartung gerichtet, zu höherer Thera-pietreue, verbesserten Behandlungseffekten und somit zu höherer Zufriedenheit sowohl auf Patienten- als auch auf Ärzteseite beizutragen.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Detalles bibliográficos

Título: Das Verhaltnis Von Arzt Und Patient Im ...
Editorial: GRIN Verlag
Año de publicación: 2013
Encuadernación: Paperback
Condición del libro: New

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Valerie Grimm
Editorial: Grin Publishing (2011)
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Nuevos Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Grin Publishing, 2011. PAP. Estado de conservación: New. New Book. Delivered from our US warehouse in 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND.Established seller since 2000. Nº de ref. de la librería IP-9783656043171

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 28,41
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,09
De Reino Unido a España
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Grimm, Valerie
Editorial: GRIN Verlag GmbH (2011)
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Nuevos Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
Pbshop
(Wood Dale, IL, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Verlag GmbH, 2011. PAP. Estado de conservación: New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Nº de ref. de la librería IP-9783656043171

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 28,29
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Estados Unidos de America a España
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Valerie Grimm
Editorial: Grin Verlag
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Nuevos Paperback Cantidad: > 20
Librería
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Grin Verlag. Paperback. Estado de conservación: New. Paperback. 76 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.3in.Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1, 7, Justus-Liebig-Universitt Gieen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Jeder fnfte Patient in Deutschland wnscht sich, dass ihn sein Arzt bei Entscheidungen zur Behandlung strker einbezieht. Wie eine Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse zudem ergab, beklagten 60 Prozent, dass sie von ihrem Arzt nicht ber Alternativen der Behandlung aufgeklrt wrden. Die Techniker Kasse hatte rund 1000 Patienten reprsentativ befragen lassen. Es ging ausschlielich um die Zufriedenheit bei der ambulanten Behandlung. Zu wenig Aufklrung ber die Nebenwirkungen von Medikamenten bemngel-ten fast 40 Prozent. Nicht immer treffen sich Arzt und Patient auf gleicher Augenhhe, sagte der Chef der Techniker Kasse, Norbert Klusen. (Quadbeck 2010) Diese Pressemeldung aus dem Onlinebestand der Rheinischen Post vom 17. 6. 2010 bezieht sich auf eine aktuell viel diskutierte Situation und fasst in kurzen Worten das Thema der vorliegenden Bachelorarbeit zusammen: Der Fokus dieser Arbeit liegt auf dem Verhltnis von Arzt und Patient im deutschen Gesundheitswesen bzw. auf den Vernderungen, welche sich in dieser Beziehung in den letzten Jahren ereignet haben. Diese Analyse konzentriert sich allein auf die Mikroebene der Patientenbeteiligung; d. h. auf die konkrete Interaktion von Arzt und Patient. Institutionelle Faktoren bzw. in diesem Kontext stattgefundene Vernderungen werden hingegen nicht untersucht. Im Rahmen der dargestellten Analyse wird insbesondere auf das Handlungsmodell der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) als mgliche Zukunft des Arzt-Patienten-Verhltnisses eingegangen. An dieses wird die Erwartung gerichtet, zu hherer Thera-pietreue, verbesserten Behandlungseffekten und somit zu hherer Zufriedenheit sowohl auf Patienten- als auch auf rzteseite beizutragen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Nº de ref. de la librería 9783656043171

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 47,68
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 10,91
De Estados Unidos de America a España
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Grimm, Valerie
Editorial: GRIN Verlag (2013)
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Nuevos Paperback Cantidad: 10
Librería
Ergodebooks
(RICHMOND, TX, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Verlag, 2013. Paperback. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería INGM9783656043171

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 51,93
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,48
De Estados Unidos de America a España
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Valerie Grimm
Editorial: GRIN Publishing, Germany (2011)
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Nuevos Paperback Primera edición Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Publishing, Germany, 2011. Paperback. Estado de conservación: New. 1. Auflage.. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Justus-Liebig-Universitat Gieen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Jeder funfte Patient in Deutschland wunscht sich, dass ihn sein Arzt bei Entscheidungen zur Behandlung starker einbezieht. Wie eine Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse zudem ergab, beklagten 60 Prozent, dass sie von ihrem Arzt nicht uber Alternativen der Behandlung aufgeklart wurden. Die Techniker Kasse hatte rund 1000 Patienten reprasentativ befragen lassen. Es ging ausschlielich um die Zufriedenheit bei der ambulanten Behandlung. Zu wenig Aufklarung uber die Nebenwirkungen von Medikamenten bemangel-ten fast 40 Prozent. Nicht immer treffen sich Arzt und Patient auf gleicher Augenhohe, sagte der Chef der Techniker Kasse, Norbert Klusen. (Quadbeck 2010) Diese Pressemeldung aus dem Onlinebestand der Rheinischen Post vom 17.6.2010 bezieht sich auf eine aktuell viel diskutierte Situation und fasst in kurzen Worten das Thema der vorliegenden Bachelorarbeit zusammen: Der Fokus dieser Arbeit liegt auf dem Verhaltnis von Arzt und Patient im deutschen Gesundheitswesen bzw. auf den Veranderungen, welche sich in dieser Beziehung in den letzten Jahren ereignet haben. Diese Analyse konzentriert sich allein auf die Mikroebene der Patientenbeteiligung; d.h. auf die konkrete Interaktion von Arzt und Patient. Institutionelle Faktoren bzw. in diesem Kontext stattgefundene Veranderungen werden hingegen nicht untersucht. Im Rahmen der dargestellten Analyse wird insbesondere auf das Handlungsmodell der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) als mogliche Zukunft des Arzt-Patienten-Verhaltnisses eingegangen. An dieses wird die Erwartung gerichtet, zu hoherer Thera-pietreue, verbesserten Behandlungseffekten und somit zu hoherer Zufriedenheit sowohl auf Patienten- als auch auf Arzteseite beizutragen. Nº de ref. de la librería APC9783656043171

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 63,01
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,41
De Reino Unido a España
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Valerie Grimm
Editorial: GRIN Verlag (2011)
ISBN 10: 3656043175 ISBN 13: 9783656043171
Usado Paperback Cantidad: 1
Librería
Ergodebooks
(RICHMOND, TX, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción GRIN Verlag, 2011. Paperback. Estado de conservación: Used: Good. Nº de ref. de la librería SONG3656043175

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 59,65
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,48
De Estados Unidos de America a España
Destinos, gastos y plazos de envío