Ridinger, Johann Elias. - "Eine Anzahl Rehe in einem schönen Tierpark mit gewaltigen Springbrunnen, Statuen, steinernen Treppen".

Johann Elias Ridinger

Editorial: Augsburg Johann Elias Ridinger, 1738
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Ridinger, Johann Elias. - "Eine Anzahl Rehe in einem schönen Tierpark mit gewaltigen Springbrunnen, Statuen, steinernen Treppen". y Johann Elias Ridinger.

Descripción:

Radierung / Strichätzung, 1738. Von Johann Elias Ridinger. 54,2 x 43,8 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 55,5 x 45,5 cm (Blatt). Thienemann 194. Aus: Johann Elias Ridinger, Gründliche Beschreibung und Vorstellung der wilden Thiere nach ihrer Natur, Geschlecht, Alter und Spur (Augsburg: Johann Elias Ridinger 1738). - Verso Notationen in Bleistift. - Bei Thienemann beschrieben als: "Im Vordergrunde Wasser, von Felsmassen umgeben. Darauf sehen wir zuerst einen Rehbock stehend, und die Kicke vor ihm liegend. Höher hinauf vier Stück: ein geflecktes Kitz neben der Mutter liegend, dahinter der Rehbock aufgeregt und tüchtig schreiend, zuletzt eine Ricke das Gesicht von uns abwendend. Ein schöner Raum vermehrt die Reize des Ganzen." - Schöner kräftiger Abdruck mit originaler Quetschfalte im rechten oberen Rand. Schmalrandiges Exemplar mit leichten Lagerspuren. Oberflächlich geringfügig berieben. Sonst mäßig gutes Exemplar. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Ridinger, Johann Elias. - "Eine Anzahl Rehe ...
Editorial: Augsburg Johann Elias Ridinger
Año de publicación: 1738
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Johann Elias Ridinger
Editorial: Augsburg Johann Elias Ridinger (1738)
Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Augsburg Johann Elias Ridinger, 1738. 0. Radierung / Strichätzung, 1738. Von Johann Elias Ridinger. 54,2 x 43,8 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 55,5 x 45,5 cm (Blatt). Thienemann 194. Aus: Johann Elias Ridinger, Gründliche Beschreibung und Vorstellung der wilden Thiere nach ihrer Natur, Geschlecht, Alter und Spur (Augsburg: Johann Elias Ridinger 1738). - Verso Notationen in Bleistift. - Bei Thienemann beschrieben als: "Im Vordergrunde Wasser, von Felsmassen umgeben. Darauf sehen wir zuerst einen Rehbock stehend, und die Kicke vor ihm liegend. Höher hinauf vier Stück: ein geflecktes Kitz neben der Mutter liegend, dahinter der Rehbock aufgeregt und tüchtig schreiend, zuletzt eine Ricke das Gesicht von uns abwendend. Ein schöner Raum vermehrt die Reize des Ganzen." - Schöner kräftiger Abdruck mit originaler Quetschfalte im rechten oberen Rand. Schmalrandiges Exemplar mit leichten Lagerspuren. Oberflächlich geringfügig berieben. Sonst mäßig gutes Exemplar. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen. Nº de ref. de la librería K00090291

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 350,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío