Hennig, Albert. - "Mann vor orangefarbenem Grund".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Hennig, Albert. - "Mann vor orangefarbenem Grund"..

Descripción:

Aquarell, über Faserstift, auf hellem Karton, 1972. Von Albert Hennig. 10,3 x 14,4 cm (Darstellung / Blatt). Links unten signiert und datiert: "A. Hennig 72". - Sehr schön erhaltenes Blatt ohne Mängel. Auf weißen Trägerkarton montiert. Albert Hennig (1907 Leipzig - 1998 Zwickau). Deutscher Fotograf, Aquarellmaler und Grafiker. Vertreter des Bauhaus. Lehre als Betonbauer. Autodidaktisches Fotografiestudium. 1932/33 im Bauhaus Dessau und Berlin bei den Lehrern Josef Albers, Walter Peterhans, Hinnerk Scheper, Joost Schmidt, Ludwig Mies van der Rohe, Wassily Kandinsky und Paul Klee. Sein Fotografiezyklus 'Kinder der Straße' wird 1933 durch die Nationalsozialisten vernichtet. 1934-45 zwangsweise als Bauarbeiter tätig. Nach Kriegsende Gründungsmitglied der Gruppe Bildender Künstler im Kulturbund Zwickau. 1952-72 wiederholt zwangsweise als Betonbauer tätig. Ab 1972 wieder freischaffend. 1991 erhielt er den Max-Pechstein-Preis, 1996 das Bundesverdienstkreuz. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Hennig, Albert. - "Mann vor orangefarbenem ...
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Tapa blanda Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Aquarell, über Faserstift, auf hellem Karton, 1972. Von Albert Hennig. 10,3 x 14,4 cm (Darstellung / Blatt). Links unten signiert und datiert: "A. Hennig 72". - Sehr schön erhaltenes Blatt ohne Mängel. Auf weißen Trägerkarton montiert. Albert Hennig (1907 Leipzig - 1998 Zwickau). Deutscher Fotograf, Aquarellmaler und Grafiker. Vertreter des Bauhaus. Lehre als Betonbauer. Autodidaktisches Fotografiestudium. 1932/33 im Bauhaus Dessau und Berlin bei den Lehrern Josef Albers, Walter Peterhans, Hinnerk Scheper, Joost Schmidt, Ludwig Mies van der Rohe, Wassily Kandinsky und Paul Klee. Sein Fotografiezyklus 'Kinder der Straße' wird 1933 durch die Nationalsozialisten vernichtet. 1934-45 zwangsweise als Bauarbeiter tätig. Nach Kriegsende Gründungsmitglied der Gruppe Bildender Künstler im Kulturbund Zwickau. 1952-72 wiederholt zwangsweise als Betonbauer tätig. Ab 1972 wieder freischaffend. 1991 erhielt er den Max-Pechstein-Preis, 1996 das Bundesverdienstkreuz. Nº de ref. de la librería 00097663

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 400,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío