Schmidt, Johann Gottfried. - Nach Hendrick Goltzius. - "Der Heilige Hieronymus".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Schmidt, Johann Gottfried. - Nach Hendrick Goltzius. - "Der Heilige Hieronymus"..

Descripción:

Kupferstich / Linienstich, auf kräftigem Büttenkarton, 1783. Von Johann Gottfried Schmidt, nach Hendrick Goltzius. 17,0 x 11,6 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 19,0 x 13,1 cm (Platte) / 23,5 x 16 cm (Blatt). In der Platte rechts unten signiert: "von Schmidt gestochen" - Seitenverkehrte Teilkopie nach dem gleichnamigen Kupferstich von Goltzius (Bartsch 266, Hollstein 311), der wiederum auf ein Gemälde von Jacopo Palma d.J., auch Palma il Giovane genannt, zurückgeht - Sehr guter Erhaltungszustand. Johann Gottfried Schmidt (1764 Dresden - 1803 Paris). Deutscher Kupferstecher. Schüler von Carl Gottlieb Rasp und an der Dresdner Akademie, dort 1792 Pensionär. Ging 1802 mit kurfürstlicher Unterstützung nach Stuttgart zu Johann Gotthard von Müller, um mit dessen Sohn Friedrich von Müller weiter nach Paris zu reisen, wo er verstarb. Hendrick Goltzius (1558 Bracht/ heute Brüggen - 1616/17 Haarlem). Niederländischer Maler und Kupferstecher, Hauptmeister des Manierismus. Schüler von Dirck Volkertszoon Coornhert und Philipp Galle. Reiste ab 1590 mehrere Jahre durch Italien und Deutschland. Machte sich um die Weiterentwicklung des Kupferstichs verdient, indem er den Stich als solchen außerordentlich variabel behandelte - sogenannter Taille-Stich - und sowohl in Dynamik als auch Stärke variierte. Damit hat er die Kupferstichtechnik insgesamt zu einer völlig neuartigen Modellierfähigkeit geführt. Goltzius drohte zwar mit seinen technisch teilweise extrem forcierten Blättern ins übermäßig Artifizielle abzugleiten, wurde jedoch bereits zu Lebzeiten zu Recht als brillanter Stecher gefeiert. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Schmidt, Johann Gottfried. - Nach Hendrick ...
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Tapa dura Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Kupferstich / Linienstich, auf kräftigem Büttenkarton, 1783. Von Johann Gottfried Schmidt, nach Hendrick Goltzius. 17,0 x 11,6 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 19,0 x 13,1 cm (Platte) / 23,5 x 16 cm (Blatt). In der Platte rechts unten signiert: "von Schmidt gestochen" - Seitenverkehrte Teilkopie nach dem gleichnamigen Kupferstich von Goltzius (Bartsch 266, Hollstein 311), der wiederum auf ein Gemälde von Jacopo Palma d.J., auch Palma il Giovane genannt, zurückgeht - Sehr guter Erhaltungszustand. Johann Gottfried Schmidt (1764 Dresden - 1803 Paris). Deutscher Kupferstecher. Schüler von Carl Gottlieb Rasp und an der Dresdner Akademie, dort 1792 Pensionär. Ging 1802 mit kurfürstlicher Unterstützung nach Stuttgart zu Johann Gotthard von Müller, um mit dessen Sohn Friedrich von Müller weiter nach Paris zu reisen, wo er verstarb. Hendrick Goltzius (1558 Bracht/ heute Brüggen - 1616/17 Haarlem). Niederländischer Maler und Kupferstecher, Hauptmeister des Manierismus. Schüler von Dirck Volkertszoon Coornhert und Philipp Galle. Reiste ab 1590 mehrere Jahre durch Italien und Deutschland. Machte sich um die Weiterentwicklung des Kupferstichs verdient, indem er den Stich als solchen außerordentlich variabel behandelte - sogenannter Taille-Stich - und sowohl in Dynamik als auch Stärke variierte. Damit hat er die Kupferstichtechnik insgesamt zu einer völlig neuartigen Modellierfähigkeit geführt. Goltzius drohte zwar mit seinen technisch teilweise extrem forcierten Blättern ins übermäßig Artifizielle abzugleiten, wurde jedoch bereits zu Lebzeiten zu Recht als brillanter Stecher gefeiert. Nº de ref. de la librería K00092286

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 90,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío