Topographischer Atlas der Schweiz (Siegfriedatlas). Blatt 487: Vissoye.

Siegfried, Hermann (Dir.)].

Editorial: [Bern, Bureau topographique fédéral / Eidgenössisches topographisches Bureau 1892]., 1892
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 56,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Lithogr. Karte 1 : 50?000 (41 x 52 cm). Ungefaltet. Rechte untere Ecke mit Blindprägestempel ?Eidgenössisches Militair Archiv? Erste Ausgabe. Etwas stockfleckig (eher marginal, in der Darstellung kaum sichtbar), Blattränder stellenweise sauber hinterlegt. Etwas Alters- u. Gebrauchsspuren. Gesamthaft sehr ordentliches Exemplar. Section XVII, 16. Feuille 487. ? Mit Vermerk ?Aufnahme: X. [Xaver] Imfeld 1889?91? Lith. R. Leuzinger. Mit Bezeichnung ?Bureau topogr. fédéral 1892? ? Götsch 52. ? Bedeutende regionale Detailkarte des Gebietes östlich und westlich des Val d?Anniviers (dt. Eifischtal), umfassend Fang (N), Borterhorn (NNO), Pletschenalp und Pletschenhorn (NO), Diablon und Turtmanngletscher (SO), Arreta de Sorebois (S), Sasseneire (SSW), Eison (SW), sowie Loye (NW). Von den vielen grossen Gletschern oberhalb des Val d? Anniviers sind nur gerade der Gletscher beim Diablons (Zunge bei ca. 2730 m) zusammen mit der langen Zunge des Turtmanngletschers zu sehen. Dessen Endmoräne liegt oberhalb von Senntum auf 2181 m Höhe. ? ?Das Eifischthal ist vielleicht das an Naturschönheiten reichste und sowohl mit Bezug auf Bodenbeschaffenheit als Bewohner interessanteste Thal der Schweiz überhaupt. In immer stärker anschwellendem Strome pilgern von Jahr zu Jahr Tausende von Fremden zu seinen Schönheiten und sammeln sich in den Erholungs- und Excursionszentren Vissoye, Saint Luc, Chandolin, dem Hotel Weisshorn, Grimenz und Zinal. [.] Die Sitten der Anniviarden sind von denen der Bewohner der übrigen Thäler des Wallis und der ganzen Schweiz vollständig verschiedene. Der hervorstechendste Zug ist der, dass der Anniviarde das ganze Jahr hindurch beständig von einem Ort zum andern wandert. Im März steigt die Bevölkerung in die Umgebungen von Siders hinunter und arbeitet dort in ihren Weinbergen; in der Woche vor Ostern kehren die Leute in ihr Thal zurück, um hier Wiesen und Felder zu düngen, Kartoffeln und Bohnen zu pflanzen [.]; im Sommer wird das Vieh auf die [.] Alpweiden getrieben [.]. Zur Erntezeit steigt der Anniviarde wieder ins Unterthal und in die Rhoneebene hinunter, desgleichen im Oktober [.] zur Weinlese; Ende Oktober oder Anfangs November endlich erfolgt die Heimkehr in die Dörfer und Maiensässe, wo in verhältnismässiger Ruhe überwintert wird. Einfache Sitten zeichnen den gastfreien, gutmütigen und nüchternen Thalbewohner aus.? (GLS 1, 1902, Art. Eifischtal). -- Der Topographische Atlas, auch Siegfriedkarte oder -atlas genannt, ist das zweite bedeutende schweizerische Kartenwerk aus dem 19. Jahrhundert nach der Dufourkarte, die 23 Kartenblätter (+ Titel- u. Legendenbatt, zus. 25 Bll.) im Massstab 1 : 100?000 umfasste und in den Jahren 1832?1864 publiziert wurde. Der Siegfriedatlas erschien seit 1870 in Lieferungen (Mappen) à ca. 12 Bll. und brachte Jura, Mittelland und Voralpen im Massstab der Aufnahmen 1 : 25?000, Hochgebirge in 1 : 50?000. ?Von diesen Karten gibt es eine Menge von Umarbeitungen und speziellen Formen der Veröffentlichung. [.]. Die Herausgabe der Siegfriedkarte wurde Ende 1868 durch die eidgenössischen Räte beschlossen und erstreckte sich von diesem Zeitpunkt an über einige Jahrzehnte.? (Ed. Imhof, Unsere Landeskarten und ihre weitere Entwicklung. SD aus Zschr. f. Vermessungswesen und Kulturtechnik, Nr. 4, 1927, p. 3; vgl. auch Ch. Götsch, Siegfried- und Landeskarten. 2. Aufl. 2003). -- WENN NICHT ANDERS GEWÜNSCHT, ERFOLGT DER VERSAND GEROLLT IM SPEZIALKARTON. Sprache: de, fr. N° de ref. de la librería Kar1008248

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Topographischer Atlas der Schweiz (...

Editorial: [Bern, Bureau topographique fédéral / Eidgenössisches topographisches Bureau 1892].

Año de publicación: 1892

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria