Sächsische Schweiz. - Bastei. - Rothe. - "Ansicht des Elb-Thales von der Bastei nach der Morgenseite".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Sächsische Schweiz. - Bastei. - Rothe. - "Ansicht des Elb-Thales von der Bastei nach der Morgenseite"..

Descripción:

Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, alt aquarelliert, um 1815. Von Friedrich Wilhelm Rothe, nach Johann Gottfried Jentzsch. 37,8 x 52,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie). Rechts unterhalb der Darstellung signiert, darunter betitelt und mit Profilzeichnung mit Legende. - Blatt alt auf die Darstellung beschnitten und mit getuschtem Rahmen versehen. Sonst dem Alter entsprechend sehr guter Zustand mit wohlerhaltenem Kolorit. Friedrich Wilhelm Rothe (1783 Dresden - 1845 Dresden). Deutscher Landschaftszeichner und -maler sowie Kupferstecher und Radierer. Seit 1794 Schüler von Johann Fiedrich Wizani, Johann Eleazar Zeissig, genannt Schenau und Johann Christian Klengel. Johann Gottfried Jentzsch (1759 Hinterjessen bei Pirna - 1826 Dresden). Deutscher Landschaftsmaler, Zeichner und Radierer. Als Schüler der Zeichenschule der Meißner Porzellanmanufaktur dort 1780-1800 als Bataillen-, Jagd-, Vieh- und Landschaftsmaler tätig. Ab 1790 sächsische Ansichten im Stile Adrian Zinggs. 1797 Berufung durch Camillo Graf Marcolini als Theaterdekorationsmaler nach Dresden. 1800 Anstellung als Hoftheatermaler und Übersiedlung nach Dresden. 1802/03 kurfürstliches Stipendium für Studienreise nach Rom, wo er mit Angelika Kauffmann verkehrte. Nach seiner Rückkehr arbeitete er wieder für das Hoftheater sowie für die Bühnen in Pillnitz und im Linckeschen Bad. Seit 1817 Lehrer für architektonisches Zeichnen an der Industrie- und Bauschule der Dresdner Kunstakademie. 1825 Mitglied der Akademie. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Sächsische Schweiz. - Bastei. - Rothe. - "...
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, alt aquarelliert, um 1815. Von Friedrich Wilhelm Rothe, nach Johann Gottfried Jentzsch. 37,8 x 52,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie). Rechts unterhalb der Darstellung signiert, darunter betitelt und mit Profilzeichnung mit Legende. - Blatt alt auf die Darstellung beschnitten und mit getuschtem Rahmen versehen. Sonst dem Alter entsprechend sehr guter Zustand mit wohlerhaltenem Kolorit. Friedrich Wilhelm Rothe (1783 Dresden - 1845 Dresden). Deutscher Landschaftszeichner und -maler sowie Kupferstecher und Radierer. Seit 1794 Schüler von Johann Fiedrich Wizani, Johann Eleazar Zeissig, genannt Schenau und Johann Christian Klengel. Johann Gottfried Jentzsch (1759 Hinterjessen bei Pirna - 1826 Dresden). Deutscher Landschaftsmaler, Zeichner und Radierer. Als Schüler der Zeichenschule der Meißner Porzellanmanufaktur dort 1780-1800 als Bataillen-, Jagd-, Vieh- und Landschaftsmaler tätig. Ab 1790 sächsische Ansichten im Stile Adrian Zinggs. 1797 Berufung durch Camillo Graf Marcolini als Theaterdekorationsmaler nach Dresden. 1800 Anstellung als Hoftheatermaler und Übersiedlung nach Dresden. 1802/03 kurfürstliches Stipendium für Studienreise nach Rom, wo er mit Angelika Kauffmann verkehrte. Nach seiner Rückkehr arbeitete er wieder für das Hoftheater sowie für die Bühnen in Pillnitz und im Linckeschen Bad. Seit 1817 Lehrer für architektonisches Zeichnen an der Industrie- und Bauschule der Dresdner Kunstakademie. 1825 Mitglied der Akademie. Nº de ref. de la librería 00090098

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 1.900,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío