Klinger, Max. - Vier Landschaften (Opus VII). - Blatt II. - "Chaussee".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Klinger, Max. - Vier Landschaften (Opus VII). - Blatt II. - "Chaussee"..

Descripción:

Radierung / Aquatinta & Kaltnadel, auf gelblichem Kupferdruckkarton, 1883. Von Max Klinger. 47,8 x 34,0 cm (Darstellung) / 52,9 x 36,8 cm (Platte) / 65 x 49 cm (Blatt). Singer 124 V (von V). In der Platte rechts unten gestochene Signatur: "MAX KLINGER". Links und rechts oben bezeichnet: "OP. VII / I". - Frisch und kontrastreich erhalten. Sehr guter Zustand. Max Klinger (1857 Leipzig - 1920 Großjena). Deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker des Symbolismus. 1874/75 Studium an der Großherzoglich Badischen Kunstschule in Karlsruhe bei Karl Gussow und Ludwig Des Coudres, 1875 an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. 1878 präsentierte Klinger zum ersten Mal seine Gemälde in der 52. Ausstellung der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Ab 1879 lebte er völlig zurückgezogen in Brüssel und beschäftigt sich intensiv mit Radierung und Aquatinta. Aufenthalte in Brüssel, München, Paris und Rom. Großer Erfolg als Graphiker, u.a. mit dem Radierzyklus "Paraphrase über den Fund eines Handschuhs" (1881). Klinger zählt zu den wichtigsten Vertretern der polychromen Plastik. Zu seinen Hauptwerken zählen u.a. die Skulpturen "Beethoven", "Die neue Salome" und "Kassandra". Eine sozialkritische Sicht beweist Klinger in den Radierzyklen, ?Dramen? und ?Ein Leben? Zahlreiche Künstler der Moderne wie Käthe Kollwitz, Ernst Barlach oder Edvard Munch beriefen sich auf ihn. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Klinger, Max. - Vier Landschaften (Opus VII)...



Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Radierung / Aquatinta & Kaltnadel, auf gelblichem Kupferdruckkarton, 1883. Von Max Klinger. 47,8 x 34,0 cm (Darstellung) / 52,9 x 36,8 cm (Platte) / 65 x 49 cm (Blatt). Singer 124 V (von V). In der Platte rechts unten gestochene Signatur: "MAX KLINGER". Links und rechts oben bezeichnet: "OP. VII / I". - Frisch und kontrastreich erhalten. Sehr guter Zustand. Max Klinger (1857 Leipzig - 1920 Großjena). Deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker des Symbolismus. 1874/75 Studium an der Großherzoglich Badischen Kunstschule in Karlsruhe bei Karl Gussow und Ludwig Des Coudres, 1875 an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. 1878 präsentierte Klinger zum ersten Mal seine Gemälde in der 52. Ausstellung der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Ab 1879 lebte er völlig zurückgezogen in Brüssel und beschäftigt sich intensiv mit Radierung und Aquatinta. Aufenthalte in Brüssel, München, Paris und Rom. Großer Erfolg als Graphiker, u.a. mit dem Radierzyklus "Paraphrase über den Fund eines Handschuhs" (1881). Klinger zählt zu den wichtigsten Vertretern der polychromen Plastik. Zu seinen Hauptwerken zählen u.a. die Skulpturen "Beethoven", "Die neue Salome" und "Kassandra". Eine sozialkritische Sicht beweist Klinger in den Radierzyklen, ?Dramen? und ?Ein Leben? Zahlreiche Künstler der Moderne wie Käthe Kollwitz, Ernst Barlach oder Edvard Munch beriefen sich auf ihn. Nº de ref. de la librería 00102528

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 820,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 31,97
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío