Ohne Titel. Tuschfederzeichnung,.

Müller, Gerhard Kurt.

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Ohne Titel. Tuschfederzeichnung,. y Müller, Gerhard Kurt..

Descripción:

21 x 15 cm (Blatt). Gerhard Kurt Müller (*1926 in Leipzig-Probstheida). Deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Von 1941-43 Lehre im Grafischen Gewerbe, Besuch der Gutenbergschule, dort erste künstlerische Anregungen.Mitglied des Leipziger Kunstvereins. 1948 Bewerbung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Zum Wintersemester 1948/49 Immatrikulation. Bis 1952 Studium an der HGB Leipzig bei Prof. Elisabeth Voigt und Prof. C.K. Massloff. Abschluss mit Diplom mit satirischen Lithographien und einer Arbeit über Honoré Daumier. 1952 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler Deutschlands, später VBK/DDR. 1954 - 68 Lehrtätigkeit und Professur (1961) an der HGB Leipzig, Leiter der Abteilung für Freie Grafik, Leiter der Klasse für Freie Grafik und Illustration. 1964 - 66 Rektor der HGB Leipzig, leitet die Zweihundertjahrfeier der Akademie. 1968 verlässt er die Hochschule, er arbeitet freischaffend als Maler und Grafiker in Leipzig. 1954 erste Holzstiche, Illustrationen zu Gogol, Balzac, Heine, Kleist, Schiller u.a. 1966 erstes größeres Tafelbild, ab 1973 Holzskulpturen.Gerhard Kurt Müller gehört zu den Schlüsselfiguren der "Leipziger Schule". In gutem Erhaltungszustand. 1100 gr. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Ohne Titel. Tuschfederzeichnung,.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Müller, Gerhard Kurt.
Usado Cantidad: 1
Librería
Graphikantiquariat Martin Koenitz
(Leipzig, SACHS, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 21 x 15 cm (Blatt). Gerhard Kurt Müller (*1926 in Leipzig-Probstheida). Deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Von 1941-43 Lehre im Grafischen Gewerbe, Besuch der Gutenbergschule, dort erste künstlerische Anregungen.Mitglied des Leipziger Kunstvereins. 1948 Bewerbung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Zum Wintersemester 1948/49 Immatrikulation. Bis 1952 Studium an der HGB Leipzig bei Prof. Elisabeth Voigt und Prof. C.K. Massloff. Abschluss mit Diplom mit satirischen Lithographien und einer Arbeit über Honoré Daumier. 1952 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler Deutschlands, später VBK/DDR. 1954 - 68 Lehrtätigkeit und Professur (1961) an der HGB Leipzig, Leiter der Abteilung für Freie Grafik, Leiter der Klasse für Freie Grafik und Illustration. 1964 - 66 Rektor der HGB Leipzig, leitet die Zweihundertjahrfeier der Akademie. 1968 verlässt er die Hochschule, er arbeitet freischaffend als Maler und Grafiker in Leipzig. 1954 erste Holzstiche, Illustrationen zu Gogol, Balzac, Heine, Kleist, Schiller u.a. 1966 erstes größeres Tafelbild, ab 1973 Holzskulpturen.Gerhard Kurt Müller gehört zu den Schlüsselfiguren der "Leipziger Schule". In gutem Erhaltungszustand. Sprache: Deutsch 1100 gr. Nº de ref. de la librería 18691

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 75,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,95
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío