Um nichts in der Welt, Eine Liebe von Cioran, Mit Abb.,

Thoma, Friedgard:

Editorial: Weidle, 2001
ISBN 10: 3931135608 / ISBN 13: 9783931135607
Usado / OPbd. m. OU., / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

EA, Bonn, Weidle 2001, 140 S., OPbd. m. OU., sehr gut erhalten. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Um nichts in der Welt, Eine Liebe von Cioran...
Editorial: Weidle
Año de publicación: 2001
Encuadernación: OPbd. m. OU.,
Condición del libro: sehr gut erhalten

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Thoma, Friedgard
ISBN 10: 3931135608 ISBN 13: 9783931135607
Usado Cantidad: 1
Librería
medimops
(Berlin, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: good. 259 Gramm. Nº de ref. de la librería M03931135608-G

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 19,09
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Thoma, Friedgard
Editorial: Weidle Verlag, Bonn (2001)
ISBN 10: 3931135608 ISBN 13: 9783931135607
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
exlibris24 Versandantiquariat
(Freiburg im Breisgau, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Weidle Verlag, Bonn, 2001. Hardcover. Estado de conservación: Sehr gut. Estado de la sobrecubierta: Mit Schutzumschlag. Sauberes Exemplar mit nur sehr geringen Lese-/Lagerspuren. Mit 9 schwarzweißen Abbildungen. Gebunden mit Schutzumschlag. 139 Seiten. 275 Gramm. 21x14cm. Deutsch. KLAPPENTEXT: Anfang des Jahres 1981 schrieb die junge Philosophielehrerin Friedgard Thoma einen Brief an den Philosophen E. M. Cioran (1911-1995). Sie hatte seine Aphorismen gelesen und teilte ihm ihre Gedanken dazu mit. Zu ihrer eigenen Überraschung bekam sie postwendend eine handgeschriebene Antwort in deutsch. Darin hieß es: »Ich würde mich freuen, Sie kennenzulernen« Wenige Wochen später fuhr sie nach Paris. So entstand eine Liebe und Freundschaft, die bis zu Ciorans Tod andauerte und in die später auch seine Lebensgefährtin eingebunden war. Mit ihr und Cioran verbrachte die Autorin im Sommer 1981 zwei Wochen in Soglio, gemeinsam mit Freunden, darunter Hermann Burger. Später traf man sich zumeist in Paris, zuletzt besuchte sie Cioran in dem Heim, in dem er seinem Tod entgegendämmerte. Friedgard Thoma schildert ihr Verhältnis zu Cioran unter Einschluß des stets auf deutsch geschriebenen Briefwechsels der beiden. Es entspinnt sich die alte und immer wieder neue Geschichte vom alten Mann und dem schönen Mädchen: Die junge Frau liebt den Geist des alten Philosophen und dieser die Vitalität und die Schönheit der jungen Frau. Nur wird die Geschichte hier ausnahmsweise vom »schönen Mädchen« erzählt, was ihr eine neue Dimension abgewinnt. Man bekommt ein Stück von jener »Lebensmechanik« zu fassen, die solche Beziehungen lenkt, und erfährt manch Überraschendes aus dem Leben eines Philosophen, der nicht unbedingt für seine Lebensfreude bekannt ist. Alle Preise inkl. MwSt. Nº de ref. de la librería 52038

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 49,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,90
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío