Herzing, Minni. - Gasse (Meißen?).

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Herzing, Minni. - Gasse (Meißen?)..

Descripción:

Radierung / Strichätzung, mit Plattenton, um 1925. Von Minni Herzing. 15,7 x 12,0 cm (Darstellung / Platte) / 25,5 x 21,5 cm (Blatt). Nicht näher bezeichnet. - Papier minimal gebräunt. Blattrand leicht berieben und fingerspurig. Insgesamt gut erhalten. Minni Herzing (1883 Frankfurt am Main - 1968 Karl-Marx-Stadt / Chemnitz). Eigentlich Hermine Herzing. Deutsche Landschafts- und Blumenmalerin sowie Zeichnerin und Grafikerin. Unterricht beim Vater in Schriftzeichnen und Lithografie. Besuch der Kunstakademie in Hanau. Tätigkeit als Entwurfszeichnerin für Stickerei und andere Handarbeiten. 1910-34 in Dresden, wo Illustrationen zu Gedichten von Conrad Ferdinand Meyer, Eichendorff und Eduard Mörike und zahlreiche Radierungen entstanden. Ab 1934 in Chemnitz, wo sie sich der Radierung, der Aquarell- und Ölmalerei, aber auch der Porzellanmalerei widmete. Im Mittelpunkt ihres Schaffens standen Alpenlandschaften und Alpenblumen, weshalb man sie als "Blumenminni" apostrophierte. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Herzing, Minni. - Gasse (Meißen?).
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Radierung / Strichätzung, mit Plattenton, um 1925. Von Minni Herzing. 15,7 x 12,0 cm (Darstellung / Platte) / 25,5 x 21,5 cm (Blatt). Nicht näher bezeichnet. - Papier minimal gebräunt. Blattrand leicht berieben und fingerspurig. Insgesamt gut erhalten. Minni Herzing (1883 Frankfurt am Main - 1968 Karl-Marx-Stadt / Chemnitz). Eigentlich Hermine Herzing. Deutsche Landschafts- und Blumenmalerin sowie Zeichnerin und Grafikerin. Unterricht beim Vater in Schriftzeichnen und Lithografie. Besuch der Kunstakademie in Hanau. Tätigkeit als Entwurfszeichnerin für Stickerei und andere Handarbeiten. 1910-34 in Dresden, wo Illustrationen zu Gedichten von Conrad Ferdinand Meyer, Eichendorff und Eduard Mörike und zahlreiche Radierungen entstanden. Ab 1934 in Chemnitz, wo sie sich der Radierung, der Aquarell- und Ölmalerei, aber auch der Porzellanmalerei widmete. Im Mittelpunkt ihres Schaffens standen Alpenlandschaften und Alpenblumen, weshalb man sie als "Blumenminni" apostrophierte. Nº de ref. de la librería K00093518

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 30,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío