Die Schlacht von Königgrätz : zum zehnjährigen Gedenktage des Sieges, auf Grund der gesammten einschläglichen Literatur dargestellt. Mit einem Plane.

Jähns, Max.

Editorial: Leipzig, Verlag von Fr. Wilh. Grunow 1876., 1876
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 115,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

8°. XXIV, 496 (st. 500) SS. Lithogr. Faltplan i. Anhang (etwas knittrig, einige hinterlegte Randeinrisse, kaum störend). Bibliotheks-HLn. (gebräunter u. min. versehrter OBrosch.-Titel mit einmontiert) mit hs. Papierrückenschild. Erste (einzige) Ausgabe. Äusserste Lagen gebräunt, erstes u. letztes Textbl. mit sauberer Reparaturstelle im Kopfsteg, einige An- u. Unterstreichungen in Blaustift. Alters- u. Lagerungs-, wenig eigentliche Gebrauchsspuren. Gesamthaft weitestgehend sauberes, sehr ordentliches Exemplar. Es fehlen zwei (ev. aus Bibliothek zu kopierende) Doppelblätter mit den je vier Seiten von p. 131?134 u.139?142 betr. Ausführungen zum Kampf um den Swiepwald, beschlagend die sehr spezifischen Detailereignisse: Kampf am Südsaum, Einnahme von Cistowes, Aufstellung des IV. österr. Corps, Rückeroberung von Cistowes, Schwierigkeiten des Waldkampfs, bzw. Erwägungen zum Einsatz der Österreicher bei Maslowed und Horenowes, Situation am Südsaum, Angriff der Brigade Poeckh, Erneuter Kampf um Cistowes. ? Lithogr. Plan ?Schlachtfeld bei Königgrätz?, 1 : 50?000. Auf Grund der preussischen Aufnahme mit Benutzung der Pläne des österreichischen Generalstabswerkes bearbeitet? ? Bedeutendes, bemerkenswert akribisch und detailliert ausgearbeitetes kriegsgeschichtliches u. -wissenschaftliches Werk über den Entscheidungssieg Preussens bei Königgrätz 1866 im Deutschen Krieg zwischen Österreich und Preussen mit ihren jeweiligen Verbündeten, ausgetragen v.a. auf böhmischem Gebiet. ? ?Alles ist benutzt, um in dem Gesammtbilde an seiner Stelle zu wirken; und wenn es mir dabei zunächst darauf ankam, eine Darstellung des strategisch-taktischen Verlaufes der Schlacht zu geben, so war ich doch auch nicht minder bestrebt, Zustand, Haltung und Stimmung der handelnden Menschen so wie das sorgsam von mir durchwanderte Schlachtfeld zur Anschauung zu bringen, um so mit der Leistung zugleich das Wesen des Heeres zu schildern, dem sie entsprang, und ein Bild der Oertlichkeit zu geben, auf dem sie sich vollzog. Endlich lässt sich auch die Stimme der Kritik vernehmen, die verständige wie die unverständige, um darzuthun, in welcher Art die Zeitgenossen das Geschehene anschauten und beurtheilten.? ? Mit einem sehr detaillierten und spezifizierten Inhaltsverzeichnis, das über das fehlende Register hinweghilft, und mit einem ausführlicheren und nach Themen sortierten Verzeichnis der Quellen und zitierten Werke. ?? Maximilian (Max) Jähns (Berlin 1837?1900 ibid.), deutscher Militärhistoriker. Jähns ?trat mit 17 Jahren in das Infanterieregiment Nr. 28 in Aachen ein, bezog 1856 die Divisionsschule in Trier und wurde 1857 Leutnant. 1860 zur Kriegsakademie kommandiert, wurde er 1864 zum Regimentsadjutanten ernannt. 1865 nahm Jähns den Abschied, um sich ganz germanistischen und militärhistorischen Studien zu widmen. Im Kriege von 1866 als Dezernent im Kriegsministerium wieder verwendet, wurde er 1867 im ?Nebenetat für wissenschaftliche Zwecke des Grossen Generalstabes? in der geographisch-statistischen Abteilung angestellt. Während des 1870er Krieges tat er Dienst als Eisenbahn-Linien-Kommissar in Pommern und später in Nancy. 1872 kam er als Lehrer der Geschichte der Kriegskunst an die Kriegsakademie [.]. [.] Der Höhepunkt von Jähns schriftstellerischer Tätigkeit, die Moltke stets mit Interesse verfolgte, lag in den Jahren nach dem Ausscheiden aus der Armee. Er wirkte in zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften, vor allem im Verein für Historische Waffenkunde und im Allgemeinen deutschen Sprachverein. Jähns Bedeutung liegt in seinem profunden, nahezu enzyklopädischen Fachwissen und in den grossen Überblicken auf dem Gebiet der Militärwissenschaft und Militärgeschichte. [.] Jähns war einer der ersten, der den Gegenstand der Militärgeschichte nicht ausschliesslich in kriegerischen Abläufen verstand, sondern auch die damit verflochtenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Faktoren einbezog. Mit grundsätzlichen Fragestellungen zu den Wechselbeziehungen von Krieg, Fr. N° de ref. de la librería HM071021

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Schlacht von Königgrätz : zum ...

Editorial: Leipzig, Verlag von Fr. Wilh. Grunow 1876.

Año de publicación: 1876

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria