Graubündnersche [Graubündnerische] Grundgesetze aufs Neue übersehen zum Druke befördert; Bzw. Kurze historische Anmerkungen über die Landssazungen Gemeiner drey Bünden.

Offizielle Publikation / [Ulysses v. Salis-Marschlins, Bearb.].

Editorial: Zürich und Chur, bey Orell, Gessner, Walser und Comp. 1767., 1767
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 170,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

[Zweite erweiterte u. ergänzte Auflage]. 2 Teile in 1 Band. Kl.-8°. 130 + 1 Bl., 76 SS. Teil 1 mit gest. Siegel-Symbolen. (Interims-) Pp. d.Zt. mit Kiebitzpapierbezug (etwas berieben). Interims-Schnurbindung stellenweise etwas gelockert, Seiten unterschiedlich schwach wasserrandig und stellenweise mit etwas Feuchtigkeitsspuren (wenig gravierend). Alters-, Lagerungs- u. Dislokations-, weniger eigentliche Gebrauchsspuren, alter Besitzervermerk a. Titel. Gesamthaft recht ordentliches Exemplar. Barth 24972. Vgl. die Online-Version der Bayerischen Staatsbibliothek (nur Erster Teil). - Zum Bearbeiter s. W. Dolf, Ulysses v. Salis-Marschlins. In: GKB, Hsg., Bedeutende Bündner, 1, Chur 1970, pp. 303-315; vorliegendes Werk erw. in der Bibliographie p. 315. - Inhalt: 1. Pensionen-Brief v. 1500 / 2. Artikel-Brief v. 1524 u. 1526 [Jlanzer Artikel] / 3. Bundesbrief v. 1544 / 4. Verbot v. 1551, Kesselbrief v. 1570 / Dreisiegler-Brief v. 1574 / Landes-Reforma v. 1684 u. 1694 / Malefitzordnung v. 1716. Die ?Kurzen historischen Anmerkungen? von Teil 2 beziehen sich spezifisch auf diese Abschnitte von Teil 1 und ergänzen diese mittels ergiebiger Zusatzinformationen. - ?Noch ehe sich die vor einigen Monaten innert den Mauren dieser Stadt zusammengetretene mindere Standsversammlung getrennet, geruheten Ihr Weisheit der damals regierende Herr Bundslandammann Johann Ulrich von Salis ab Seewis auf ausdrückliches Verfügen der Ehrsamen Gemeinden seines Löbl. Bunds, uns den Befehl aufzutragen, eine ganz neue Auflage der theuren Urkunden unserer Freyheit, unsers allgemeinen Bundsbriefs und der vortreflichen Standesgesätzen, die von unsern preisswürdigen Vorältern festgesezt worden zu veranstalten, und beliebte zugleich uns zu diesem End mit den Originalien sorgfältig callationierte Abschriften dieser Urkunden zu behändigen. Diesen nemlichen Befehl erhielten wir seithar ebenfalls von Ihr Weisheit dem regierenden Herrn Bundspräsident Nicolaus von Salis oder vielmehr von den Ehrsamen Gemeinden des Löbl. Gottshaus-Bunds deren jüngst eingelangtes Mehren den Druk der erwehnten Urkunden ebenfalls anzubegehren beliebte.? (Vorbericht der Verleger zu den ?historischen Anmerkungen?, p. 1 f.). - Die erste (ev. provisorische od. unkommentierte Vorab-) Ausgabe umfasste lediglich 80 Seiten, erschienen im gleichen Jahr und Verlag unter dem Titel ?Graubündnersche Grundgesetze auf hohen Befehl, eines Löblichen X. [Zehn-] Gerichten-Bunds u. unter Veranstaltung des Joh. Ulr. v. Salis aufs neue übersehen? (nicht bei Barth und nicht im BV Graubünden; vgl. Möller 523; zur vorliegenden kommentierten Version s. auch Bornatico 134). 1766 war Johann Ulrich von Salis-Seewis (1740-1815) Bundeslandammann des Zehngerichtenbundes (P. Gillardon, Geschichte des Zehngerichtenbundes. Davos 1936, p. 364; vgl. auch HBLS). - ?In Folge dessen [Beschlüsse des Bundestages in Chur] wurden dann die von Salis-Marschlins mit einem kurzen historischen Commentar begleiteten ?Graubündnerischen Grundgesetze? noch in dem nämlichen Jahre herausgegeben, gleichsam als bleibende aber versöhnende Erinnerung an die heftigen Partheikämpfe der letzten Jahre.? (J. A. v. Sprecher, Geschichte der Republik der drei Bünde, 1, Chur 1872, p. 507). Es waren in der Tat turbulente, von Parteikämpfen und Familienfehden aufgewühlte Zeiten, aktuell versinnbildlicht durch den Tomilser- oder Traverserhandel: ?Die Travers?sche Partei berief eine ausserordentliche Standesversammlung nach Reichenau, die später nach Thusis verlegt wurde [.]. [Die Gerichtsboten] stellten eine aus 21 Artikeln bestehende Verfassungsreform auf, die Reforma von 1767 [.]. [Diese] fand die Genehmigung der Gerichtsgemeinden nicht [.]. Die führenden Familien erkannten die Gefahr [.]. Es wurde noch im gleichen Jahr vom Kongress eine den Thusner Artikeln entnommene Verordnung aufgestellt [.]. Die Bundesgesetze, Allianzen und Bünde sollten zusammengestellt, gedruckt und alle Jahre in den Gerichtsgemeinden verlesen werden. [.] Mit der Zusammenstellung der Land. N° de ref. de la librería JU020473

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Graubündnersche [Graubündnerische] ...

Editorial: Zürich und Chur, bey Orell, Gessner, Walser und Comp. 1767.

Año de publicación: 1767

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria