Marcks, Gerhard. - "Mythisches Gespann".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Marcks, Gerhard. - "Mythisches Gespann"..

Descripción:

Holzschnitt, auf Büttenpapier, 1923/1971. Von Gerhard Marcks. 10,8 x 18,2 cm (Darstellung / Druckstock) / 15,5 x 22 cm (Blatt). Lammek H 64. Verso typografisch bezeichnet: "Gerhard Marcks, Mythisches Gespann, Original-Holzschnitt, 1922". - Nachdruck vom originalen Holzstock (Auflage 2000 Exemplare) 1971 für die Galerie Nierendorf. - Sehr guter Erhaltungszustand. Gerhard Marcks (1989 Berlin - 1981 Burgbrohl / Eifel). Deutscher Bildhauer und Grafiker. 1907-12 Hinwendung zur Bildhauerei als Autodidakt. 1918 Berufung an die Kunstgewerbeschule in Berlin. 1919 Berufung an das Bauhaus in Weimar. 1925 Berufung an die Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein in Halle, 1930 stellvertretender Direktor der dortigen Werkstätten. 1933-45 Entlassung aus dem Lehramt, Ausstellungsverbot und Beschlagnahmung seiner Arbeiten, Vernichtung des Ateliers in Berlin. 1946 Berufung an die Kunsthochschule in Hamburg. Ab 1950 als freier Bildhauer tätig, Reisen ins Ausland, zahlreiche Ehrungen und Kunstpreise. 1969 Gründung der Gerhard-Marcks-Stiftung. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Marcks, Gerhard. - "Mythisches Gespann".
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Holzschnitt, auf Büttenpapier, 1923/1971. Von Gerhard Marcks. 10,8 x 18,2 cm (Darstellung / Druckstock) / 15,5 x 22 cm (Blatt). Lammek H 64. Verso typografisch bezeichnet: "Gerhard Marcks, Mythisches Gespann, Original-Holzschnitt, 1922". - Nachdruck vom originalen Holzstock (Auflage 2000 Exemplare) 1971 für die Galerie Nierendorf. - Sehr guter Erhaltungszustand. Gerhard Marcks (1989 Berlin - 1981 Burgbrohl / Eifel). Deutscher Bildhauer und Grafiker. 1907-12 Hinwendung zur Bildhauerei als Autodidakt. 1918 Berufung an die Kunstgewerbeschule in Berlin. 1919 Berufung an das Bauhaus in Weimar. 1925 Berufung an die Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein in Halle, 1930 stellvertretender Direktor der dortigen Werkstätten. 1933-45 Entlassung aus dem Lehramt, Ausstellungsverbot und Beschlagnahmung seiner Arbeiten, Vernichtung des Ateliers in Berlin. 1946 Berufung an die Kunsthochschule in Hamburg. Ab 1950 als freier Bildhauer tätig, Reisen ins Ausland, zahlreiche Ehrungen und Kunstpreise. 1969 Gründung der Gerhard-Marcks-Stiftung. Nº de ref. de la librería 00102780

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 180,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío