Handbuch zum Militairunterricht [Militärunterricht] für Schweizeroffiziere aller Waffen, als Versuch eines Vertheidigungssystems der schweizerischen Eidgenossenschaft. Mit einem strategischen Uebersichtskärtchen der Schweiz, und 4 Plänen über Truppenbewegungen und Gefechtsmaneuvres [sic].

[Wieland, Johannes, Oberstlieutenant].

Editorial: Basel, In der Schweighauser?schen Buchhandlung (Schweighauser) 1824., 1824
Usado / Hardcover / Cantidad: 0
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este libro ya no está disponible. Para encontrar ejemplares similares, introduzca los parámetros deseados en las opciones de búsqueda que aparecen a continuación.

Descripción:

8°. XII, 504 SS. 5 gest. Faltpl. i. Anhang (cpl.). HLn. (später; min. fleckig) mit Ln.-Ecken. Erste Ausgabe. Seiten durchgehend etwas stockfleckig (erste Lage mehr). Alters- und Lagerungs-, eher wenig Gebrauchsspuren. Gesamthaft relativ gepflegtes, sehr ordentliches Exemplar. So auch in SNB. ? Erster und separat erschienener Band des schlussendlich insgesamt dreibändigen Titels ?Schweizerisches Militairbuch?, erschienen 1824 (Teil 1) und 1827 (Teile 2 und 3), wobei die verschiedenen Publikationsvarianten und Auflagefolgen bibliographisch nicht ganz einfach zu beschreiben und zu unterscheiden sind (vgl. dazu Barth 3, 1915, pp. 99 ff.) : Der hier vorliegende und nicht als Serientitel gekennzeichnete Band (Barth 25586; 2. Auflage 1825, Barth 25589, französische Übersetzung durch F. Kuenlin 1826, nicht bei Barth) war ohne Hinweise auf geplante Anschlussbände erschienen. Barth gibt einerseits für den Titel ?Schweizerisches Militairbuch? 3 Teile an (25587; Basel 1824?1827), und andererseits unter dem Namen Wieland die ?Geschichte der Kriegsbegebenheiten in Helvetien und Rhätien als Handbuch zum Militairunterricht [etc.]?, 2 Teile Basel 1827 (25592). Wielands diesbezügliche Publikationen sind offensichtlich als ?Work in progress? zu betrachten; der hier angebotene Titel bildete dazu den in sich abgeschlossenen selbständigen Anfang. ? Inhalt: I. Kriegskunst und Kriegsgeschichte in Beziehung auf die Schweiz; II. Bildung der eidgenössischen Streitkräfte; III. Anordnung der Truppen, zur Stellung, zur Bewegung und zum Gefecht (Taktik oder Heerkampf); IV. Kenntnis des Landes und Verwendung des Heeres (Strategie oder Heerführung); V. Bestimmung der Kampfmittel (Operationsplan); VI. Landesbewaffnung zum Volkskrieg (Landesverteidigung); VII. Bewaffnung des Bodens (Befestigungskunst); VIII. Alimentierung [?Verapproviantierung?] mit Geld, Waffen und Munition, sowie Verpflegung und Gesundheitsdienst; IX. Märsche und Lager; X. Gefechte und Kriegsunternehmen (Spezielle Kampfdispositionen für grosse und kleine Truppenabteilungen. ? Fein gestochene Schemata und Pläne: 1. Schlacht-Ordnung eines Armee-Korps des Eidgenössischen Bundes-Heeres; 2. Aufmarsch von 2 Armee-Divisionen, welche aus einer Marsch-Kolonne auf die Spitze deployiren [i.e. aufmarschieren]; 3. Front-Aufmarsch eines Armee-Korps, welches in 3 Kolonnen marschiert ist und eine oblike Schlacht-Ordnung mit zurückgezogenem rechten Flügel annimmt; 4. Gefecht einer Eidgenössischen Armee-Division, welche zuerst den Angriff des Feindes in Front abweiset und dann selbst den linken Flügel des Gegners angreift. Lithogr. grenzkolorierte ?Strategische Übersichts-Karte [.] zur Beleuchtung des Versuchs zu einem Vertheidigungs-System [.], entworfen von Oberst Lt. Wieland? im Massstab ?von 50 geographischen Stunden? ?? Johannes Wieland (1791?1832), früh verstorbener Sohn des bedeutenden Basler Politikers und Schweizer Gesandten am Wiener Kongress, Johann Heinrich Wieland (1758?1838), holte sich seine grundlegenden militärischen Erfahrungen in fremden Diensten, war Ritter der Ehrenlegion und Träger des Militärverdienstordens. Nach der Rückkehr in die Heimat 1816 Oberstleutnant und Polizeidirektor in Basel, eidg. Oberst 1826, Brigadekommandant 1828. ?Seine Massnahmen während den Basler Wirren zogen ihm heftige Kritik zu. Verfasser bedeutender militärwissenschaftlicher Werke? (HBLS; vgl. auch R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab 3, 1983, p. 196 f., wo angemerkt wird: ?1817?1830 viele topographisch-militärische Reisen durch die Schweiz und das angrenzende Ausland?). Sein Hauptwerk war das hier beschriebene ?Handbuch zum Militärunterricht für Schweizer Offiziere aller Waffen? von 1824. Darin nahm er ?zu den spezifisch schweizerischen Gegebenheiten Stellung. Er erkannte, dass sich unsere Lage und unsere Möglichkeiten im Kriege nicht ohne weiteres mit denjenigen einer Grossmacht vergleichen lassen.? (A. Ernst, Die Konzeption der schweizerischen Landesverteidigung 1815?1966, 1971, p. 18, mit Würdigung ?Wielan. N° de ref. de la librería MAD0633

Detalles bibliográficos

Título: Handbuch zum Militairunterricht [...
Editorial: Basel, In der Schweighauser?schen Buchhandlung (Schweighauser) 1824.
Año de publicación: 1824
Encuadernación: Hardcover
Edición: 1st Edition

IberLibro.com es un mercado online donde puede comprar millones de libros antiguos, nuevos, usados, raros y agotados. Le ponemos en contacto con miles de librerías de todo el mundo. Comprar en IberLibro es fácil y 100% seguro. Busque un libro, realice el pedido a través de nuestra página con toda confianza y recíbalo directamente de la librería.

Busque entre millones de libros de miles de librerías

Libros usados

Libros usados

Bestsellers rebajados, autores destacados y una gran variedad de libros por menos de 5 €. Si su pasatiempo es leer, éste es su espacio.

Libros usados

Libros antiguos y de colección

Libros antiguos y de colección

Compendio vital para el amante del libro antiguo: libros firmados, primeras ediciones, facsímiles, librerías anticuarias o destacados.

Libros antiguos

Libros con envío gratis

Libros con envío gratis

Gastos de envío gratuitos para miles de libros nuevos, antiguos y de ocasión. Sin compra mínima.

Buscar libros

Descubra también: