Informationsdienst des Reichsrechtsamtes der NSDAP. Jahrgang 6, Heft 4 Juli / September 1941 * V e r t r a u l i c h ! N u r f ü r d e n D i e n s t g e b r a u c h !

Reichsrechtsamt der NSDAP. München (Herausgeber):

Editorial: München,, 1941
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Informationsdienst des Reichsrechtsamtes der NSDAP. Jahrgang 6, Heft 4 Juli / September 1941 * V e r t r a u l i c h ! N u r f ü r d e n D i e n s t g e b r a u c h ! y Reichsrechtsamt der NSDAP. München (Herausgeber):.

Descripción:

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband gr.4to im Format 21 x 30 cm) mit Deckeltitel, 69 Seiten, mit Vermerk "Vertraulich! Nur für den Dienstgebrauch!" - Aus dem Inhalt: Übersicht über die rechtlich wichtigsten Verlautbarungen der NSDAP (Parteikanzlei: Erlass des Führers über die Stellung des Leiters der Parteikanzlei vom 29. Mai 1941; Betätigung in Organisationen Gottgläubiger; Beteiligung der NSDAP. bei der Gewährung von Kinderbeihilfen; Maßnahmen gegen fahrlässige Preisgabe von Staatsgeheimnissen, Reden und Vorträge militärischen Inhalts / Reichsschatzmeister: Sozialversicherungspflicht für die Angestellten der NSDAP und ihrer Gliederungen; Luftschutz. Aufbewahrung von Verwaltungsunterlagen Regelung der Auskunftserteilung über Vorstrafen von Parteigenossen / Reichsrechtsamt: Berichte in Kriegsschädensachen; Rechtsbetreuung von Reichs- und Volksdeutschen aus Anlass der Um- und Rücksiedlung ins Großdeutsche Reich; Bericht über die Reichstagung des Reichsrechtsamtes der NSDAP / Der Reichsorganisationsleiter der NSDAP: NS.-Feiern) - Übersicht über die wichtigsten Gesetze und Verordnungen vom 16. Mai - 31.August 1941 (u.a.: Verordnung über die Behandlung der Kriegsschäden von Juden vom 20. Juli 1941; Erlass des Führers und Reichskanzlers über die Verwertung des eingezogenen Vermögens von Reichsfeinden; 2.DurchführungsVO zum Heilpraktikergesetz) - Einzelabhandlungen (Quellen und Rüstzeug des nationalsozialistischen Rechtskampfes: Reden und Aufsätze von Reichsleiter Dr.Frank seit Kriegsbeginn (Inhaltsangaben von 11 Reden) / Die Bedeutung der Einschaltung des Staatsanwalts in bürgerliche Rechtssachen für die Arbeit der politischen Dienststellen / Außerordentliche Rechtsbehelfe zur Beseitigung von Fehlurteilen im Strafverfahren / Entschädigung der durch Verdunkelungsunfälle zu Schaden gekommen Volksgenossen / Jüdische Tarnungsversuche: Nachtrag) - Entscheidungen, die für die Rechtsarbeiterbewegung von Bedeutung sind (Strafbare Verbreitung von Nachrichten ausländischer Rundfunksender / Die Zugehörigkeit eines Gesellschafters zu einem Feindstaat als Grund des Ausschlusses aus der Gesellschaft / Entlassung einer städtischen Angestellten wegen staatsfeindlicher Einstellung, Einfluss der politischen Begutachtung durch den Kreisleiter / Erpressung durch Androhung von Anzeigen bei der Partei (bei Nichtbestellung der Zeitschrift "NS.-Frauenwarte") / Notwehr mit dem SA.-Dolch). - Mit zeittypischen Äußerungen wie z.B.: "Die Rechtsarbeit der Partei steht auch in diesem Augenblick nicht still. Gerade in der Auseinandersetzung mit unserem eigentlichen Gegner, dem Judenstaat des Bolschewismus, ist die Rechtspolitik des Dritten Reiches eine der mächtigsten Waffen, mit denen wir für den Staat Adolf Hitlers kämpfen. Der Staat Adolf Hitlers wird zum leuchtenden Vorbild eines großgermanischen Kulturorganismus emporsteigen" / "Besondere Aufmerksamkeit verdienen auch jene Prozesse, die von außerehelichen Kindern mit dem Ziele der Feststellung der Vaterschaft angestrengt werden. Es handelt sich dabei um Fälle, in denen Kinder einer deutschblütigen Mutter, die infolge der Judenstämmigkeit ihres Erzeugers als jüdische Mischlinge anzusehen wären, nunmehr versuchen, unter Berufung auf das Zeugnis ihrer Mutter darzutun, daß ihr wirklicher Erzeuger kein Jude war. Da der im Prozess angegebene Erzeuger des Kindes in der Regel verstorben oder unbekannt ist, wird die am Ausgang des Verfahrens interessierte Mutter als einzige Kronzeugin leicht auf den Prozessausgang entscheidenden Einfluss ausüben können . . . Da auch die Staatspolizei meist über wichtige Unterlagen verfügt, wird es sich in der Regel empfehlen, vor Inanspruchnahme des Reichssippenamtes der zuständigen Staatspolizeidienststelle Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben" - Kriegsdruck, Exemplar in ganz guter Erhaltung (Papier altersbedingt etwas gebräunt, Einband mit Einrissen am Rücken, sonst tadellos) - weitere Stichworte s.Nr. 22340! Bitte beachten Si. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Informationsdienst des Reichsrechtsamtes der...
Editorial: München,
Año de publicación: 1941

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Reichsrechtsamt der NSDAP. München (Herausgeber):
Editorial: München, (1941)
Usado Cantidad: 1
Librería
Galerie für gegenständliche Kunst
(Kirchheim unter Teck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción München, 1941. (noch zu Nr.19760:) . . . Deutsches / Drittes Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Reichsrechtsamt der NSDAP in München, Nationalsozialismus, deutsch-jüdische Mischehe, Judengesetzgebung, Reichsleiter Martin Bormann, NSDAP-Parteikanzlei, Gewährung von Kinderbeihilfe, Ehen von Mitgliedern der NSDAP und ihrer Gliederungen mit Angehörigen fremder Volksgruppen, Reichsschatzmeister, Reichsverteidigung, Buchbeschaffung "Das Gnadengesuch" von Menschell, Strafverfahren gegen Gesuchssteller, die Eingaben an die Kanzlei des Führers bzw. an den Stellvertreter des Führers gerichtet haben, Vertretung jüdischer Kriegsgefangener, Kriegsschädenrecht, KriegssachschädenvVerordnung, Personenschädenverordnung, Familienunterhaltsrecht, Reichserbhofrecht und fremde Volksgruppen, jüdische Tarnungsversuche, jüdische Wohnungs- und Mietverhältnisse, verbotenes Zurückhalten von Geldzeichen, Kameraden-Diebstahl bei Brandwache, Wegnahme des seidenen Fallschirm einer durch englische Bombenflugzeug der abgeworfenen Leuchtbombe, Notstandsrecht bei Fliegeralarm, Rassenschande im Reichsprotektorat, Verlöbniss zwischen Gesunden und Erbkranken, Recht auf Einsichtnahme in sippenkundliche Urkunden, Vertuschung der Judenstämmigkeit durch Nachweis angeblich arische Abstammung, Abschwächung der jüdischen Abstammung Nürnberger Gesetze, Behauptung der Erzeugung durch einen Arier, Viertelsjuden, Behauptung der volljüdischen Ehefrau einer volljüdischen Ehe: Erzeugung ihres Kindes im außerehelichen Verkehr mit einem Arier, kein Verständnis der deutsche Volksgemeinschaft für einen Vertrag, in dem ein unfruchtbar gemachter Mann ein gesundes junges Mädchen durch ein Eheversprechen an sich bindet, Antisemitismus, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Nº de ref. de la librería 22340

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 72,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 18,90
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío