Imagen del editor

Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser mit Magnesium aus der Meerwasserentsalzung,

Annette Zewuhn

ISBN 10: 3830097603 / ISBN 13: 9783830097600
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2017
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 86,90 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Schriftenreihe technische Forschungsergebnisse, Band 29 194 pages. Phosphor ist eines der wichtigsten Nährstoffelemente des à kosystems und wird überwiegend in Düngemitteln verwendet. Es handelt sich bei Phosphor um eine endliche natürliche Ressource, die nicht synthetisch substituierbar ist. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung von Abwässern, diese stellen eine geeignete Quelle für die Gewinnung von Sekundärphosphaten dar. Zudem muss Phosphor aus den Abwässern abgetrennt werden, da bereits geringe Konzentrationen das à kosystem aus dem Gleichgewicht bringen kà nnen. Die Phosphatrückgewinnung in Kläranlagen bietet somit auch die Mà glichkeit der Aufwertung des Abfalls. Eine vielversprechende Mà glichkeit bietet die Kristallisation des Düngemittels Struvit aus Abwässern. Jedoch muss Magnesium den Abwässern zu dosiert werden. Die vergleichsweise hohen Kosten synthetisch hergestellter Magnesiumverbindungen machen den Prozess jedoch unwirtschaftlich. Alternativ wird daher Meerwasserkonzentrat verwendet. à ber die beiden Strà me gelangen allerdings auch ungewollte Komponenten in den Prozess. In den Abwässern sind Schwermetalle (Kupfer, Zink, Cadmium, Arsen) sowie organischen Kohlenstoff enthalten, bei den Verunreinigungen aus dem Meerwasserkonzentrat handelt es sich um Antiscalants, die während der Meerwasserfiltration eingesetzt werden. Besonders problematisch ist dabei das im Meerwasser enthaltene Calcium, was zur Herabsetzung der Düngeeigenschaften des Produktes führen kann. Im Rahmen dieser Untersuchung sind vier Zielgrà à en (Phosphatabtrennungseffizienz, Reaktionszeit, Partikelgrà à e und Produktreinheit) definiert worden. Ziel ist die Herstellung eines hochwertigen Düngemittels in einem schnellen Prozess bei hoher Phosphatabtrennung aus dem Abwasser. Hierfür wurden diverse Prozessparameter variiert, sowohl im Labormaà stab als auch im Technikumsmaà stab, und der Einfluss der Verunreinigungen untersucht. N° de ref. de la librería x9760

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser mit...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2017

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

Phosphor ist eines der wichtigsten Nährstoffelemente des Ökosystems und wird überwiegend in Düngemitteln verwendet. Es handelt sich bei Phosphor um eine endliche natürliche Ressource, die nicht synthetisch substituierbar ist. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung von Abwässern, diese stellen eine geeignete Quelle für die Gewinnung von Sekundärphosphaten dar. Zudem muss Phosphor aus den Abwässern abgetrennt werden, da bereits geringe Konzentrationen das Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen können. Die Phosphatrückgewinnung in Kläranlagen bietet somit auch die Möglichkeit der Aufwertung des Abfalls. Eine vielversprechende Möglichkeit bietet die Kristallisation des Düngemittels Struvit aus Abwässern. Jedoch muss Magnesium den Abwässern zu dosiert werden. Die vergleichsweise hohen Kosten synthetisch hergestellter Magnesiumverbindungen machen den Prozess jedoch unwirtschaftlich. Alternativ wird daher Meerwasserkonzentrat verwendet. Über die beiden Ströme gelangen allerdings auch ungewollte Komponenten in den Prozess. In den Abwässern sind Schwermetalle (Kupfer, Zink, Cadmium, Arsen) sowie organischen Kohlenstoff enthalten, bei den Verunreinigungen aus dem Meerwasserkonzentrat handelt es sich um Antiscalants, die während der Meerwasserfiltration eingesetzt werden. Besonders problematisch ist dabei das im Meerwasser enthaltene Calcium, was zur Herabsetzung der Düngeeigenschaften des Produktes führen kann. Im Rahmen dieser Untersuchung sind vier Zielgrößen (Phosphatabtrennungseffizienz, Reaktionszeit, Partikelgröße und Produktreinheit) definiert worden. Ziel ist die Herstellung eines hochwertigen Düngemittels in einem schnellen Prozess bei hoher Phosphatabtrennung aus dem Abwasser. Hierfür wurden diverse Prozessparameter variiert, sowohl im Labormaßstab als auch im Technikumsmaßstab, und der Einfluss der Ve ...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue