Imagen del editor

Ein Vergleich in der deutschen Automobilindustrie

Daniela Melzer

0 valoraciones por Goodreads
ISBN 10: 383868544X / ISBN 13: 9783838685441
Editorial: Diplom.De Jan 2005, 2005
Nuevos Condición: Neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. (Lörrach, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 11 de enero de 2012

Cantidad: 1

Comprar nuevo
Precio recomendado: 90.50
Precio: EUR 74,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 12,01 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2, Technische Universität Chemnitz (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: In den letzten Jahren spielten innerhalb der Ökonomie und Betriebswirtschaft verschiedenste Methoden und Modeerscheinungen eine Rolle. Vom Lean Management und Lean Production über Outsourcing und Dezentralisierung bis hin zu Neuronalen Netzwerken und Genetischen Algorithmen wurde vieles betrachtet und mehr oder weniger erfolgreich in Unternehmen eingeführt. Allerdings hält sich seit Ende der 1990er Jahre recht hartnäckig die Idee der internen und externen Kontrolle von Unternehmen, besonders in Zusammenhang mit dem Corporate Governance Gedanken. Darüber hinaus liegen auch Begriffe wie interner und externer Betriebsvergleichs im Trend. Schon in China war man sich früher folgender Weisheit bewusst. Kennst Du den Gegner und kennst Du Dich, so magst Du hundert Schlachten schlagen, ohne dass Dir eine Gefahr besteht. Kennst Du Dich, aber nicht den Gegner, so sind Deine Aussichten auf Gewinn oder Verlust gleich. Kennst Du weder Dich noch ihn, so wirst Du in jeder Schlacht geschlagen werden. Dies lässt sich auch heute auf die strategische und operative Führung von Unternehmen ummünzen. Wer sein eigenes Unternehmen mit dem Konkurrenten vergleicht, kann sich im Wettbewerb besser auf die Mitbewerber einstellen. Aus dieser Tatsache und dem Bemühen des dantotsu heraus vergleichen Unternehmen ihre eigenen Leistungen mit denen der Wettbewerber. Aus der historischen Betriebsstatistik und dem Betriebsvergleich entwickelte sich Ende der 1970er Jahre bei Xerox die Idee des Benchmarking. Eine Art Wiederbelebung des Betriebsvergleichs in modifizierter Form und unter anderem Namen. Innerhalb dieser Arbeit sollen zunächst die deutschen Automobilunternehmen BMW Group und DaimlerChrysler hinsichtlich ihres finanziellen und ihres Unternehmensgesamterfolges mit Hilfe eines Betriebsvergleiches oder Benchmarkings analysiert werden. Dabei ist die Definition von Erfolg unterschiedlich. Henry Ford äußerte beispielsweise: Success is a matter of adjusting one's efforts to obstacles and one's abilities to a service needed by others. Daher sollen in die Betrachtung qualitative und quantitative Fähigkeiten oder Faktoren einbezogen werden.' Zusätzlich soll der schwedische Hersteller Volvo betrachtet und dieselben Faktoren auch an diesem Unternehmen untersucht werden. Gang der Untersuchung: Innerhalb dieses Abschnittes soll nun kurz das Vorgehen innerhalb der Arbeit beschrieben werden. Zunächst dient eine Klärung des theoretischen Hintergrunds und der notwendigen Begrifflichkeiten als definitorische Grundlegung. Anschließend werden die Gesichtspunkte der Betrachtung und des Vergleichs beschrieben, da eine vollständige Berücksichtigung aller Unternehmensbereiche im Rahmen dieser Arbeit nicht möglich ist. Im nächsten Abschnitt erfolgt eine Darstellung der beiden Automobilkonzerne mit Kennzahlen, Geschäftsfeldern etc. Außerdem werden die quantitativen und qualitativen Vergleichsmerkmale nacheinander an den konkreten Unternehmen analysiert. Zudem soll ein Stärken-Schwächen-Profil, eine Potenzial-Analyse-Matrix sowie eine Cash-Flow Berechnung zur Ermittelung des finanziellen Erfolges entstehen. Diese Bausteine dienen zum Ziel der Arbeit, den Gesamterfolg der Unternehmen zu vergleichen. Ein Exkurs im folgenden Abschnitt blickt über die Grenzen der deutschen Konzerne hinaus und betrachtet den schwedischen Automobilhersteller Volvo. Analog zum vorherigen Abschnitt werden die Vergleichsmerkmale betrachtet und mit den deutschen Konzernen verglichen. Als Abschluss werden die Ergebnisse des Vergleichs innerhalb eines eigenen Kapitels dargelegt. Darin soll zunächst dargestellt werden, welches der betrachteten Unternehmen das beste Gesamtergebnis und damit den größten Gesamterf. 136 pp. Deutsch. N° de ref. de la librería 9783838685441

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Ein Vergleich in der deutschen ...

Editorial: Diplom.De Jan 2005

Año de publicación: 2005

Encuadernación: Taschenbuch

Condición del libro:Neu

Acerca de

Sinopsis:

Inhaltsangabe:Einleitung: In den letzten Jahren spielten innerhalb der Ökonomie und Betriebswirtschaft verschiedenste Methoden und Modeerscheinungen eine Rolle. Vom Lean Management und Lean Production über Outsourcing und Dezentralisierung bis hin zu Neuronalen Netzwerken und Genetischen Algorithmen wurde vieles betrachtet und mehr oder weniger erfolgreich in Unternehmen eingeführt. Allerdings hält sich seit Ende der 1990er Jahre recht hartnäckig die Idee der internen und externen Kontrolle von Unternehmen, besonders in Zusammenhang mit dem Corporate Governance Gedanken. Darüber hinaus liegen auch Begriffe wie interner und externer Betriebsvergleichs im Trend. Schon in China war man sich früher folgender Weisheit bewusst. „Kennst Du den Gegner und kennst Du Dich, so magst Du hundert Schlachten schlagen, ohne dass Dir eine Gefahr besteht. Kennst Du Dich, aber nicht den Gegner, so sind Deine Aussichten auf Gewinn oder Verlust gleich. Kennst Du weder Dich noch ihn, so wirst Du in jeder Schlacht geschlagen werden.“ Dies lässt sich auch heute auf die strategische und operative Führung von Unternehmen ummünzen. Wer sein eigenes Unternehmen mit dem Konkurrenten vergleicht, kann sich im Wettbewerb besser auf die Mitbewerber einstellen. Aus dieser Tatsache und dem Bemühen des dantotsu heraus vergleichen Unternehmen ihre eigenen Leistungen mit denen der Wettbewerber. Aus der historischen Betriebsstatistik und dem Betriebsvergleich entwickelte sich Ende der 1970er Jahre bei Xerox die Idee des Benchmarking. Eine Art Wiederbelebung des Betriebsvergleichs in modifizierter Form und unter anderem Namen. Innerhalb dieser Arbeit sollen zunächst die deutschen Automobilunternehmen BMW Group und DaimlerChrysler hinsichtlich ihres finanziellen und ihres Unternehmensgesamterfolges mit Hilfe eines Betriebsvergleiches oder Benchmarkings analysiert werden. Dabei ist die Definition von Erfolg unterschiedlich. Henry Ford äußerte beispielsweise: „Success is a matter of adjusting one's effor

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

Rhein-Team Lörrach, Inhaber Ivano Narducci e.K., Mühlestr. 1
D-79539 Lörrach, nachfolgend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen rhein-team unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Ferne...

Más información
Condiciones de envío:

Die Ware wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Bestelleingang verschickt. Bitte entnehmen Sie den voraussichtlichen Liefertermin Ihrer Bestellbestätigung. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für 1 kg schwere Bücher. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines sehr schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque PayPal