Imagen del editor

Internationales Investitionsschutzrecht und Menschenrechte, Rechtsprobleme und Là sungsmà glichkeiten

Nadine Westhoff

ISBN 10: 383009275X / ISBN 13: 9783830092759
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2016
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 77,80 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 3 158 pages. Das internationale Investitionsschutzrecht hat sich in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren rasant entwickelt. In der heutigen Zeit kommt dem Rechtsgebiet eine herausragende Bedeutung für die Weltwirtschaft zu. Geprägt wird es insbesondere durch die weltweit über 3.000 bestehenden bi- und multilateralen Investitionsschutzabkommen. Die zumeist bilateralen Abkommen verfolgen das Ziel eines umfassenden Schutzes ausländischer Direktinvestitionen vor negativen gaststaatlichen Eingriffen. Parallel zum Investitionsschutzrecht hat sich in den letzten Jahrzehnten der internationale Menschenrechtsschutz erheblich fortentwickelt. Gegenwärtig bekennen sich nahezu alle Staaten der Welt zumindest äuà erlich zu der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Nichtsdestotrotz haben Staaten, die sowohl Vertragsparteien von Investitionsschutzabkommen sind, denen aber auch Verantwortung für den Schutz von Menschenrechten zukommt, in der Vergangenheit ihr Augenmerk im Wesentlichen auf den Investitionsschutz gelegt. Der Schutz von Menschenrechten fand bisher nur sehr selten Eingang in Investitionsschutzabkommen. Diese in den letzten Jahrzehnten üblich gewordene vertragliche Zusicherung eines umfassenden Investorenschutzes birgt freilich die Gefahr, dass Gaststaaten in eine Konfliktsituation mit ihren menschenrechtlichen Schutzpflichten geraten kà nnen. So kà nnen gaststaatliche Regulierungsmaà nahmen zum Schutz der Menschenrechte mit den eingegangenen investitionsrechtlichen Schutzverpflichtungen aus den Investitionsschutzabkommen in ein besonderes Spannungsverhältnis geraten. Das Thema und die Untersuchung sind an der Schnittstelle zwischen dem internationalen Investitionsschutzrecht und dem internationalen Menschenrechtsschutz angesiedelt. Rechtsprobleme, die sich aktuell aus dem Zusammentreffen der beiden và lkerrechtlichen Rechtsgebiete ergeben, werden beschrieben und es werden sowohl für den Bereich Reform der Investitionsschiedsgerichtsbarkeit als auch für die Gestaltung zukünftiger Investitionsschutzabkommen Là sungsmà glichkeiten aufgezeigt, die darauf gerichtet sind, eine Harmonisierung im Spannungsverhältnis zwischen dem Investitions- und dem Menschenrechtsschutz herbeizuführen. Des Weiteren werden die Verantwortlichkeiten der Akteure - Staaten wie Unternehmen - für den Schutz der Menschenrechte beleuchtet. Dabei treten folgende Themenfelder in den Vordergrund: Rechtsnatur und Durchsetzung der Menschenrechte, Menschenrechtsverpflichtungen von transnationalen Unternehmen, Menschenrechtsverletzungen, Corporate Social Responsibility im Bereich der Menschenrechte. N° de ref. de la librería x9275

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Internationales Investitionsschutzrecht und ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2016

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

Das internationale Investitionsschutzrecht hat sich in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren rasant entwickelt. In der heutigen Zeit kommt dem Rechtsgebiet eine herausragende Bedeutung für die Weltwirtschaft zu. Geprägt wird es insbesondere durch die weltweit über 3.000 bestehenden bi- und multilateralen Investitionsschutzabkommen. Die zumeist bilateralen Abkommen verfolgen das Ziel eines umfassenden Schutzes ausländischer Direktinvestitionen vor negativen gaststaatlichen Eingriffen. Parallel zum Investitionsschutzrecht hat sich in den letzten Jahrzehnten der internationale Menschenrechtsschutz erheblich fortentwickelt. Gegenwärtig bekennen sich nahezu alle Staaten der Welt zumindest äußerlich zu der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Nichtsdestotrotz haben Staaten, die sowohl Vertragsparteien von Investitionsschutzabkommen sind, denen aber auch Verantwortung für den Schutz von Menschenrechten zukommt, in der Vergangenheit ihr Augenmerk im Wesentlichen auf den Investitionsschutz gelegt. Der Schutz von Menschenrechten fand bisher nur sehr selten Eingang in Investitionsschutzabkommen. Diese in den letzten Jahrzehnten üblich gewordene vertragliche Zusicherung eines umfassenden Investorenschutzes birgt freilich die Gefahr, dass Gaststaaten in eine Konfliktsituation mit ihren menschenrechtlichen Schutzpflichten geraten können. So können gaststaatliche Regulierungsmaßnahmen zum Schutz der Menschenrechte mit den eingegangenen investitionsrechtlichen Schutzverpflichtungen aus den Investitionsschutzabkommen in ein besonderes Spannungsverhältnis geraten. Das Thema und die Untersuchung sind an der Schnittstelle zwischen dem internationalen Investitionsschutzrecht und dem internationalen Menschenrechtsschutz angesiedelt. Rechtsprobleme, die sich aktuell aus dem Zusammentreffen der beiden völkerrechtlichen Rechtsgebiete ergeben, werden beschrieben und es werden sowohl für den Bereich ...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue