Kurisches Haff / Kurische Nehrung. - Übergang durch Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1679. - Theatrum europaeum. - "Eigentliche Abbildung des unvergleichlich schleunigen Marches deß Durchleuchtigsten Fu?rstens und Herrns, Herrn Friedrich Wilhelms, Marggrafens zu Brandenburg".

Matthäus Merian d. Ä.

Editorial: Frankfurt am Main Merian -1738, 1633
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Kurisches Haff / Kurische Nehrung. - Übergang durch Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1679. - Theatrum europaeum. - "Eigentliche Abbildung des unvergleichlich schleunigen Marches deß Durchleuchtigsten Fu?rstens und Herrns, Herrn Friedrich Wilhelms, Marggrafens zu Brandenburg". y Matthäus Merian d. Ä..

Descripción:

Historische Ortsansicht. Kupferstich / Radierung, 1682. Von Matthäus Merian d. J. 31,8 x 41,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 35,5 x 42,5 cm (Blatt). Fauser 7091. Aus: Matthäus Merian d.Ä., Theatrum europaeum, oder außführliche und warhafftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger . (Frankfurt am Main: Merian 1633-1738). - In der Darstellung oben links Titelkartusche mit Signatur. Unten rechts mit Lorbeerkranz bekrönte Kartusche mit Legende A-H. Darstellung mit topographischen Bezeichnungen. - Dargestellt ist der Übergang über das Kurische Haff, auch bekannt als "Die große Schlittenfahrt" am Ausgang des Nordischen- oder Schwedisch-Brandenburgischen Krieges (1674-1679). - Schmalrandiges, etwas knickspuriges Exemplar mit Lichträndern. Ausgelegene Bugfalte. Verso Montagereste. Dem Alter entsprechend mäßig guter Zustand. Matthäus Merian d. J. (1621 Basel - 1687 Frankfurt am Main). Bekannter schweizerisch-deutscher Maler, Kupferstecher und Verleger. Ältester Sohn des Matthäus Merian d. Ä. (1593-1650). Bruder des Caspar Merian (1627-1686). Führte zusammen mit ihm den Frankfurter Verlag seines Vaters (Hauptwerke &quote;Topographia Germaniae&quote; und &quote;Theatrum Europaeum&quote;). Schüler von Joachim von Sandrart. Schuf Porträts und Altarbilder. Friedrich Wilhelm, Markgraf von Brandenburg (1620 Cölln / heute Berlin - 1688 Potsdam). Genannt der Große Kurfürst. Deutscher Herrscher aus dem Haus Hohenzollern, seit 1640 Markgraf von Brandenburg, Erzkämmerer und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches und Herzog in Preußen. Seine pragmatisch-entschlossene und reformfreudige Regierungspolitik ebnete den Weg für den späteren Aufstieg Brandenburg-Preußens zur Großmacht. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Kurisches Haff / Kurische Nehrung. - ...
Editorial: Frankfurt am Main Merian -1738
Año de publicación: 1633
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Matthäus Merian d. Ä.
Editorial: Frankfurt am Main Merian -1738 (1633)
Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Frankfurt am Main Merian -1738, 1633. 0. Historische Ortsansicht. Kupferstich / Radierung, 1682. Von Matthäus Merian d. J. 31,8 x 41,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 35,5 x 42,5 cm (Blatt). Fauser 7091. Aus: Matthäus Merian d.Ä., Theatrum europaeum, oder außführliche und warhafftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger . (Frankfurt am Main: Merian 1633-1738). - In der Darstellung oben links Titelkartusche mit Signatur. Unten rechts mit Lorbeerkranz bekrönte Kartusche mit Legende A-H. Darstellung mit topographischen Bezeichnungen. - Dargestellt ist der Übergang über das Kurische Haff, auch bekannt als "Die große Schlittenfahrt" am Ausgang des Nordischen- oder Schwedisch-Brandenburgischen Krieges (1674-1679). - Schmalrandiges, etwas knickspuriges Exemplar mit Lichträndern. Ausgelegene Bugfalte. Verso Montagereste. Dem Alter entsprechend mäßig guter Zustand. Matthäus Merian d. J. (1621 Basel - 1687 Frankfurt am Main). Bekannter schweizerisch-deutscher Maler, Kupferstecher und Verleger. Ältester Sohn des Matthäus Merian d. Ä. (1593-1650). Bruder des Caspar Merian (1627-1686). Führte zusammen mit ihm den Frankfurter Verlag seines Vaters (Hauptwerke &quote;Topographia Germaniae&quote; und &quote;Theatrum Europaeum&quote;). Schüler von Joachim von Sandrart. Schuf Porträts und Altarbilder. Friedrich Wilhelm, Markgraf von Brandenburg (1620 Cölln / heute Berlin - 1688 Potsdam). Genannt der Große Kurfürst. Deutscher Herrscher aus dem Haus Hohenzollern, seit 1640 Markgraf von Brandenburg, Erzkämmerer und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches und Herzog in Preußen. Seine pragmatisch-entschlossene und reformfreudige Regierungspolitik ebnete den Weg für den späteren Aufstieg Brandenburg-Preußens zur Großmacht. Nº de ref. de la librería K00088076

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 380,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío