Hachulla, Ulrich. - "Salome III".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Hachulla, Ulrich. - "Salome III"..

Descripción:

Radierung / Strichätzung & Reservage, in Grünschwarz, mit Plattenton, auf schwerem Büttenpapier, 1980. Von Ulrich Hachulla. 30,4 x 27,9 cm (Darstellung / Platte) / 68 x 50,5 cm (Blatt). Rechts unten in Bleistift signiert und datiert. Mittig eigenhändig betitelt. - Papier mit minimalen Lagerspuren. Gut erhaltenes Exemplar. Ulrich Hachulla (*1943 Heydebreck / Oberschlesien, lebt und arbeitet in Leipzig). Deutscher Maler und Grafiker, namhafter Vertreter der sog. Leipziger Schule. Ab 1950 Zeichenunterricht bei dem Max-Liebermann-Schüler Hanns Markowski in Halle. 1963-68 Grundstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig bei Werner Tübke, Hans Mayer-Foreyt und Harry Blume. Dann bei Bernhard Heisig in der Fachklasse für Malerei und Freie Grafik. Ab 1968 freischaffend. 1972-74 Aspirantur und Meisterstudium bei Werner Tübke. 1974-76 Lehrauftrag, ab 1976 Leitung der Werkstatt für Radierung an der HGB. Seit 1978 Dozent, seit 1993 Professur für Radierung ebenda. Ab 2002 und bis zur Emeritierung 2008 Leitung der Grafikklasse der HGB. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Hachulla, Ulrich. - "Salome III".
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Radierung / Strichätzung & Reservage, in Grünschwarz, mit Plattenton, auf schwerem Büttenpapier, 1980. Von Ulrich Hachulla. 30,4 x 27,9 cm (Darstellung / Platte) / 68 x 50,5 cm (Blatt). Rechts unten in Bleistift signiert und datiert. Mittig eigenhändig betitelt. - Papier mit minimalen Lagerspuren. Gut erhaltenes Exemplar. Ulrich Hachulla (*1943 Heydebreck / Oberschlesien, lebt und arbeitet in Leipzig). Deutscher Maler und Grafiker, namhafter Vertreter der sog. Leipziger Schule. Ab 1950 Zeichenunterricht bei dem Max-Liebermann-Schüler Hanns Markowski in Halle. 1963-68 Grundstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig bei Werner Tübke, Hans Mayer-Foreyt und Harry Blume. Dann bei Bernhard Heisig in der Fachklasse für Malerei und Freie Grafik. Ab 1968 freischaffend. 1972-74 Aspirantur und Meisterstudium bei Werner Tübke. 1974-76 Lehrauftrag, ab 1976 Leitung der Werkstatt für Radierung an der HGB. Seit 1978 Dozent, seit 1993 Professur für Radierung ebenda. Ab 2002 und bis zur Emeritierung 2008 Leitung der Grafikklasse der HGB. Nº de ref. de la librería 00098522

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 290,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío