Johann Simon von Kerner - Hortus Sempervirens Exhibens Icones Plantarum selectiorum quod quod ad vivorum exemplorum reddere licunt

Faksimile-Reprint. Volumen 1-5.

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Johann Simon von Kerner - Hortus Sempervirens Exhibens Icones Plantarum selectiorum quod quod ad vivorum exemplorum reddere licunt y Faksimile-Reprint. Volumen 1-5..

Descripción:

Johann Simon von Kerner zeichnete sich durch umfassende botanische Kenntnisse und hervorragende zeichnerische Fähigkeiten aus, die zu zahlreichen Tafelwerken geführt haben. Alexander von Humboldt wollte ihn wegen seiner Artenkenntnis auf seine Reise um die Welt mitnehmen. Neben speziellen botanischen Beschreibungen, wie einer Flora von Stuttgart und von Württemberg, sowie ausländischer und ökonomischer Pflanzen in Deutschland, einer Beschreibung der Melonen und der Geschichte der amerikanischen Eichen, veröffentlicht er das ausgezeichnet bebilderte Werk »Le raisin: ses espèces et varietés dessinées et colorées d'après nature«. Sein Hauptwerk, der »Hortus sempervirens exhibens icones plantarum selectiorum« erschien 1795-1829 in 70 Lieferungen mit über 700 Tafeln. Der vorliegende Faksimile-Reprint ist ein Nachdruck der ersten 5 Lieferungen die zwischen 1798-1800 erschienen. Im Vorwort zum ersten Band schrieb Kerner: »Abhängig vom Augenblike des Anlasses, und den Begünstigungen der Umstände kann die Ausstellung der botanischen Schaustükke, die mir das Glük in die Hände führt, der Anreihung nach nicht anders, als zufällig seyn. Jede Pflanze wird in ihrem natürlichen Habitus dargestellt, und ü berdis jedem weitere Auseinandersezung erforderden Theile die nöthige Aufmerksamkeit gewidmet werden. Nebst dem systematischen Namen wird der Charakter samt dem Vaterlande, Standorte, den vornehmsten Quellen der davon vorhandenen Nachrichten und anderen kurz auszudrükenden Notizen, die der Pflanzenfreund angezeigt wünschendürfte, beigesezt werden.« Stuttgart im Monat Mai 1795. Folioformat 30,5 x 45,7 cm, 140 Seiten, 60 Farbtafeln, gebunden in Halbleinen und einen originalen in Tauchtechnik gefertigten Pariser Marmor. Die in der Buchmanufaktur Fines Mundi in Einzelfertigung produzierte Auflage ist auf 150 handnummerierte Exemplare beschränkt. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Johann Simon von Kerner - Hortus ...

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Faksimile-Reprint. Volumen 1-5.
Usado Tapa dura Cantidad: 2
Librería
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Johann Simon von Kerner zeichnete sich durch umfassende botanische Kenntnisse und hervorragende zeichnerische Fähigkeiten aus, die zu zahlreichen Tafelwerken geführt haben. Alexander von Humboldt wollte ihn wegen seiner Artenkenntnis auf seine Reise um die Welt mitnehmen. Neben speziellen botanischen Beschreibungen, wie einer Flora von Stuttgart und von Württemberg, sowie ausländischer und ökonomischer Pflanzen in Deutschland, einer Beschreibung der Melonen und der Geschichte der amerikanischen Eichen, veröffentlicht er das ausgezeichnet bebilderte Werk »Le raisin: ses espèces et varietés dessinées et colorées d'après nature«. Sein Hauptwerk, der »Hortus sempervirens exhibens icones plantarum selectiorum« erschien 1795-1829 in 70 Lieferungen mit über 700 Tafeln. Der vorliegende Faksimile-Reprint ist ein Nachdruck der ersten 5 Lieferungen die zwischen 1798-1800 erschienen. Im Vorwort zum ersten Band schrieb Kerner: »Abhängig vom Augenblike des Anlasses, und den Begünstigungen der Umstände kann die Ausstellung der botanischen Schaustükke, die mir das Glük in die Hände führt, der Anreihung nach nicht anders, als zufällig seyn. Jede Pflanze wird in ihrem natürlichen Habitus dargestellt, und ü berdis jedem weitere Auseinandersezung erforderden Theile die nöthige Aufmerksamkeit gewidmet werden. Nebst dem systematischen Namen wird der Charakter samt dem Vaterlande, Standorte, den vornehmsten Quellen der davon vorhandenen Nachrichten und anderen kurz auszudrükenden Notizen, die der Pflanzenfreund angezeigt wünschendürfte, beigesezt werden.« Stuttgart im Monat Mai 1795. Folioformat 30,5 x 45,7 cm, 140 Seiten, 60 Farbtafeln, gebunden in Halbleinen und einen originalen in Tauchtechnik gefertigten Pariser Marmor. Die in der Buchmanufaktur Fines Mundi in Einzelfertigung produzierte Auflage ist auf 150 handnummerierte Exemplare beschränkt. Nº de ref. de la librería 456942

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 148,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 11,98
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío