Urkundenbuch der südlichen Teile des Kantons St. Gallen (Gaster, Sargans, Werdenberg). Herausgegeben vom Staats- und Stiftsarchiv St. Gallen. I. Band: 2./3. Jh. [?1285].

Perret, F. [Franz], Bearb.

Editorial: Rorschach, Buchdruckerei Dr. H. Cavelti 1951?1961., 1951
Encuadernación de tapa dura
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad: 1

Comprar usado
Precio: EUR 170,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,00 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

10 Hefte (Lieferungen; Band cpl.). 4°. 512+102, XXVI SS., 1 Bl. OBrosch. (marginal etwas gebräunt, Vorderdeckel v. H. 10 fleckig). Leichtere Alters- u. Lagerungsspuren. Gesamthaft (abgesehen vom Umschlag von H. 10) sauberes, kaum gebrauchtes Exemplar. Bd. 2 (1285-1340) erschien 1970?1982 (vgl. SNB, Westschweizer BV réro und für die Detaildaten die Bibliographie der Schweizergeschichte BSG ab Bd. 1970?1971, Nr. 1824 für die Hefte 1 u. 2). ? Hefte 9. u. 10 1958/1961 enthalten die Titelei, das Register und die Einleitung zu diesem Band I des Urkundenbuches. ? ?Nachdem seit dem Jahr 1863 im nördlichen Teile des Kantons St. Gallen mit dem ?Urkundenbuch der Abtei St. Gallen? die Dokumente der Vergangenheit der Oeffentlichkeit stetig erschlosssen wurden, war es an der Zeit, dass ein Gleiches auch für die südlichen Kantonsteile erwirkt werde. Zwar erschienen im Jahre 1850 ?Die Regesten der Benedictiner-Abtei Pfävers [Pfäfers] und der Landschaft Sargans [.]? Diese Publikation umfasste jedoch ausschliesslich den im Titel aufgeführten Gebietsbereich und liess Gaster und Werdenberg ausser Betracht. [.] Das ?Urkundenbuch der südlichen Teile [.]? ist ein regionales Urkundenbuch. [.] Der Leser wird sich nun fragen, warum [.] der Bezirk See nicht mit inbegriffen ist? Dies kommt daher, weil die ausgesprochen südlichen Teile des heutigen Kantons St. Gallen doch nicht ein zusammenhangloses Gebilde sind [.]. Alle diese Kantonsteile gehörten nämlich - ausgenommen der Bezirk See, d.h. die früheren Herrschaften Rapperswil und Uznach - zum alten Rätien, genauer genommen zum Comitatus Raetiae Curiensis (Churwalchen), und zum Bistum Chur und nicht zum Bistum Konstanz. Die Herrschaften Uznach und Rapperswil gehörten indes zum Bistum Konstanz, zum Zürichgau und mit diesem und St. Gallen zu Alemannien, während die Landschaften Gaster, Sargans und Werdenberg samt den Gemeinden Wildhaus und Rüthi zur Provincia Raetia zählten und ursprünglich im Gegensatz zu den Alemannien zugeteilten Gebieten rätoromanischer Sprache waren, welche ihrerseits aus dem Lateinischen hervorgegangen ist. [.] Enger betrachtet gehörten die Landschaften Gaster, Sargans und Werdenberg bis und mit Grabs, sodann die bündnerische Herrschaft Maienfeld ohne Malans, ferner das heutige Fürstentum Liechtenstein [.] zum karolinigschen rätischen Amtsbezirk ?Ministerium in Planis? und kirchlich zum ?Archidiaconatus infra Langarum? oder ?Unter der Landquart? [.] Die heute nicht zum Kanton St. Gallen gehörenden Gebiete in diesen Bereichen haben wir im Urkundenbuch aber weggelassen. Die Grafschaften Sargans und Werdenberg sind ihrerseits Aufsplitterungen der alten Grafschaft Unterrätien. [.] Es ist vorgesehen, das ?Urkundenbuch [.]? bis zum Jahre 1430 fortzuführen. 1430 ist die letzte runde Zahl vor Beginn der grossen Mehrung der das Sarganserland betreffenden Urkunden. 1437 erhoben sich die Gemeinden an der Seez und am Rheinknie gegen Graf Heinrich von Sargans, gründeten unter der Führung Peter Weibels so etwas wie einen vierten rätischen Bund, verbündeten sich mit Chur, dem Zehngerichten- und obern Bund und nannten sich freiheitslustig das ?Sarganserland? [.] Es ist hier nicht unsere Aufgabe, diese Geschichte darzustellen; letztere lässt aber erkennen, dass eben jetzt die Urkunden zahlreich werden wie nie zuvor. [.] Die Vorsicht mahnte also die Herausgeber des Urkundenbuches, eben vor diesem kritischen Zeitpunkte das Werk abzuschliessen.? (H. 10, 1961, pp. IX?XII). ?? Franz Perret war nicht nur ein hoch qualifizierter, sondern auch der am besten vorbereitete Bearbeiter und eigentliche Spezialist für die anspruchsvollen Aufgaben, die die Herausgabe gerade dieses Werks stellte. Bereits in den Jahren 1936?1938 hatte er in mühsamer Eigenregie eine in 18 Einzellieferungen erschienene immense Forschungsarbeit publiziert unter dem Titel ?Fontes ad historiam regionis in Planis : Quellen zur Geschichte der Bezirke Gaster, Sargans und Werdenberg, als der raetischen Teile des Kantons St. Gallen erstmals im. N° de ref. de la librería CHSG071244

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Urkundenbuch der südlichen Teile des Kantons...

Editorial: Rorschach, Buchdruckerei Dr. H. Cavelti 1951?1961.

Año de publicación: 1951

Encuadernación: Hardcover

Condición de la sobrecubierta: Dust Jacket Included

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria