Die Stadt Zürich. Illustrirte Chronik bearbeitet unter Mitwirkung fachmännischer Autoritäten.

Herausgeberband.

Editorial: Zürich, Verlag von J. J. Preuss Schweizerischer Buch- und Kunstverlag 1896., 1896
Usado / Cantidad: 1
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro
Añadir al carrito
Precio: EUR 280,00
Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 41,96
De Suiza a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Guardar para más tarde

Sobre el libro

Detalles bibliográficos


Título: Die Stadt Zürich. Illustrirte Chronik ...

Editorial: Zürich, Verlag von J. J. Preuss Schweizerischer Buch- und Kunstverlag 1896.

Año de publicación: 1896

Descripción:

Folio (39.5 x 31.5 cm). 1 Bl. (Titel), XVI, 308 SS. Reich illustriert mit (teilw. doppels.) Tfn., Abbn., Illustrationen. Gepr. Ln.-Prachtseinband (Ecken und Kapitale wenig bestossen, Vorderdeckel-Oberkante mit kleiner Fehlstelle im Bezug) mit reichem farb. u. vergold. Deckeldekor (dieses gut erhalten), vergold. Rückentitel u. alls. Rotschnitt. Schöne gemusterte Vorsätze (Sujet: Stadtsiegel) in Kupferfarbendruck. Gutes, kaum gebrauchtes Exemplar. ?Mit 350 Illustrationen in Photogravure und Holzschnitt, Panoramen, Architektur-, Kunst- und Landschaftsbilder, Portraits, historische und festliche Darstellungen, darunter Bilder aus vergangener Zeit nach alten Gemälden, Stichen, Holzschnitten etc. und Bilder des modernen Zürich nach den neuesten photographischen Aufnahmen und Zeichnungen etc.? ? Barth 18559. ? ?Zürichs fortschreitender Grösse, seinem Blühen und Gedeihen gewidmet.? (p. I) ? Anlass zu dieser historischen, strukturellen und kulturellen Gesamtschau sind die durch Eingemeindungen und Stadtvereinigung veränderten Dimensionen, Verhältnisse und Perspektiven für die Stadt, ihr Leben und ihre Politik: ?Es sind nun vier Jahre ins Land gegangen, seit am 9. August 1891 Zürich mit seinen Aussengemeinden und Vororten sich zu einem einzigen Gemeinwesen, zu einer grossen Stadt vereinigt hat. [.] Heute lassen sich, wenn auch nicht vollständig, so doch in grossen Linien die Wirkungen der Vereinigung überblicken. Wohl hört man manches Wort über die Steuerlast, die auf dem Gemeinwesen mit den grossstädtischen Ansprüchen liegt, wohl wird sich im Gang der Zeit die eine oder andere Einrichtung, die sich das neue Gemeinwesen gegeben hat, revisionsbedürftig erweisen; aber wenn das Wachstum der Bevölkerung, Unternehmungslust, steigender Handel und Verkehr, wie man immer angenommen hat, die Zeichen der Blüte eines Gemeinwesens sind, dann befindet sich Zürich, wie es die Vereinigung geschaffen hat, auf guten Grundlagen. Es ist heute mit 140?000 Einwohnern die weitaus grösste Schweizerstadt, sie wächst im Innern, sie weitet sich nach aussen; wo man hinblickt, ist Regsamkeit, gewährt sie ein Bild blühenden Lebens. Dieses reiche Bild intensiver Kultur, das sich aus tausenden von Einzelerscheinungen zusammensetzt, seine Geschichte und seine Gegenwart in einheitlichem Rahmen zur Darstellung zu bringen, dafür mag jetzt, wo die Vereinigung ihre Früchte zu zeitigen beginnt, der richtige Zeitpunkt gekommen sein. [.] Bei dem edlen Wettstreit der schweizerischen Städte auf der zweiten grossen Landesausstellung in Genf im nächsten Jahre möge das Werk mit dazu dienen, Zeugnis abzulegen von Zürichs fortschreitender Grösse.? (p. V u. VII). ? Aus dem Inhalt: Natürliche Verhältnisse (Topographie, Geologie, Klima, Flora und Fauna); Geschichte; Bevölkerungsverhältnisse; Eine Wanderung durch Zürich (Kreise I?V); Bauliche Entwicklung; Organisation und Verwaltung; Volksleben, Sprache, Sitten und Gebräuche; Religion; Wohltätigkeitsanstalten; Schule; Wissenschaft; Kunst (Landesmuseum, Bildende Künste, Musik, Theater, Literatur); Wirtschaft (Gewerbe, Industrie, Handel, Verkehr, Tourismus); Öffentliche Anlagen und Promenaden; Umgebung (Zürichberg, Waid, Kloster Fahr, Uetliberg, Sihltal und Sihlwald, Zürichsee, Baden im Aargau, Winterthur). Mit einem informativen Firmenspiegel (?freie Mitteilungen einer Anzahl geachteter Zürcherfirmen, die zu denselben von der Verlagshandlung eingeladen wurden?, m.a.W.: der Sponsoren des Werks aus allen möglichen Branchen) sowie einem grosszügigen, in breiten Goldrahmen gesetzten illustrierten Anzeigenanhang. ? In zeittypischer, am Fin-de-siècle und Historismus orientierter Gestaltung reich ausgestattetes Stadtporträt, eine umfassende Standortbestimmung und bemerkenswert vielseitige Dokumentation, gedacht nicht zuletzt als Standortföderung und Marketing- / Public Relations-Instrument, zu einer Zeit, als z.B. sowohl ?Grand Restaurant & Café ?Metropol? am Stadthaus-Quai? als auch ?Station & Restaurant ?Waldhaus Dolder?, Neu eröffnetes Etabl. N° de ref. de la librería CHZH06211

Librería y condiciones de venta

Opciones de pago

Esta librería acepta las siguientes opciones de pago:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • Cheque
  • Dinero en Efectivo
  • Factura
  • MasterCard
  • Transferencia Bancaria
  • Visa

[Buscar en el catálogo de esta librería]

[Todos los libros de esta librería]

[Hacer una pregunta a la librería]

Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
Dirección: Affoltern am Albis, Suiza

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015
Valoración librería: Valoración 5 estrellas

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

[Más información]

Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Descripción de la librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.