Luftverkehrsunternehmen Atlantis

Editorial: Deutschland
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Luftverkehrsunternehmen Atlantis.

Descripción:

Deutschland Die Atlantis AG wurde von ehemaligen Mitarbeitern der von der Lufthansa übernommenen Südflug gegründet. Bei der Übernahme sollten einige Manager der Südflug neue Posten bei der Condor erhalten. Zumindest Tilman Uhlig und Werner Will waren damit nicht einverstanden und sahen dies als Degradierung an. Uhlig und Will kauften sich Anteile der Nordseeflug, tauften diese 1968 um in Atlantis und rüsteten die Maschinen für Fernflüge auf. Als das Unternhemen Atlantis gut lief, kamen auch andere ehemalige Mitarbeiter der Südflug zu Atlantis. Atlantis gehörte zeitweise zu den größten Deutschen Charterfluggesellschaften. 1970 besaß die Gesellschaft fünf vierstrahlige DC 8, die bevorzugt im Nordatlantikflugverkehr eingesetzt wurden. Atlantis war die einzige deutsche Nichtlinienfluggesellschaft, die den Atlantik überflog. Das Gründungskapital der Atlantis war mit 1.5 Mio DM sehr gering. Deshalb besorgte man sich mit der Gründung der Atlantis AG im März 1969 durch die Herausgabe von Aktien ein Grundkapital von 12 Mio DM. Die Banken weigerten sich aber die Aktien auf dem Markt anzubieten - der Name Atlantis war noch zu unbekannt. Nur das Hamburger Bankhaus Möhle & Co. sprang ein. Die Bank übernahm alle 50 DM-Aktien, bot diese über Zeitungsannoncen an und verkaufte die Aktien für 65 DM pro Stück. Die Atlantis machte daber dabei keinen Gewinn, denn sie erhielt nur den Nennwert der Aktien, also 50 DM. 30% steckte die Bank ein! (üblich sind bei diesem Geschäft nur 5%). Um mehr Kapital zu erhalten, änderte Uhlig die Atlantis-Satzung: ein Aktionär konnte nun auch mehr als 10% der Stimmanteile halten. Im Sommer 1972 nutzten Aktionäre, die mehr als 45% der Aktien hielten diese Satzungsänderung und weigerten sich das Grundkapital um das Doppelte zu erhöhen. Dadurch brach die Gesellschaft am 19.10.1972 zusammen. Mehr als 6.000 Mitarbeiter wurden entlassen. Die Aktionäre verloren ihr gesamtes Kapital. Frankfurt/Main, September 1969, Namens-Globalaktie (nullgeziffert) über 1000 DM. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Luftverkehrsunternehmen Atlantis
Editorial: Deutschland

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Editorial: Frankfurt, 1972. (1972)
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Frankfurt, 1972., 1972. Ca. 21 x 29,5 cm. Aktie ausgestellt im September 1972. Auf der Aktie ist der Flugzeugtyp DC 8 zu sehen. Nº de ref. de la librería 11573A

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 18,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 10,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío