Reitschule. - William Cavendish. - "Halbe Aria auf einer Stelle Lincks".

William Cavendish of Newcastle

Editorial: Nürnberg Raspe / Raspische Buchhandlung, 1764
Usado / Hardcover / Cantidad: 0
Librería: GALERIE HIMMEL (Dresden, Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Reitschule. - William Cavendish. - "Halbe Aria auf einer Stelle Lincks". y William Cavendish of Newcastle.

Descripción:

Kupferstich, 1764., nach Abraham van Diepenbeeck. 24,1 x 32,5 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 30 x 36 cm (Blatt). Aus: William Cavendish of Newcastle, Wilhelms Herzogs von Neukastel neueröfnete Reitbahn oder vollkommener Stallmeister: worinnen eine neue Methode die Pferde zu dreßiren und nach der Natur und Kunst abzurichten gelehret wird (Nürnberg: Raspe / Raspische Buchhandlung 1764). - In der Platte oben betitelt "Halbe Aria auf einer Stelle Rechts / Demi Air de ferme à ferme à Gauche." Rechts oben Platten-Nr. 2 der ersten Auflage, rechts unten Nr. 72 der zweiten Auflage. - Blatt Nr. 72 aus der zweiten verbesserten Auflage der Reitschule "Neu-eröffnete Reit-Bahn" von 1700 (Nürnberg: Johann Michael Spörlin), einer deutschen Ausgabe von Cavendish's erster Reitschule "La Methode et Invention nouvelle de Dresser les Chevaux" von 1657 (Antwerpen), übersetzt von Johann Philipp Ferdinand von Pernauer (1663-1711), erweitert durch den französischen Paralleltext von Jacques de Solleysel. - Mittig originale Bugfalte etwas gewellt, Büttenpapier von frischer kontrastreicher Wirkung. Insgesamt gut erhalten. Abraham van Diepenbeeck (1596 Hertogenbosch - 1675 Antwerpen). Niederländischer Maler, Glasmaler und Zeichner für den Kupferstich. Lernte zunächst Glasmalerei bei seinem Vater. War seit 1623 in Antwerpen tätig, wurde Schüler von Peter Paul Rubens, erhielt 1636 Bürgerrecht und ließ sich um 1638 in die Gilde der Maler aufnehmen. Führte in der Zeit ab 1645 einige umfangreiche Aufträge für William Cavendish, Duke of Newcastle aus, der in Antwerpen eine Reitschule betrieb. William Cavendish, Duke of Newcastle (1592 - 1676). Englischer General, Politiker und Reitlehrer, Neffe von William Cavendish, Earl of Devonshire. 1628 durch König Karl I. zum Earl of Newcastle erhoben. Stand im Bürgerkrieg als überzeugter Royalist auf der Seite des Königs und musste England nach der Schlacht von Marston Moor 1644 verlassen. Ging 1645 nach Antwerpen, wo er relativ verarmt eine anerkannte und beliebte Reitschule betrieb und Werke zur Reitlehre verfasste: "Méthode et invention nouvelle de dresser les chevaux" (1658) und "A New Method and Extraordinary Invention to Dress Horses and Work them according to Nature (1667). Wurde schließlich 1655 Herzog von Newcastle und kehrte 1660 während der Stuart-Restauration nach England zurück. Seine Reitlehre fusst im Grundsatz auf Pluvinel. Cavendish gilt als Erfinder des bis heute umstrittenen Schlaufzügels, aber auch des Kappzaums zur Schonung des Mauls. N° de ref. de la librería 87177

Detalles bibliográficos

Título: Reitschule. - William Cavendish. - "Halbe ...
Editorial: Nürnberg Raspe / Raspische Buchhandlung
Año de publicación: 1764
Encuadernación: Hardcover
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

William Cavendish of Newcastle
Editorial: Nürnberg Raspe / Raspische Buchhandlung (1764)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Nürnberg Raspe / Raspische Buchhandlung, 1764. 0. Kupferstich, 1764., nach Abraham van Diepenbeeck. 24,1 x 32,5 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 30 x 36 cm (Blatt). Aus: William Cavendish of Newcastle, Wilhelms Herzogs von Neukastel neueröfnete Reitbahn oder vollkommener Stallmeister: worinnen eine neue Methode die Pferde zu dreßiren und nach der Natur und Kunst abzurichten gelehret wird (Nürnberg: Raspe / Raspische Buchhandlung 1764). - In der Platte oben betitelt "Halbe Aria auf einer Stelle Rechts / Demi Air de ferme à ferme à Gauche." Rechts oben Platten-Nr. 2 der ersten Auflage, rechts unten Nr. 72 der zweiten Auflage. - Blatt Nr. 72 aus der zweiten verbesserten Auflage der Reitschule "Neu-eröffnete Reit-Bahn" von 1700 (Nürnberg: Johann Michael Spörlin), einer deutschen Ausgabe von Cavendish's erster Reitschule "La Methode et Invention nouvelle de Dresser les Chevaux" von 1657 (Antwerpen), übersetzt von Johann Philipp Ferdinand von Pernauer (1663-1711), erweitert durch den französischen Paralleltext von Jacques de Solleysel. - Mittig originale Bugfalte etwas gewellt, Büttenpapier von frischer kontrastreicher Wirkung. Insgesamt gut erhalten. Abraham van Diepenbeeck (1596 Hertogenbosch - 1675 Antwerpen). Niederländischer Maler, Glasmaler und Zeichner für den Kupferstich. Lernte zunächst Glasmalerei bei seinem Vater. War seit 1623 in Antwerpen tätig, wurde Schüler von Peter Paul Rubens, erhielt 1636 Bürgerrecht und ließ sich um 1638 in die Gilde der Maler aufnehmen. Führte in der Zeit ab 1645 einige umfangreiche Aufträge für William Cavendish, Duke of Newcastle aus, der in Antwerpen eine Reitschule betrieb. William Cavendish, Duke of Newcastle (1592 - 1676). Englischer General, Politiker und Reitlehrer, Neffe von William Cavendish, Earl of Devonshire. 1628 durch König Karl I. zum Earl of Newcastle erhoben. Stand im Bürgerkrieg als überzeugter Royalist auf der Seite des Königs und musste England nach der Schlacht von Marston Moor 1644 verlassen. Ging 1645 nach Antwerpen, wo er relativ verarmt eine anerkannte und beliebte Reitschule betrieb und Werke zur Reitlehre verfasste: "Méthode et invention nouvelle de dresser les chevaux" (1658) und "A New Method and Extraordinary Invention to Dress Horses and Work them according to Nature (1667). Wurde schließlich 1655 Herzog von Newcastle und kehrte 1660 während der Stuart-Restauration nach England zurück. Seine Reitlehre fusst im Grundsatz auf Pluvinel. Cavendish gilt als Erfinder des bis heute umstrittenen Schlaufzügels, aber auch des Kappzaums zur Schonung des Mauls. Nº de ref. de la librería K00087270

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 90,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,99
De Alemania a España
Destinos, gastos y plazos de envío