Masch. Brief mit eigenh. U.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Masch. Brief mit eigenh. U. y Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934)..

Descripción:

Berlin, 8. XI. 1933, Fol. 1 Seite. Absenderstempel. An den Verleger Fritz Heyder (1882-1941) in Berlin-Zehlendorf: "[.] Nehmen Sie herzlichen Dank für Ihre freundlichen Zeilen [.] für das Honorarchen und für die Belegexemplare. Der Kalender ['Kunst und Leben'] ist wieder sehr schön, und ich wünsche allen weiteren ein gleiches Gesicht. Im Laufe der Zeit werde ich Ihnen wieder eine neue Auswahl von Gedichten von mir zur Entscheidung senden [.]" - Heyders erfolgreicher Kalender enthielt auf dem Wochenblatt jeweils ein Gedicht. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Masch. Brief mit eigenh. U.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción München, 5. VII. 1926, Gr.-4°. 1 Seite. Gelocht. Absenderstempel. An Walter Zadek, damals Redakteur beim Berliner Tageblatt: "[.] Ich [.] werde über die Idee nachdenken, und wenn ich etwas finde, Ihnen einen Beitrag senden. Ich kann aber diesbezüglich keine Zusage machen. | Darf ich Sie daran erinnern, dass Sie noch zwei Chansons von mir haben, für die ich noch kein Honorar habe [.]". Nº de ref. de la librería 43225

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 385,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Ohne Ort [München], 31. XII. 1933, Gr.-4°. 1 Seite. An Otto Heusinger, den Wirt der Münchener Künstlerkneipe "Simplicissimus" und seine Frau Hanna [Dienstknecht, gen. "Diestel"] mit Dank für einen Brief und Neujahrswünschen: "[.] Es tut mir bitter leid, dass ich Euch in die Arme der Unsittlichkeit getrieben habe, und stimme mit Muschelkalk aufrichtig in Euren Ruf ein: Pfui Teufel, das alte Jahr! [.] Wir haben uns neulich einmal notiert, Euch zu fragen, was wohl Marietta [di Monaco, d. i. Maria Kirndörfer, Dichtermuse] macht [.] Hals- und Beinbruch [.]" - Ringelnatz unterschrieb auch für seine Frau Leonharda "Muschelkalk", geb. Pieper. - Gering knittrig. Nº de ref. de la librería 45196

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 385,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción München, Hohenzollernstr. 31 a Gartenhaus, 26. X. 1926, Gr.-4°. 1 Seite. Absenderstempel. An eine Dame mit Dank für deren Brief: "[.] Sie haben so liebevoll über ihren Sohn geschrieben. Er kann sich glücklich preisen, eine solche Mutter zu haben. Schon an dem Schauspieler Flamm habe ich in Dresden einen äußerst sympathischen und schätzenswerten Menschen gefunden [.] Ich bitte Sie, die beiliegenden Bändchen ihrem Sohne Otto zu übermitteln und ihn zu ersuchen, dass er mir nicht etwa danken soll [.] denn ich reise sehr viel herum [.]". Nº de ref. de la librería 45195

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 385,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción München, Hohenzollernstr. 31 a Gartenhaus, 10. X. 1927, Gr.-4°. 1 Seite. Absenderstempel. An den Allgemeinen Schriftstellerverein in Berlin wegen der Honorare für Abdrucke des Gedichts "Draussen schneit’s" in der Königsberger Hartungschen Zeitung sowie Abrucken der Novelle "Der Löwenbändiger" in der Ostrauer Morgenzeitung und der Reichenberger Zeitung: "[.] Von diesen beiden Zeitungen könnte ich ein Honorar verlangen, wenn sie die betr. Arbeit ohne Hinweis auf mein neuerschienenes Buch ['Reisebriefe eines Artisten'] im Rowohlt-Verlag gebracht haben. Ich vermute jedoch, dass der Rowohlt-Verlag den Zeitungen diese Arbeit aus Propagandagründen überlassen hat. - Wenn jedoch kein Hinweis auf mein neues Buch gebracht ist, bitte ich Sie, die Honorare einzuziehen [.]" - Links Randfehlstelle ohne Textverlust. Nº de ref. de la librería 45197

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 385,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción München, 26. VIII. 1926, Gr.-4°. 1 Seite. Gelocht. Absenderstempel. An Walter Zadek, damals Redakteur beim Berliner Tageblatt: "[.] Ich habe den Kitsch nicht vergessen, aber es gelingt mir nichts. Ich bin wohl überhaupt für parodistisches ganz unbefähigt. Rechnen Sie lieber nicht mit einem Beitrag von mir für dieses und das andere Thema 'Künstlerische Doppelbegabungen' [.]" - Mit kleineren hinterlegten Randeinrissen. Nº de ref. de la librería 43226

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 440,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío