Kaiserin Eugenie. [Autor. Übertr. aus d. Franz. v. Hans Dühring] aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal

Aubry, Octave:

Editorial: Rentsch, Erlenbach-Zürich,, 1937
Usado / leinen / Cantidad: 0
Librería: Antiquariat Arzt - Der Buecherdoktor (Hofheim, Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Kaiserin Eugenie. [Autor. Übertr. aus d. Franz. v. Hans Dühring] aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal y Aubry, Octave:.

Descripción:

2. Aufl. OLn. 421 S. aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal Eugénie de Montijo, in der Langform auch Maria Eugénia Ignacia Augustina Palafox de Guzmán Portocarrero y Kirkpatrick, (* 5. Mai 1826 in Granada; † 11. Juli 1920 in Madrid) war als Ehefrau Napoléons III. von 1853 bis 1870 Kaiserin der Franzosen und die letzte Monarchin Frankreichs. Nachdem Napoléon III. in der Schlacht von Sedan im Deutsch-Französischen Krieg gefangengenommen worden war, floh Eugénie unter abenteuerlichen Umständen mit Hilfe des Hanseatischen Ministerresidenten am französischen Hof Hermann Heeren am 5. September 1870 aus Paris. Zuerst reiste sie nach Deauville, dann in einer sturmreichen Fahrt nach England. Am 30. Oktober besuchte sie Napoléon III. auf Schloss Wilhelmshöhe, wo dieser als Kriegsgefangener unter Arrest gestellt war. Ab März 1871 lebte sie mit ihrem Mann gemeinsam im englischen Exil. Napoleon III. starb 1873, und Eugénie lebte zukünftig abwechselnd in Farnborough, Hampshire und in der Villa „Cyrnos" (griechischer Name von Korsika) am Cap Martin bei Monaco. Gern hielt sie sich auch in Luxor (Ägypten) in einer palastartigen Villa am Nil auf, welche heute als Luxus-Hotel „Winter Palace" genutzt wird. Von der französischen Politik hielt sie sich vollkommen fern. Kaiserin Eugénie um 1880 Die Zeit bis zu ihrem Tode lebte sie zurückgezogen; sie verkehrte jedoch am Hofe der Königin Victoria, wo man sie mit dem Zeremoniell behandelte, das man einer Kaiserin gegenüber angemessen fand. Die englische Komponistin Ethel Smyth war Zeugin einer Begegnung zwischen der britischen Königin und der französischen Ex-Kaiserin 1893 Auf der Türschwelle bedeutete die Königin … der Kaiserin, sie möge vor ihr hindurchgehen; dies lehnte die Kaiserin anmutig ab. Dann verbeugten sich beide tief voreinander. Die Bewegung der Königin war, obwohl sie schon so stark behindert war, erstaunlich graziös; doch die Kaiserin, damals siebenundsechzig, beugte sich in einer … tiefen und anmutigen Geste zu Boden und erhob sich im gleichen Moment w. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. N° de ref. de la librería 43527

Detalles bibliográficos

Título: Kaiserin Eugenie. [Autor. Übertr. aus d. ...
Editorial: Rentsch, Erlenbach-Zürich,
Año de publicación: 1937
Encuadernación: leinen

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Aubry, Octave:
Editorial: Rentsch, Erlenbach-Zürich, (1937)
Usado Cantidad: 1
Librería
buecher_baer80
(Grasellenbach - Hammelbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Rentsch, Erlenbach-Zürich, 1937. Gebundene Ausgabe. Estado de conservación: Akzeptabel. ohne SU, Einband befleckt und geblasst, Ecken bzw. Kanten etwas berieben bzw. gestoßen, Schnitt etwas nachgedunkelt und befleckt, einige Seiten stockfleckig, sonst Buch in gutem Zustand, Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt! AD448 Sprache: Deutsch. Nº de ref. de la librería 21497

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 12,94
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 7,91
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío