Imagen del editor

Mehrheitsbeschaffung durch die Gruppenbildung im Insolvenzplan, Eine Untersuchung der Gestaltungsmà glichkeiten des Planerstellers und der Gläubiger sowie der Kontrollmà glichkeiten des Gerichts

Mirjam Rüve

ISBN 10: 3830039786 / ISBN 13: 9783830039785
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2008
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 85,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis, Band 28 268 pages. Die Einführung des Insolvenzplanverfahrens sollte nach der Auffassung und Intention des Gesetzgebers den Kern der Reform des Insolvenzrechts bilden. Dies ist zwar in der Praxis zunächst nicht so aufgenommen worden. Es zeichnet sich jedoch mittlerweile eine deutliche Hinwendung zum Institut des Insolvenzplanes ab. Kern des Insolvenzplanes wiederum ist die Gruppenbildung. Denn die richtige Gruppenbildung trägt entscheidend zum Gelingen eines Insolvenzplanes bei. Welche Gestaltungsmà glichkeiten bei der Gruppenbildung mà glich sind, und inwiefern die Gruppenbildung auch zur Mehrheitsbeschaffung verwendet werden kann, ist Thema der Studie. Hierzu wird erà rtert, inwiefern der Planersteller, d.h. der Schuldner oder der Insolvenzverwalter, sowie die Gläubiger auf die Gruppenbildung einwirken kà nnen, um jeweils für sie günstige Mehrheiten zu erreichen. Ferner wird untersucht, inwiefern gerichtliche Kontrollen einem mà glichen Missbrauch begegnen müssen, kà nnen oder dürfen. Ziel ist es, eine Balance zwischen den widerstreitenden Interessen der Gläubiger untereinander sowie zwischen den Stellungen und Aufgaben des Planerstellers, der Gläubiger und des Insolvenzgerichts zu finden. Hierzu werden zunächst die Gruppenbildungsfreiheit des Planerstellers und deren grundsätzliche Grenzen, insbesondere durch die Sachgerechtigkeit, die Gläubigergleichbehandlung und die Gläubigerautonomie, untersucht. Dabei wird auf die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit der mehrheitsbeschaffenden Gruppenbildung eingegangen. Anschlieà end werden die konkreten Auswirkungen der abstrakt definierten Grenzen der Gruppenbildungsfreiheit auf die Rechtsstellung der einzelnen Beteiligten in Bezug auf Gruppenbildung und Mehrheitsbeschaffung erà rtert: auf die Gestaltungsmà glichkeiten des Planarchitekten, die Einflussmà glichkeiten der Gläubiger und sonstiger Dritter sowie die gerichtliche Kontrolle der Gruppenbildung im Rahmen der Vorprüfung und der Planbestätigung. N° de ref. de la librería x3978

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Mehrheitsbeschaffung durch die ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2008

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue