Untersuchungen über die Organisation der Heere.

Rüstow, W. [Wilhelm Friedrich].

Editorial: Basel, Schweighauserische Verlagsbuchandlung (Schweighauser / Hugo Richter) 1875., 1875
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015 Valoración librería Valoración 5 estrellas

Cantidad disponible: 1

Comprar usado
Precio: EUR 115,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,00 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Wohlfeile [wohl 3. unveränderte und letzte] Auflage. 8°. XXIII, 587 SS. HLdr. d.Zt. mit hs. Papierrückenschild u. marmorierten Deckeln. Äusserste Lagen etwas, Seiten allgemein nur marginal gebräunt u. vereinzelt min. stockfleckig. Etwas Alters-, Lagerungs- u. leichtere Gebrauchsspuren, Bibliotheksstempel a. Vorsatz u. Titel, Besitzervermerk a. fl.Bl. Gesamthaft sehr ordentliches Exemplar mit lokalhistorisch interessanter Provenienz. Erstmals 1855. Die zweite Auflage war 1868 erschienen (vgl. ZB Zürich). ? Inhalt: I. Von der Truppenbeschaffung und den Heeresreformen, II. Einteilung der streitbaren Mannschaft nach der Art des Dienstes, III. Einleitung in die spezielle Betrachtung der Organisation; Von der Gliederung des Heeres im Allgemeinen und von der Gliederung nach den Waffengattungen im Besonderen, IV. Taktische und administrative Gliederung der einzelnen Waffengattungen, V. Strategische Gliederung der Heere, Divisionen und Armeekorps, VI. Strategisch-taktische und administrative Organe der Heere, VII. Vorbereitung des Heeres für den Krieg im Allgemeinen; Ergänzung und Übung der Truppen im Besonderen; Ergänzung und Ausbildung der Führer und Militärbeamten, VIII. Ausrüstung, Ausrüstungsbeschaffung und Vorbereitungen zur Beschaffung, IX. Vorbereitung des Bodens für den Krieg; Feststellung der Leistungspflichten der Landesbevölkerung, der Rechtsverhältnisse des Heeres und im Heer, X. Von den Kosten der militärischen Organisation und des Krieges. ?? Wilhelm Friedrich Rüstow (Brandenburg 1821?1878 Zürich), Militär und Militärschriftsteller. 1840 preussischer Offizier im Ingenieurkorps. Aus politischen Gründen vor Gericht gebracht, floh Rüstow 1850 in die Schweiz, wo er sich schnell integrierte (Bürger von Bauma, Kt. Zürich), an der Universität Zürich (1852?1855) und an der ETH (1877?1878) fachspezifische Vorlesungen hielt, in der eidgenössischen Armee seit 1853 als Instruktor bei grösseren Truppenübungen mitwirkte und 1857 zum Major im Geniestab ernannt wurde. 1860 schloss er sich in Sizilien Garibaldi an und sammelte bei Capua und am Volturno mit Erfolg praktische Führungserfahrungen. Sein jüngerer Bruder Cäsar war Offizier in der preussischen Infanterie, Lehrer der Taktik an der Kriegsschule zu Erfurt, und wurde 1863 zum Major im Generalstab befördert; er fiel im Deutschen Krieg im Gefecht bei Dernbach (4. Juli 1866). Nach den italienischen Einigungskriegen kehrte Wilhelm Rüstow in die Schweiz zurück, wo er 1870 zum eidgenössischen Oberst gewählt wurde. ?Seit 1851 veröffentlichte er eine grosse Anzahl von Werken, die teilweise zu den vorzüglichsten Leistungen der neuern Militärlitteratur zählen.? (Brockh. 14, 1896; vgl. auch HBLS und R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab 3, 1983). Alfred Ernst (Die Konzeption der schweizerischen Landesverteidigung 1815?1966. Frauenfeld 1971, passim) äusserst sich ausgesprochen lobend über Rüstow und seine verschiedenen Publikationen und Studien (?Die Gedanken Rüstows sind interessant. [.] halten wir Rüstow, der über ein erstaunlich umfassendes Wissen verfügte, für einen der bedeutendsten Autoren seiner Zeit. Seine Werke sind auch heute lesenswert.? A. Ernst, p. 20). ?Rüstow übte wesentlichen Einfluss auf die Armeereformbewegung der 1860er Jahre aus, die eine Milizarmee auf den zivilen Bildungsinstitutionen und Vereinen aufbauen wollte. Professionelle Sachkenntnis und eine kritische Sprache gehörten zu Rüstows Markenzeichen. Als er 1878 nicht definitiv auf den Lehrstuhl für Kriegswissenschaften am Eidg. Polytechnikum gewählt wurde, erschoss er sich.? (R. Jaun, in: HLS). ?? Ident. Bibliotheksstempel ?Wissenschaftliche Bibliothek Davos? Ob zwischen dieser Bibliothek und dem Verleger, Buchhändler und Druckereibesitzer Hugo Richter (1841?1921) ein gewisser Zusammenhang besteht, ist wahrscheinlich, muss hier aber mangels direkter Evidenzen offen bleiben. Es scheint immerhin plausibel, dass das vorliegende Buch durch Hugo Richter, der es wohl von Basel nach Davos brachte, in die Bibliothek gelangte. N° de ref. de la librería HM081017

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Untersuchungen über die Organisation der ...

Editorial: Basel, Schweighauserische Verlagsbuchandlung (Schweighauser / Hugo Richter) 1875.

Año de publicación: 1875

Encuadernación: Soft cover

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria