Penck, A.R. - Mutter mit Kind.

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Penck, A.R. - Mutter mit Kind..

Descripción:

Zeichnung / Federzeichnung, in schwarzer Tusche, um 1958. Von A.R. Penck. 18 x 13 cm (Darstellung) / 30 x 21 cm (Blatt). Verso Sammlungs-Stempel von Hand nummeriert "P 19". - Minimal gegilbt und etwas knickspurig mit unscheinbarem Eselsohr oben links. Insgesamt guter Zustand. A.R. Penck (1939 Dresden - lebt und arbeitet in Dublin). Eigentlich Ralf Winkler. Deutscher Maler und Grafiker, Vertreter der gestisch-abstrakten Malerei. Gehört zu den bekanntesten Namen der neueren internationalen Kunstszene. 1954 Lehre als Werbezeichner, erste Arbeiten, Holzschnitte und Porträts. 1955 Ablehnung an den Akademien in Dresden und Ost-Berlin. 1960/61 Bewerbung bei der Volksarmee wird abgelehnt. 1963-65 Auseinandersetzung mit Mathematik, Kybernetik und theoretischer Physik. Seit 1968 Verwendung des Pseudonyms 'A.R. Penck' - später weitere Pseudonyme wie 'Mike Hammer' oder 'T.M.'. 1974 Umzug nach Dresden. 1975 Verleihung des Will-Grohmann-Preises. 1976 Ausstellung mit Joerg Immendorff. 1980 Ausbürgerung aus der DDR und Umzug nach Kerpen bei Köln. 1982 documenta in Kassel. 1983 Umzug nach London. 1988 Berufung als Professor an die Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1991 Atelier in Berlin. 1992 documenta in Kassel. 1988 Retrospektiven in der Nationalgalerie Berlin und im Kunsthaus Zürich. 2003 Retrospektive im Museum Küppersmühle, Duisburg. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Penck, A.R. - Mutter mit Kind.
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Zeichnung / Federzeichnung, in schwarzer Tusche, um 1958. Von A.R. Penck. 18 x 13 cm (Darstellung) / 30 x 21 cm (Blatt). Verso Sammlungs-Stempel von Hand nummeriert "P 19". - Minimal gegilbt und etwas knickspurig mit unscheinbarem Eselsohr oben links. Insgesamt guter Zustand. A.R. Penck (1939 Dresden - lebt und arbeitet in Dublin). Eigentlich Ralf Winkler. Deutscher Maler und Grafiker, Vertreter der gestisch-abstrakten Malerei. Gehört zu den bekanntesten Namen der neueren internationalen Kunstszene. 1954 Lehre als Werbezeichner, erste Arbeiten, Holzschnitte und Porträts. 1955 Ablehnung an den Akademien in Dresden und Ost-Berlin. 1960/61 Bewerbung bei der Volksarmee wird abgelehnt. 1963-65 Auseinandersetzung mit Mathematik, Kybernetik und theoretischer Physik. Seit 1968 Verwendung des Pseudonyms 'A.R. Penck' - später weitere Pseudonyme wie 'Mike Hammer' oder 'T.M.'. 1974 Umzug nach Dresden. 1975 Verleihung des Will-Grohmann-Preises. 1976 Ausstellung mit Joerg Immendorff. 1980 Ausbürgerung aus der DDR und Umzug nach Kerpen bei Köln. 1982 documenta in Kassel. 1983 Umzug nach London. 1988 Berufung als Professor an die Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1991 Atelier in Berlin. 1992 documenta in Kassel. 1988 Retrospektiven in der Nationalgalerie Berlin und im Kunsthaus Zürich. 2003 Retrospektive im Museum Küppersmühle, Duisburg. Nº de ref. de la librería K00089599

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 500,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío